Erwischt

Archiv des urbia-Forums Liebesleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Liebesleben

Ob Liebeslust oder Liebesfrust, ob erotische Freuden oder "technische" Probleme: Hier ist Platz für Fragen, Sorgen und Tipps. Für das Thema Verhütung gibt es ein eigenes Forum Verhütung.

Beitrag von wichser ;-) 24.03.11 - 12:24 Uhr

Mir ist am Wochenende etwas sehr, sehr Unangenehmes passiert.

Die Ausgangslage: Meine Frau war mit einer Freundin verreist, ich war abends mit meiner Schwägerin verabredet. Die ist gerade von ihrem Partner verlassen worden und ich hab sie besucht und wir haben uns einen netten Abend gemacht. Wir sind als Familie sehr eng aneinander und verbringen viel Zeit zusammen. Meine Frau ist auch immer sehr stolz, dass ich mich mit ihrer Schwester so gut verstehe.

Ich weiß übrigens, was ihr jetzt erwartet... ;-) Das kommt aber nicht.

Nach zwei Gläsern Wein und langen Gesprächen sind wir dann schlafen gegangen, ich selbstverständlich wie immer im Gästezimmer. Irgendwie war ich noch nicht müde, irgendwie hatte ich noch ein wenig den Fernseher laufen, irgendwie hab ich dann angefangen, mich selbst zu befriedigen. Ich schlaf eh immer nackt, und so lag ich dann da und merkte selbst kaum, was ich tat. Bis dann meine Schwägerin reinkam mit einer Flasche Wasser (Sie weiß, dass ich ohne nicht gut schlafe) und doch recht überrascht auf das schaute, was sie da sah. Ich hab sofort aufgehrt, aber die Situation war dann doch recht klar. Sie hat die Wasserflasche abgestellt und mir noch mal eine gute Nacht gewünscht. Am nächsten Morgen hat sie ganz normal gefragt, ob ich gut geschlafen habe.

Wie seht ihr das? Wie entsetzt wärt ihr? Oder fändet ihr das weniger schlimm? Ich hab "dabei" übrigens NICHT an meine Schwägerin gedacht.

Beitrag von thea21 24.03.11 - 12:33 Uhr

Ist doch völlig egal was wir gedacht hätten.

Vermutlich: Boa ist der klein!?

Beitrag von wichser ;-) 24.03.11 - 12:36 Uhr

Na ja, aber welchen Sinn hat ein Forum, wenn man da nicht nach der Meinung der anderen fragen darf?

Was die Größe angeht: Ich hab zum Glück winzige Hände, da wirkt er im Vergleich gar nicht so klein.

:-p

Beitrag von thea21 24.03.11 - 12:40 Uhr

Die Frage ist: Was bringt es dir, zu wissen was WIR gedacht haben, wenn du dadurch noch lange nicht schlauer wirst, was deine Schwägerin wohl gedacht hat!?

Beitrag von wichser ;-) 24.03.11 - 12:47 Uhr

Es würde mich einfach interessieren. Wenn du es mir nicht mitteilen musst, dann zwinge ich dich ja nicht.

Wenn ich aber zum Beispiel unschlüssig bin, ob ich das meiner Schwägerin gegenüber noch mal ansprechen sollte, dann kann ich ja vorher schlecht SIE fragen, was sie darüber denkt.

;-)

Beitrag von elofant 24.03.11 - 14:43 Uhr

Ich würds auch sich beruhen lassen. Oder willste das beim nächsten Familienkaffee mal "auf Tisch bringen"?? Ich mein das Thema.

Lass mal. Sie hat doch cool reagiert.

Beitrag von wichser ;-) 24.03.11 - 15:22 Uhr

Nein, nicht beim nächsten Treffen in größerem Kreis, weder das Thema noch irgendetwas anderes.

Wie ich sie einschätze wird sie da irgendwann schon noch mal augenzwinkernd etwas zu sagen.

Letztenendes denk ich nach all euren Antworten auch, dass da nichts "Schlimmes" passiert ist. Ich war auch mehr erschrocken als das ich mich wirklich geschämt hätte.

Beitrag von heike011279 24.03.11 - 12:58 Uhr

Ich weiß, wer Du bist! :-)

Beitrag von no-monk 24.03.11 - 13:04 Uhr

Dein Schwager?

Beitrag von heike011279 24.03.11 - 13:08 Uhr

Nö. #cool

Mein Mann! Das macht er immer, wenn er irgendwo zu Besuch ist. :-p Er kanns einfach nicht lassen! #schwitz

Beitrag von armyofme 24.03.11 - 12:34 Uhr

Nun ja. Es wäre mir unangenehm an deiner Stelle. Aber die Gute hätte ja auch anklopfen könne, oder?
Ich hätte vielleicht, je nach Nähe, ein wenig darüber gescherzt, um nicht ungesagt zu lassen.

Aber ansonsten: #hicks:-D

Beitrag von happy_mama2009 24.03.11 - 12:35 Uhr

Naja,

"irgendwie hab ich dann angefangen, mich selbst zu befriedigen. Ich schlaf eh immer nackt, und so lag ich dann da und merkte selbst kaum, was ich tat"

Auch wenn du immer nackt schläfst, könntest / solltest du dir bei deiner Schwägerin was anziehen.

Des weiteren, hattest du keine Bettdecke?

Beitrag von wichser ;-) 24.03.11 - 12:37 Uhr

Wieso sollte ich da etwas anziehen? Nackt gesehen haben wir uns schon zig Mal, das Haus hat eine Sauna, einen Garten mit großer Hecke für's Sonnenbaden, wir waren schon zusammen um Urlaub.

Und ganz ehrlich: Ich lieg dabei auf der Bettdecke, schon damit nichts an die Bettdecke kommt.

Beitrag von happy_mama2009 24.03.11 - 12:39 Uhr

Okok, das eurer Verhältnis so locker ist wusste ich nicht.

Na dann: weitermachen.

Beitrag von malwiederich 24.03.11 - 12:47 Uhr

Frag doch mal deine Frau, sie weiß vielleicht am Besten, wie ihre Schwester darauf reagiert.

L:-pli

Beitrag von wichser ;-) 24.03.11 - 12:52 Uhr

Sie kann es nicht einschätzen bei ihrer Schwester. Sie selbst meint, wenn sie jemanden, den sie mag, dabei erwischt, dann würd sie einfach rausgehen und es dabei belassen. Sie fänd es weder unanständig noch lächerlich, sondern normal und eher sympathisch.

Ihre Schwester ist ihr da wohl zum Glück recht ähnlich.

Beitrag von no-monk 24.03.11 - 12:53 Uhr

Ich denke Pech gehabt.
Die Story ist einfach zu dünn.

Beitrag von lenamichelle 24.03.11 - 12:55 Uhr

und merkte selbst kaum, was ich tat

#rofl#rofl#rofl#rofl

Auch geil

Beitrag von badguy 24.03.11 - 12:55 Uhr

Ein paar zu viele irgendwies.

Beitrag von heike011279 24.03.11 - 13:06 Uhr

#hicks oh...wohl eher nicht...#hicks oder doch?

Auweia. #schwitz

Beitrag von renanja 24.03.11 - 13:04 Uhr

Ich glaube, wenn es sie wirklich gestört hätte, wäre sie nicht einfach wieder aus dem Zimmer und hätte dir noch eine "gute Nacht" gewünscht.

Selbstbefriedigung ist doch was absolut menschliches und ich glaube kaum, dass sie es nicht auch macht. Dass sie dich dabei "erwischt" (ist meiner Meihnung nach das falsche Wort, weil es ja nicht verboten ist) hat, war einfach Pech. Hak es einfach ab, und verbuch es unter "shit happens".

Beitrag von wichser ;-) 24.03.11 - 13:13 Uhr

Ja, du hast Recht, danke für deine Einschätzung.

Im umgekehrten Fall wäre ich wohl auch einfach lächelnd rausgegangen und hätte mir nichts weiter dabei gedacht.

Beitrag von frieda05 24.03.11 - 13:07 Uhr

Ich würde es schlicht dabei belassen.

Was willst Du da erklären? Was besprechen? Die Situation war eindeutig - fertig aus die Maus. Sie sagte nix, reagierte gelassen. Damit ist es eine alltägliche Situation für Euch beide.

Mach keinen Aufriss, wo es nicht Not tut.

GzG
Irmi

Ps. "...und so lag ich dann da und merkte selbst kaum, was ich tat. "
#rofl... - wie schade, hat sich noch nicht mal gelohnt..... #cool....

Beitrag von wichser ;-) 24.03.11 - 13:12 Uhr

Doch, gelohnt hat es sich letzenendes dann doch noch.

Und ich denke, den Übergang von "ein bisschen halb bewusst dran rumspielen" und "richtiger Selbstbefriedigung" kennen zumindest die meisten Männer - der ist fließend.

Danke für deine Einschätzung!

Beitrag von renanja 24.03.11 - 13:24 Uhr

Also das mit dem "ein bisschen halb bewusst dran rumspielen" nehm ich dir jetzt aber nicht ab. Wenn du dich schon bewußt auf die Bettdecke legst, um das Laken nicht zu beschmutzen, kann das Ganze nicht so unbewußt und zufällig passiert sein...#kratz

  • 1
  • 2