Wie sagen das Tochter ( 4 ) ein Geschwisterchen bekommt ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nicki2112 24.03.11 - 12:52 Uhr

Hallo ihr Lieben,

wie habt Ihr euren Grossen ( 4 Jahre ) denn gesagt das Sie ein Geschwisterchen bekommen ?

Viele Grüsse und eine schöne Zeit
Nicki

Beitrag von pegsi 24.03.11 - 12:55 Uhr

Meine Tochter wird zwar erst 3 demnächst, aber ich habe es ganz schlicht und ergreifend gesagt, wie es ist: In Mamas Bauch wächst noch ein Baby, sie wird eine große Schwester. Die Fragen kamen dann nach und nach später (Mama, wenn das Baby aus Deinem Bauch kommt, ist der Bauch dann kaputt?).

Beitrag von bemmchen 24.03.11 - 12:57 Uhr

wie süüüüß @fragen

Beitrag von kutschelmutschel 24.03.11 - 12:57 Uhr

meine zweie 4 und 6, haben mitbekommen, wie ich mir heparin spritze...und mein großer kennt das ja noch aus der schwangerschaft mit seiner kleinen schwester...und er fragte mich dann, ob ich ein baby bekomme.

habe das dann bejaht und da war die freude bei beiden riesengroß #huepf und dann gingen auch gleich die fragen los, wie groß das baby ist und wann es kommt und wie es da rein kommt #schwitz

Beitrag von wenzelc 24.03.11 - 12:58 Uhr

Wir haben sie gefragt wie sie es fände eine grosse Schwester zu sein. Sie war ganz aufgeregt und fing gleich an auf zu zählen was sie dann alles machen würde (Füttern, Windeln, Spielen.... :-p ). Dann haben wir gesagt, dass im Sommer bevor sie in die Schule kommt eine kleine Schwester oder ein kleiner Bruder kommt. Sie entschied sich für Schwester (als hätten wir darauf nen Einfluss) #verliebt

Naja so ganz verstanden hat sie das aber nicht wo das Kleine her kommt und wir haben uns "Guck mal wer da spricht" auf DVD gekauft. Den Film fand sie nicht nur klasse sondern wurde glatt zum Familienklassiker. Sie weiss nun, das mein Bauch grösser wird bis er ganz gross ist UND heute morgen erst, wies sie mich darauf hin, dass ich doch bitte ganz viel Schokolade essen soll weil Baby Ruby ganz bestimmt Schokolade mag. Ich meinte "Na ich glaub als ich mit Dir schwanger war, hab ichs mit der Schokolade übertrieben" und sie meinte "aber nur weil Du wusstest das ich Schoki mag" #huepf

Unsere Maus ist übrigens auch vier.

LG C. & Böhnchen (18. Woche)

Beitrag von filu323 24.03.11 - 13:27 Uhr

Wir haben es einfach erzählt. Sind aber auch schon 5 und 9 und damit in einem Alter wo sie das verstehn.

Jetzt lass ich sie dran teilhaben soweit das geht...US-Bilder sind immer sehr begehrt :)

Die Fragen kommen dann nach und nach oder eben nicht. Mein kleiner macht sich nicht wirlklich gedanken darüber was da so passiert. Die große schon eher, aber schon recht "erwachsene" Gedanken.

Beitrag von meandco 24.03.11 - 13:45 Uhr

meine war auch noch 3. aber sie war mit als ich ss feststellen gefahren bin.

da wir normalerweise nicht zum arzt gehen wenn wir nicht krank sind (mal abgesehen von den kontrollen bei ihr) hat sie panik gekriegt, was mit mir nicht stimmt. und ich muss nicht zum arzt und und und #schwitz

also hab ich ihr erklärt, dass da ein kleines baby in meinem bauch ist und das ich da jetzt hinfahre, damit der nachschauen kann ob es dem baby auch gut geht, weil er ein gerät hat mit dem er bei mir in den bauch reinschauen kann ...

ging ein bisschen hin und her, aber als klar war, dass es mir gut geht, war ihre welt wieder io - und jeder der es hören wollte oder nicht bekam erzählt dass ich ein baby im bauch hab ;-) hat ihr aber keiner geglaubt #augen offensichtlich sind noch immer alle der meinung dass kleine kinder nicht alle tassen im schrank haben #aerger

lg
me

Beitrag von kleinerbaer05 24.03.11 - 13:50 Uhr

Hallo!

Meine Große ich schon 5 Jahre alt, aber auch sie sollte "es" vor der 12. SSW nicht erfahren - einfach um sie vor Enttäuschungen zu schützen.

Nun war es so, dass ich der 7. SSW leichte Blutungen bekam und ich mit meiner Tochter allein zu Hause war. Leider konnte ich so kurfristig auch keine Freundin erreichen, also musste sie mit ins KH ;-)

Sie hat natürlich gefragt, warum wir in KH fahren und ich hab ihr gesagt, dass ich Bauchweh hab #augen

Naja, sie war auch bei der Untersuchung dabei - es war alles okay - und der Arzt hat sie dann gefragt: "Wünscht du dir denn ein Brüderchen oder ein Schwesterchen?" Sie war völlig baff und sagte "Ein Brüderchen..."

Als wir wieder auf dem Flur waren, ist sie dann förmlich ausgeflippt und durch die Gegend getanzt... "WIR KRIEGEN EIN BABY!!!!!!!!!" #huepf #huepf #huepf

Dann war sie nicht mehr zu halten und musste gleich ihr beste Freundin anrufen und es am nächten Tag ihrer Erzieherin erzählen :-D

Sie freut sich dolle aufs Baby - wenn nur die Zeit nicht soooooo lang wäre

LG
Kleiner Bär (17. SSW)

Beitrag von koopsi 24.03.11 - 13:55 Uhr

Hi,

Johanna ist zwar noch 3, aber hat einen Monat kurz vor dem ET ihren 4. Geburtstag.

Wir haben Johanna das ziemlich früh erzählt, einfach weil sie mir zu schwer zum tragen war #schwitz (kommt zwar nicht oft vor, aber doch mal abends die Treppe hoch oder nach dem Baden ins Kinderzimmer, .. ).. Wir haben halt gesagt, daß ich vorsichtig sein muß, damit wir ein Baby bekommen und es aber auch sein kann, daß das Baby nicht im Bauch bleibt.

Sie hat das erstaunlich gut verstanden und erzählt (glücklicherweise jetzt erst) auch allen, daß Mama ein Baby im Bauch hat ;-). Am Anfang hat sie auch häufig gefragt, wann den der Arzt endlich guckt, ob das Baby noch da ist und es ihm gut geht :-D.

Und jetzt ist sie am planen ohne Ende: wo denn das Babybett stehen soll, ob wir auch eine Schaukeltrage haben für das Auto (also MaxiCosi ;-)), und so weiter. Wirklich süß #verliebt.

Macht es so, wie es Euch passt, aber ich würde nichts verheimlichen oder gar abstreiten. Die Kinder bekommen doch soooo viel nebenbei mit, was man gar nicht denkt.

Alles Gute und genieße die (kommende) Kugelzeit,
koopsi mit Johanna an der Hand und Zwerg im Bauch (ET 7.9.11)