Wem geht es Finanzielle auch ......

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von jungsmami23 24.03.11 - 12:54 Uhr

Hallo Zusammen
Ich habe schon oft hier gepostet und suche immer wieder leute dennen es auch nicht so toll geht Finanziell und doch habe Ich das Gefühl es gibt niemanden oder nicht viele. Ich hoffe Ich werde nicht blöd angemacht darum schreibe Ich nur im Privat Ich würde gerne Menus Austauschen und auch was Ihr mit euren kindern macht da Ihr eben auch Finanziell nicht gross gebunden Seit danke und liebe grüsse

Beitrag von schwilis1 24.03.11 - 13:04 Uhr

ich hab es nicht dicke. meistens reicht es gut. nur wenn ich irgendwie furstshoppen (man kann ja nicht immer nur frustfressen) dann geht es gründlich in die hose... wie diesne monat... ei ei ei.. gott sei dank hab ich keinen dispo... so kann ich wenigtens nicht mehr ausgeben als ich habe...

Beitrag von mama2003-2009 24.03.11 - 13:05 Uhr

Ich habe dein Posting schon mehrmals gelesen und geantwortet habe dir auch schon mehrmals per PN geschrieben doch nie eine Antwort erhalten.


Das will ich dazu nur mal Schreiben.....



Wir kommen gersde so über die Runden mit unserem Geld und Ja wir versuchen auch trotzdem mit unseren Kindern was zu Unternehmen....

Beitrag von zubbeline 24.03.11 - 13:15 Uhr

mit Kindern kann man doch sehr viel unternehmen, was nichts kostet.
Spielplätze kosten keinen Eintritt, der Wald auch nicht, Baggersee usw

Beitrag von lichtchen67 24.03.11 - 14:07 Uhr

Wenn ich in der Schweiz wohnen würde würde ich am Wochenende die rucksäcke packen und mit Kind und Kegel die Berge besteigen. Kostet nix und am Wegesrand gibts auch für eine 9 jährige durchaus viel zu entdecken und beobachten.

Was ist aber Menus Austauschen?

Lichtchen

Beitrag von windsbraut69 24.03.11 - 14:14 Uhr

Menü meint sie :)

Beitrag von lichtchen67 24.03.11 - 14:53 Uhr

Achso, Menü... #klatsch weil sie ja auch in Topfgucker geschrieben hat...

ich würde sagen, wenn man abnehmen will und wenig Geld hat, weniger essen, das spart auf allen Ebenen #schein

Lichtchen

Beitrag von windsbraut69 24.03.11 - 15:51 Uhr

Ich hab mir das FDH als Tip verkniffen :)

Beitrag von nele27 24.03.11 - 14:34 Uhr

Ich hatte erst Mens gelesen #schock #rofl

Beitrag von windsbraut69 24.03.11 - 14:41 Uhr

#nanana
Was hast Du denn für Phantasien?!?

Beitrag von nele27 24.03.11 - 15:08 Uhr

Ich glaub, ich hab n Trauma aus dem Kiwu-Forum #heul

Beitrag von windsbraut69 24.03.11 - 15:21 Uhr

Gut möglich #zitter

Beitrag von vwpassat 24.03.11 - 15:31 Uhr

Was willst Du eigentlich damit erreichen?

Wenn es einem finanziell "nicht so toll geht", dann liegt es doch an jedem selber, diese Situation grundlegend zu verändern.

Was es bringen soll, Gleichgestellte zu finden, erschließt sich mir nicht. Außer im Rudel rumzujammern.

Beitrag von jade_ffm 24.03.11 - 23:18 Uhr

"Außer im Rudel rumzujammern".

;-)#pro

Beitrag von kati1981 24.03.11 - 16:33 Uhr

Hallo!

Wir sind weder Bettelarm noch Steinreich!
Das Geld können wir bei 3 Kindern nicht so einfach aus dem Fenster werfen! Aber es reicht für Essen und Trinken und auch um ab und zu mal was zu Unternehmen! Da ich bis August noch im Erziehungsurlaub bin,habe ich mir hier eine Nebentätig gesucht,wo ich 2 mal die Woche Zeitungen austrage und das tue ich überwiegend dafür das ich meinen Kindern auch mal was ausser der Reihe kaufen kann! Jetzt gerade wird das Geld aber für den Urlaub im Sommer gespart!
Gehst Du Arbeiten? Oder Dein Mann/Freund?
Man sollte einfach nicht soviel über seine Situation nachdenken sondern was dran ändern!

LG
Kati

Beitrag von jungsmami23 24.03.11 - 18:28 Uhr

Ich finde es nur traurig das Ich wieder so gesteinigt werde Ihr wisst gar nichts von meiner Situatcion

Beitrag von fienchen1101 24.03.11 - 19:20 Uhr

Hallo,

ich finde den Thread eigentlich noch human.

Es liegt einzig und allein an dir, deine Situation zu verbessern. Andere könnnen dies nicht für dich übernehmen.

Tipps und Tricks zum Sparen gibt es zu Genüge im Internet.

Also, Boppes hoch und ran - oder weiterjammern.

lg
Fienchen

Beitrag von gh1954 24.03.11 - 19:25 Uhr

>>>Ihr wisst gar nichts von meiner Situatcion<<<

Das liegt doch an dir.

Ich bin nicht der Meinng, dass du hier gesteinigt wurdest.

Beitrag von kati1981 24.03.11 - 19:49 Uhr

also steinigen wollte ich dich ganz bestimmt nicht aber vom rumjammern wird es auch nicht besser!
und jedem von uns geht es in der heutigen zeit beschissen,jeder hat seine sorgen,seine lasten und seine probleme und muss auch selber damit zu recht kommen!
jeder kann seine situation nur selber ändern!

Beitrag von xxtanja18xx 24.03.11 - 21:30 Uhr

Man ist doch immer seines glückes Schmied...oder nicht?

Wir gehen beide viel arbeiten (und ich habe trotzdem genug Zeit für die Familie) Dafür können wir uns aber auch "genug" leisten.

Wir sparen für den Notfall (WaMa kaputt oder trockner, irgendwelche nachzahlungen, oder wenn das Auto mal was hätte)

Aber wir sparen auch für Urlaub,Ausflüge usw

und extra habe ich noch ein Sparbuch für die Kinder, wenn sachen sind wie Fußballschuhe,neue klamotten,Geburtstag und Weihnachten eben alles.

Und dennoch gehe ich gerne und regelmäßig shoppen.

Vielleicht solltest du was an der Situation ändern?

Lg und viel Glück


Beitrag von leonie133 25.03.11 - 12:38 Uhr

hallo

Blick in deine VK:

"er gibt mir und der kleinen maus alles wo wir vorher nicht hatten."

Soso. Anscheinend ja doch nicht. Aber ist auch keine gute Idee sich ausschließlich vom Partner abhängig zu machen, erst recht nicht wenn er wohl wenig verdient (wenn überhaupt)...

Dein Kind ist 9. Es ist mir unbegreiflich, wie man mit nur einem Kind, das schon so alt ist, in arge finanzielle Bedrängnis kommen kann. Du könntest doch ganz problemlos mind. Teilzeit arbeiten, oder? Liegt es an deiner Ausbildung oder Nicht-Ausbildung? Liegt es daran, dass dein Deutsch, gelinde gesagt, eine Zumutung ist?? Woran liegt das? Legasthenie, ist deutsch nicht deine Muttersprache, hast du mit 13 die Schule geschmissen oder schreibst du nur im Internet so grauselig??

Geh arbeiten, das ist die einzige Lösung. Alles andere ist ein Verharren in der Situtation, die übrigens nicht dadurch besser wird, dass andere dir den Kopf streicheln und sage: Ui du bist nicht allein, wir sind auch so schlecht dran... Und wie schon mehrfach gesagt: Viele viele Unternehmungen kosten nichts oder wenig, dazu braucht man nur ein bisschen Phantasie...


LG Leo