Augen lasern lassen (Kurzsichtigkeit) --- Erfahrungen gesucht!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von zimtkringel 24.03.11 - 13:11 Uhr

Hallo,

ich bin ohne Sehhilfe blind wie ein Maulwurf und möchte deshalb demnächst das Thema Augenlasern angehen...

Hat jemand Erfahrungen damit gemacht und kann ein bisschen berichten? Ablauf, Kosten, Komplikationen, Ergebnis, etc?

Danke schonmal und viele Grüße, Lena

Beitrag von capua1105 24.03.11 - 14:16 Uhr

Hallo Lena...

also mein Mann hat sich 2008 die Augen lasern lassen er war auch Kurzsichtig und hatte zudem ne Hornhautverkrümmung.
Wir waren in der Türkei in Izmir und waren Super zufrieden auch mit dem Service.
Das is der Link dazu
http://www.lasertravel.de/augenlasern/lasik-augenlaser.html

Wenn Du Fragen hast kannst gern schreiben..
Gruß Michi

Beitrag von steffi81argo 26.03.11 - 13:23 Uhr

Hallo,

ich hab mir 2008 auch in Izmir die Augen lasern lassen und kanns echt nur empfehlen.


LG
Steffi

Beitrag von knuffiii 25.03.11 - 21:20 Uhr

Hallo Lena,

ich hab mir im August 2010 die Augen lasern lassen wie meine Vorschreiberin auch über Lasertravel. Allerdings war ich in Istanbul und nicht in Izmir.
Zu den Kosten: 890€ + Flug und Hotel (insgesamt ca. 1400€, war aber nur so teuer weil ich in der Hauptsaison hin "musste")
Komplikationen hatte ich selber keine und auch mit dem Ergebnis bin ich super zufrieden. Ich brauche seitdem keinerlei Sehhilfen mehr #huepf
Die Arbeitskollegin meiner Mutter war vor mir dort und war auch total zufrieden, sonst hätte ich mich wohl nicht dort hin getraut.
Hier hätte ich für die OP ca. 3000€ hinlegen müssen.

Deine Sehstärke sollte allerdings mindestens 1 Jahr stabil sein.

LG

Beitrag von birkae 26.03.11 - 10:29 Uhr

Hallo

ich bin Augenoptiker und habe in meiner beruflichen Laufbahn schon so einige missglückte "Augen" kennen gelernt.

Ich selbst bin auch sehr stark kurzsichtig und eben wegen dieser kennengelernten Risiken würde ich so eine OP nicht machen lassen. Solange ich mit Brille noch eine vernünftige Sehleistung habe, lasse ich niemanden an meine gesunden Augen ( und kurzsichtige Augen sind gesund, sie sind nur in der Größe nicht richtig).

An deiner Stelle würde ich mich erkundigen, wie hoch die Komplikationsraten der in frage kommenden OP-Orte sind. Nur allein den Preis entscheiden lassen, wäre am falschen Ende gespart, wenn du nach der OP immer noch eine Brille brauchst und deine Sehleistung mit Brille schlechter ist, als sie vor der OP war. Lasse dich von jemanden aufklären, welche Risiken es gibt, wie groß die Wahrscheinlichkeit der Risiken ist un das am besten von einem Augenarzt, die die OP nicht durchführen wird und dir dementsprechend objektivere Infos gibt.

LG
Birgit

Beitrag von fiori_ 14.04.11 - 18:41 Uhr

Klar, als Augenoptiker möchte man ja auch Brillen&Co verkaufen, schon schlecht wenn dann keine "Kundschaft" mehr da ist, denen man eine Brille verkaufen kann. #schein

Beitrag von birkae 14.04.11 - 20:18 Uhr

Das magst du zwar jetzt glauben, aber die Wahrscheinlichkeit, dass man nach der Laser-OP trotzdem noch eine Brille braucht, ist recht hoch. Abgesehen davon, dass man mit dem Lasern die Altersfehlsichtigkeit nicht beheben kann, würde später immer noch eine Lesebrille nötig werden. Also würden die Optiker immer noch Geld verdienen. :-p

Aber selbst als Brillenträger würde eine Laser-Op für mich nicht in Frage kommen, eben weger der Risiken.

LG
Birgit

Beitrag von susannelarissa 13.04.11 - 13:04 Uhr

Hallo Lena,

ich habe mich letzte Woche lasern lassen (Femto-Lasik) und einen Erfahrungsbericht darüber geschrieben, kannst du hier nachlesen: http://www.warlich.net/erfahrungsbericht-augenlaser-op/. Da ist der Ablauf beschrieben. Ich habe 4.200 Euro für beide Augen gezahlt, in die Türkei oder sonstwohin wollte ich nicht, es war mir wichtig, dass mein Arzt in der Nähe ist, wenn irgendwas sein sollte. Komplikationen gabs keine, heute 2. Nachuntersuchung gehabt und es sieht alles gut aus. Hat auch nicht weh getan, ist nur ein komisches Gefühl bei der OP aber die geht ja schnell rum ;) Wenn du noch Fragen hast meld dich einfach.

Viele Grüße
Susanne

Beitrag von fiori_ 14.04.11 - 18:39 Uhr

Hallo,

ich fliege nächste Woche nach Istanbul ins Surgery Hospital, die beste Klinik in Sachen Augen lasern. Alles in allem (Flug, Hotel 3 Nächte, Istanbul Tour, und Lasern) bezahle ich 1500€.

Hier würde ich 4000€ zahlen. Ich kenne mittlerweile sehr viele die es dort gemacht haben und alle waren 100% zufrieden.
Kennst du das Forum schon?

http://www.operationauge.de/

Gerne kann ich dir berichten, wie es mir ergangen ist.;-)

lg

Beitrag von tanja-sch87 12.09.13 - 02:46 Uhr

Danke für den Tipp!