Welches Board für Kinderwagen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von jessy-77 24.03.11 - 13:16 Uhr

Hallo,

unser 2ter kleiner Mann wird sich nun bald auf den Weg zu uns machen;-)!
Jetzt suche ich für den großen Bruder so ein Board das man an den Kinderwagen macht, wo er drauf stehen kann. Da gibt es ja einige#gruebel, aber welcher paßt auf unseren Kinderwagen?
Wir haben einen Knorr Alu Fly von 2008. Kann mir da jemand helfen, habe schon gegoogelt aber ich will nichts kaufen was nicht paßt#schwitz.

LG jessy-77

Beitrag von singa07 24.03.11 - 13:45 Uhr

(Mal abgesehen davon, dass ich generell gegen Kiddy-Boards bin, aber das ist nicht deine Frage!)


Mach doch folgendes: Nimm den KiWa mit in ein Babygeschäft und pass es dort an (ich mein jetzt Babyone, Walz oder so). Die haben meist mehrere zur Auswahl und du kannst dir gleich demonstrieren lassen, wie das geht.

LG
Singa

Beitrag von schmigi 24.03.11 - 13:50 Uhr

Hallo,

darf ich fragen, warum du gegen diese Boards bist? (hab das jetzt schon öfters gehört)

Ich brauche nämlich auch bald eins....#gruebel

gruß schmigi

Beitrag von singa07 24.03.11 - 14:00 Uhr

Gegenfrage: Wieso möchtest du denn ein board?
Nun... es kommt sicherlich darauf an, wie alt das erste Kind ist.

Generell halte ich die Boards für überflüssig, wenn die ersten Kinder bereits gut und frei laufen können. Wenn sie laufen können - wieso sollen sie das dann nicht tun? Ich sehe hier so viele 4, 5 Jährige, die selbst auf kurzen Wegen auf den Boards stehen statt zu laufen - Bewegungsmangel pur. Selbst mein 20 Monate alter Sohn läuft zur Kita hin und wieder heim - knapp 1000m einfach. Dauert länger, ja. Aber lieber so als die vielen, vielen Dreijährigen, die bereits bewegungsfaul sind und noch im KiWa in den KiGa geschoben werden! Oder die bereits Haltungsschäden haben und dann zum KraGyn geschleppt (oder vielmehr geschoben!) werden.
Mein Sohn rennt und hüpft und trödelt und pflückt Blümchen, läuft an der Hand, nimmt ab und zu die Wutsch...

Wenn der Abstand sehr gering ist, kann man auch das kleine Kind tragen (Manduca, Ergo, TT) und den Großen weiterhin im KiWa haben, wenn der WEg weit ist. Wenn wir aber weiter spazieren gehen, dann habe ich meist die Manduca dabei und wenn Mupfel nicht mehr kann, kommt er auf Mamas Rücken - im Feld/ im Wald/ in der Stadt habe ich gerne meine Hände frei.

Wenn alles geklappt hätte, dann wäre der Abstand zwischen unseren beiden Kindern 26 Monate gewesen - und wir hätten sicher kein Kiddy-Board mehr gebraucht.

LG
Singa

Beitrag von schmigi 24.03.11 - 15:50 Uhr

Hallo,

also ich muss dir (leider) recht geben! Bei uns hab ich das auch schon so oft beobachtet, dass Kinder nur im Buggy geschoben werden. Aber nicht weil sie noch nicht laufen können, (Sind schon über 3) sondern aus Faulheit der Eltern. Ein laufendes Kind macht ja mehr arbeit. #aerger
Mich ärgert das auch.

Ich muss dir ehrlich sagen, ich wollte dieses Board nur haben wegen dem Aspekt Sicherheit. D. h. wenn ich in der Stadt bin, hat Marcel seinen Platz wo ihm nichts passiert. (Straßenbahn, Autos, viele Menschen...)

Wir wohnen in einer ländlichen Gegend. Da würde ich nie auf die Idee kommen ihn einfach auf das Brett zu stellen. Außerdem LIEBT er sein Laufrad! #freu

Gruß

Beitrag von littleblackangel 24.03.11 - 14:05 Uhr

Hallo!

Wir nutzen seit einem halben Jahr ein Lascal Kiddy Board und ich wüsste nicht, warum man dagegen sein kann. Es ist eine unglaubliche Hilfe und der Kinderwagen lässt sich trotzdem gut schieben.

Was du allerdings schauen musst, ist wie du es mit der Bremse machst. So wie ich das nun bei Google gesehen habe, könntest du mal versuchen ein Lascal Maxi Board an die Senkrechten ovalen Streben zu befestigen. Wir sind mit unserem Wagen ins Babygeschäft gegangen und haben es dort einmal montieren lassen, so wussten wir, welches passt und das wir die Bremse noch betätigen können. Gekauft haben wir es dann aber gebraucht woanders.

LG Angel mit Lukas 2 3/4J. und Anna 1 1/2J.