Kann mir mal eine Juni-Mami helfen??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von jessipoe 24.03.11 - 13:35 Uhr

Hallo!! #winke

Am 14. Juni habe ich ET. Aber weil es wohl ein KS sein muss (war bei Louis auch schon so) wird es wohl schon Ende Mai/Anfang Juni kommen.
Jetzt bin ich am überlegen was für Klamotten ich brauche.
Louis ist Ende Oktober geboren. Da war es eigentlich schon klar. Aber jetzt.... bin ich etwas unsicher. Warme Sachen haben wir ja genug. Und auch dünne Sachen. Kurzarm und Langarm Bodys sind auch sehr viele da.

Lohnt es sich denn nun noch in Größe 50/56 kurze Sachen zu holen? T-Shirst, kurze Hosen? Zieht man den Kleinen das überhaupt an? Und was ist mit den Größen 62/68?

Auf jeden Fall holen wir noch dünne Jacken in den Größen. Reichen da auch wohl Strickjacken? Oder richtige Sommerjacken?

Ich würde mich sehr freuen wenn ihr mir da weiter helfen könnt!!

LG
Jessi mit Louis (17 Monate) #verliebt und #ei 29. SSW

Beitrag von kikiy 24.03.11 - 13:40 Uhr

Huhu!

Meine Tochter ist letztes Jahr am 2.Juni geboren #verliebt Sie war 53 cm groß und trug direkt 56. Sie hatte vielleicht 2 mal einen Nickistrampler an,als kältere Tage waren. Aber ich glaube den ganzen Juli lang lag sie hier im Body herum ;-) Und wir hatten tatsächlich eine dünne Strickjacke und ein Nickijäckchen, das reichte aus.Ich würde ihr ein paar Jogginghosen oder Strampler (je nachdem was du vorziehst) besorgen und dann schauen wie sich der Sommer dieses Jahr benimmt #nanana und wie groß dein Kind wird. Gerade mit 2 Kindern wäscht man ja mehr, da braucht man nicht Kisten weise die Klamotten im Schrank haben, aus denen sie ja auch schnell rauswachsen.

Alles Gute!

Beitrag von hardcorezicke 24.03.11 - 13:41 Uhr

Hallo

leonie kam am 20.5 auf die welt.. die ersten 14 tage zuhause habe ich dünne lange sachen angehabt... und dann je nach wetter unter dem sonnen schirm.. mit 4 wochen auch kurze sachen..

mit den größen musst du schauen..man weiß nicht wie schnell dein kind wächst.. meine maus hat 56 lange getragen.

LG

Beitrag von lilalaus2000 24.03.11 - 13:45 Uhr

Hallo

Ich bin eine Juni-Mama :-)

Also ich habe meiner Maus (sie war so ziehrlich) einen Strampler in Größe 50 angezogen (aber der war viel zu groß, hätte 44 gebraucht) darüber hatte ich ihr noch eine selbstgestrickte kacke von Omi angezogen und eine Strickmütze, eine dünne. Auch noch Stricksöckchen noch drüber. Natürlich auch Body und Nickioberteil.


Die Kleinen können ihre Körpertemperatur noch nicht halten und lieber besser anziehen und noch was ausziehen können, also umgekehrt. Du merkst es ja im nacken, ob es zu warm ist.


Dazu war es letzten Juni etwas kühler. Wenns draußen über 30 Grad sind, ann kannst du die Strickjache natürlich weglassen :-)

Entscheide spontan und wenn du die Jacke etwas größer kaufst, in 56 zum Beispiel, dann kann man die Ärmel ja umkrämpeln und die passt auch noch im Herbst.


Die besten Wünsche für die Geburt/KS.... (hatte auch einen KS)

Beitrag von lilalaus2000 24.03.11 - 13:47 Uhr

OHHHHHH

Ich meinte natürlich "eine selbstgestrickte JACKE"

Das ist ein peinlicher Vertipper#rofl

Beitrag von schmusimaus81 24.03.11 - 18:14 Uhr

Hallo,

meine Tochter ist am 12.6. geboren und hatte überwiegend Langarmbodys an und Strampler (Nicky bzw. Baumwoll - je nach Wetter) darüber. Für die kühleren Tage gabs dann eine Strick-/Sweatjacke drüber. Socken sind natürlich auch immer Pflicht. Und wenns gar zu heiß war, dann halt nur Langarm- oder Kurzarmbody oder auch mal ein Kleidchen. Pullover haben wir in 50 und 56 überhaupt nicht gebraucht. Und feste Hosen (Jeans o.ä.) finde ich in den Größen noch total unpraktisch. Ab 62 dann schon eher mal.

LG
Antje