Ab wann richtig Zähne putzen?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von svenjag87 24.03.11 - 13:56 Uhr

Ich mache meiner Kleinen die Zähne mit einem Mundpflegefingerling sauber. Aber sie wird nun bald 10Monate und ich frage mich ab wann man richtig mit der Zahnbürste putzen sollte. Sie hasst das Zähne putzen fürchterlich. Eine Zahnebürste kriege ich da gar nicht rein. Und mit dem Fingerling muss ich mich auch ganz schön anstrengen um die zwei kleinen Zähnchen ein wenig zu putzen. Wie macht ihr das? Hört das irgendwann von alleine auf, dass sie es so hasst? Kann mir gar nicht vorstellen wie ich das später mit Zahnpasta hinkriegen soll.

Beitrag von emmy06 24.03.11 - 13:58 Uhr

wir haben beim großen ab dem ersten zahn geputzt... er hatte selbst diese lernbürsten, kauteile usw. in der hand und ich hab geputzt...


lg

Beitrag von hardcorezicke 24.03.11 - 13:59 Uhr

huhu

wir haben von anfang an eine zahnbürste genommen..da sie die fluor tabletten bekommt.. bekommt sie zahnpasta von weleda ohne fluor.

LG

Beitrag von muckel777 24.03.11 - 14:01 Uhr

Ich würde Ihr en Kontakt zur Zahnbürste spielerisch beibringen. Gib Deinem Kind eine zum herumspielen. So haben wir es gemacht. Nun will er fast immer alleine putzen :-) (15 Monate)

Also eine zum spielen und eine für das tatsächliche Zähneputzen.

Viel Glück dabei!!


Lg.

Muckel

Beitrag von nana13 24.03.11 - 14:03 Uhr

Hallo,

Meinem sohn habe ich damals die erste zahnbürstegekauft wo er am zahnen war.
hab sie ihm in die hände gedrückt und er hat damit gespielt, und oft daruaf rum gekaut.

später habe ich ihm immer dan die zahnbürste in die handgedrückt wen ich selber die zähne geputzt habe. und habe bei ihm dabei auch kurz überszahnfleisch gefahren mit der bürste.

als dan der erste zahn da war wurde jeden tag 1-2 mal geputzt.
heute putz er liebend geren und möchte dauernd putzen.

mit der kleine mache ich es genau so, wen es am abend zum wettrenen ins bad geht ist sie mit dabei und verlangt laut stark nach der zahnbürste.
zahnpast kriegt sie wen sie den ersten zahn hat.

lg nana

Beitrag von svenjag87 24.03.11 - 14:03 Uhr

Ich habe es ja am Anfang auch mit richtigem Zähne putzen versucht. Aber wie schon gesagt, klappt das nicht. Sie hasst es so fürchterlich und rastet so dermaßen dabei aus, dass es zu gefährlich ist mit der Zahnbürste. Daher mache ich es mit dem Fingerling.
Und ich würde mich daher über Tipps freuen, wie ich ihr die Zahnbürste irgendwie näher bringen kann?

Beitrag von mutschki 24.03.11 - 14:07 Uhr

hi

nick ist seit gestern 11 monate alt.er hat 7 zähne,der 8te ist grade durchgebrochen.
ich habe mit dem putzen angefangen als die 2 unten so halb draussen waren,aber auch gleich mit der zahnbürste,und mit elmex mit fluor,da er die tabletten nicht bekommt.
so richtig begeistert ist er von der bürste auch nicht,unten gehts,aber oben schwieriger.er versucht sie dann immer mit der hand wieder weg zu machen oder mit der zunge,wackelt mit dem kopf (nein-nein ;-) )
aber es nützt alles nix,muss ja sein. also wende ich nach ein paar versuchen wieder mein altes ritual an wie bei den ersten 2,auf den boden legen,mich vor ihn setzen und und mit meinen beiden seine arme festhalten,mit der einen hand seinen kopf etwas und dann mit der andern hand putzen.
hört sich vielleicht brutal an,ist es aber nicht! ich tue ihm nicht weh! er meckert dann etwas weil er es eben nicht will,aber das erleichtert auch das putzen da ich dann besser dran komme.

irgendwann wird es auch besser und sie lassen sich dann die zähne putzen.man muss eben nur immer wieder dran bleiben.

lg carolin

Beitrag von anela- 24.03.11 - 14:59 Uhr

Ab dem ersten Zahn mit Zahpasta!!!

Beitrag von sunberl 24.03.11 - 17:36 Uhr

Das Alter ist weniger entscheidend, sondern viel mehr, wie viele Zähne sind schon da? Mehr als 2? Dann ist die Zahnbürste angebracht.

Und Zahnpasta benutzt man von Anfang an. Da gibt es extra Zahnpasta für die Kleinsten...die schmecken süß und Kinder mögen das. Ich habe das schon von vielen gehört und frage mich manchmal wo der Irrglaube her kommt, das man Babies-Zähne ohne Zahnpasta putzt....hmmmm. Wenn ich da an die Obstsäuren etc. denke....Autsch.

Letztlich wird es manchmal in einem kleinen Kampf mit den Zwergen ausarten, aber Zähneputzen ist wichtig und sollte von Anfang strikt durchgesetzt werden. Wer will schon ein 3-Jähriges in VOllnarkose setzen lassen müssen, damit Zähne gezogen werden. Mein Mann als Zahnarzt bekommt da immer die Krise....süße Breie, Obst und Säfte ...aber Zähne putzen wird selten ordentlich durchgeführt. Und hinterher ist das Geschrei groß.

Wir selber putzen noch mit den FIngerlingen (mit Zahnpasta) und werden beim nächsten Zahn dann auch auf die Bürste umsteigen.

Also viel Erfolg !!! ;-)