Mein Sohn (4) knatscht und jammert unendlich viel! Tipps?

Archiv des urbia-Forums Erziehung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Erziehung

Kinder fordern Eltern täglich neu heraus zu Auseinandersetzung und Problemlösung. Kinder brauchen Grenzen - doch welche und wie setzt man sie durch? Welche Erziehung ist die richtige? Nutzt hier die Möglichkeit, euch hilfreich mit anderen Eltern auszutauschen.

Beitrag von mauretania 24.03.11 - 13:57 Uhr

Hallo,

ich muss Euch nun auch mal um Erziehungs-Hilfe bitten. Mein Großer (wird im Juli 5) hat die sau-dämliche und tierisch nervige Angewohnheit, zu knatschen und zu jammern, wenn er was möchte oder auch schon, wenn er was fragt.

Das ist an guten Tagen gut zu ertragen. Dann versuche ich mit viel Geduld und auch in einem vernünftigen Ton, ihm zu erklären, dass er dann erst recht nicht bekommt, was er möchte, wenn er das so macht. Aber ans chlechten Tagen ist es einfach nur tierisch doof, es ist laut, dann werde ich schnell aggressiv bzw. reagiere sehr gereizt (aber alles nicht körperlich).

Heute morgen war das Ideal-Beispiel: alle noch am schlafen, alle im Ehebett, weil der Papa heute morgen ausnahmsweise schon um 5 aufstehen musste und im Bett von meiner Tochter geschlafen hat. Also, der Große wird um 6 wach, knatscht, will fernsehen, will seinen Playmobil-Katalog angucken etc. Fernsehen gibt es bei uns an KiGa-Tagen prinzipiell nicht, Katalog gucken: "Dann geh doch in Dein Zimmer". Nein, er wollte im Schlafzimmer Licht anmachen. "Ach, geh doch bitte rüber, Deine Schwester schläft doch noch". Nur unter großem Protest und natürlich lautstarkem Geheul. Glücklicherweise war meine Tochter wohl so müde, dass ihr das nichts ausgemacht hat.

Er hatte sich dann inzwischen etwas abgeregt, aber immer noch jammeriges Geknatsche wegen allem. Anziehen, waschen, frühstücken....

Das geht mir so auf die Nerven. Ich weiß mir da echt nicht zu helfen. Das macht er auch bei meinem Mann, meinen Eltern (wo er regelmäßig ist), bei meiner Schwiegermutter, nur im KiGa wohl gar nicht oder weniger.

Habt Ihr Tipps für mich?

Liebe Grüße, mauretania

Beitrag von zahnweh 24.03.11 - 18:24 Uhr

Hallo,

nur als Frage, da es bei meiner so ist:

ist es stärker, wenn er noch nicht richtig fit ist oder nicht ausgeschlafen?

Meine braucht insgesamt wenig Schlaf. Aber wenn sie müde ist, heult sie wegen allem, Fragen versteht man nicht usw.
Wenn sie richtig ausgeschlafen ist und tagsüber ok war, dann ist sie fit und gut drauf.

Könnte das einen Einfluss darauf haben? Z.B. dass er um 6 Uhr morgens noch nicht fit war?

Beitrag von mauretania 25.03.11 - 09:36 Uhr

Hallo,

ja, das ist tatsächlich so. Wenn er abends müde ist oder eben morgens knatscht er mehr als sonst.

Allerdings weckt ihn ja keiner. Er ist der, der immer alle aufweckt. Er könnte von mir aus ja noch länger schlafen. Aber ruhig kuscheln will er dann auch nicht, sondern direkt Action und das dann auch mit allen Familienmitgliedern oder wenigstens mit mir.

Ich sehe es aber überhaupt nicht ein, ihn morgens um 6 schon zu bespaßen. Er kann sich doch bitte auch mal für eine halbe Stunde mit Playmo oder Lego beschäftigen, kann er sonst ja auch. Meistens reicht dann auch ne halbe Stunde, bis ich aus dem Tiefschlaf gekommen und fit bin.

Ich hoffe, es ist nur eine Phase. Aber die Kleine ist im Moment zusätzlich auch noch in einer Trotzphase, das ist einfach nur anstregend.

Danke für Deine Antwort
mauretania

Beitrag von zahnweh 25.03.11 - 10:25 Uhr

Ja, da kann ich dich gut verstehen.

Meine wecke ich auch nicht. Sie ist so gut wie immer vor mir wach. Meistens top fit, aber manchmal merkt man ihr an, dass sie noch nicht ausgeschlafen hat.

Einmal hab ich sie so lange im Arm festgehalten, bis sie sich beruhigt und weitergeschlafen hat. Das war allerdings um 4 Uhr morgens und soooo klar, dass sie noch nicht fit ist.

Aber sonst, sehe ich ihr an, dass sie müde ist. oder besser gesagt: in der Schwebe zwischen schlafen und wach sein und nicht zur Ruhe finden. Na ja, geht mir ja manchmal auch so... nur wehe dem, der mir dann quer kommt....

Tipp hab ich daher keinen, ich kann dich nur verstehen ;-)