Schon wieder Bindehautenzündung?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von engel-1973 24.03.11 - 14:00 Uhr

Hallo!

Bereits vorgestern nacht hatte Joshua gelb verklebte Augen . Gestern war dann den ganzen Tag über alles ok. Er ist auch sonst fit wie immer. Heute früh nach dem Aufwachen waren die Augen jedoch wieder komplett verklebt und verkrustet (wieder gelb). Darüber hinaus hat er Dauerschnupfen.

Seit Januar ist er eigentlich durchgängig erkältet und musste schon zweimal Antibiotika nehmen (Mittelohrentzündung und zwei Wochen später ansteckende Bindehautentzündung).

Nun bin ich mir unsicher, ob das vom Schnupfen kommt oder doch wieder eine Bindehautentzündung ist und weiß nicht, ob ich sicherheitshalber zum Kinderarzt sollte.

Wie sind denn Eure Erfahrungen mit Bindehautentzündungen? Kann das so kurz nacheinander überhaupt sein? Zumal er dieses Mal kein Fieber hat (beim letzten Mal hatte er tagelang hohes Fieber)... oder kann das auch einfach nur vom Schnupfen kommen?

Ich weiß Ihr seid keine Ärzte aber ich war in den letzten zwei Monaten so oft bei der Kinderärztin und will ihm einen weiteren Termin - wenn er unnötig sein sollte - ersparen.

LG
Engel

Beitrag von lieka 24.03.11 - 14:10 Uhr

Also mein kleiner hat auch oft verklebte Augen wegen Schnupfen.
Ich würde an deiner Stelle direkt zum Augenarzt gehen ich denke der kann das besser abschätzen als ein KIA.
Bei uns war es zumindest so.
Mein kleiner hatte als Baby auch sehr oft verklebte Augen und der KIA hat die Floxal Augentropfen verschrieben aber gleichzeitig eine Überweisung für den Augenarzt gegeben. Und der Augenarzt hat Entwarnung gegeben, das es keine Bindehautentzündung war.

Beitrag von jujo79 24.03.11 - 14:15 Uhr

Hallo!
Es muss ja nicht gleich unbedingt wieder ein Ab her, wenn es eine Bindehautentzündung ist. Wir haben gute Erfahrungen mit homöopathischen Augentropfen gemacht, die heißen Euphrasia!
Grüße JUJO

Beitrag von fbl772 24.03.11 - 14:19 Uhr

Hallo,

also wenn aus den Augen gelbes Sekret kommt, dann ist das wohl Eiter und Eiter bedeutet Bakterien. Um einen Gang zum Arzt wirst du also nicht herumkommen - zumal eine bakterielle Bindehautentzündung auch sehr ansteckend ist.

Begleitend kannst du von Weleda die Augentropfen Calendula verwenden:

http://www.weleda.de/Arzneimittel/Anwendungsgebiete/BeschwerdenAmAuge/CalendulaD4.html

Sie ersetzen aber keinen Arztbesuch. Wenn es ihm sonst gut geht, dann lass dir doch einen Termin kurz vor Schließung oder direkt morgen früh geben - wegen der Wartezeit.

Im letzten Jahr hatten wir auch mehrmals hintereinander Bindehautentzündungen, ohne Fieber.

VG
B

Beitrag von singa07 24.03.11 - 14:23 Uhr

Wir haben auch Erfahrung mit BHE - und unsere KiA wollte eigentlich immer gleich AB geben. Auf Nachfrage, ob das denn unbedingt sein müsse, wenn doch noch gar nicht klar und eindeutig war, dass es wirklich eine BHE ist, hat sie uns dann die Euphrasia Tropfen von Wala empfohlen - homöopathisch aus der Apotheke.
Sollte es sich damit nicht innerhalb von max. 2 Tagen erledigt haben, sollten wir wiederkommen.
Siehe da - nix mit BHE! War nur durch den Schnupfen bedingt.e

LG
Singa

Beitrag von jumarie1982 24.03.11 - 17:06 Uhr

Huhu!

Ich empfehle dir Euphrasia Augentropfen.
Sind pflanzlich und super bei Augenerkrankungen wie Bindehautentzündung! #pro

LG
Jumarie

Beitrag von alexa81 24.03.11 - 18:47 Uhr

Hallo,

Euphrasia-Augentropfen sind super, helfen aber bei eitriger Bindehautentzündung häufig nicht mehr. Da sind dann die Calendula D4 Tropfen von Weleda besser. Wir haben seit ca. 2 Jahren jede Bindehautentzündung (unsere Mädels bekommen sie ganz schnell nach dem Schwimmen im Sommer) damit in den Griff bekommen. Momentan bekommt sie der Kleine - er hatte gestern morgens so verklebte Augen, dass er sie gar nicht mehr aufbekam, heute morgen waren sie "nur noch" rot und etwas Sekret im Augenwinkel, jetzt sieht man schon nicht mehr viel.

Viele Grüße, Alex

Beitrag von sabine31 24.03.11 - 21:38 Uhr

Hallo,

kenne ich auch - Schnupfen und oft dann auch verklebte Augen ... #augen. Ich nehme dann auch entweder Euphrasia Augentropfen von WALA und/oder Globuli Euphrasia D6. Wenn es gar nicht besser wird - spätestens nach 3 Tagen zum Arzt!!!!!!!!

Hatte es letztens mal wieder bei Willi. Sah gar nicht gut aus und wies meinen Mann dann an, heute nachmittag geht es nach der Kita zum Arzt. Komme dort hin und sehe, dass die Augen wesentlich besser aussehen. Und auch die Ärztin meinte, dass durch die Euphrasia Augentropfen, ein gewisses Gleichgewicht hergestellt wurde. Wir sollten sie weiter geben und wenn es wirklich nicht besser wird oder gar schlimmer, dann erst Floxal. Sind ja schließlich antibiotische Augentropfen!

Und so haben wir es auch dann gemacht. Die Floxal Augentropfen waren dann nicht mehr nötig. Nun haben wir immer Euphrasia Globuli da. Die Kügelchen nehmen die Kleinen eh besser an als Augentropfen ...

LG und gute Besserung, Sabine