Echtholzmöbel

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von cinderella2008 24.03.11 - 14:11 Uhr

Hallo,

ich möchte mich komplett neu einrichten. Mit Echtholzmöbeln. Möbel für Flur, Schlaf- und Arbeitszimmer habe ich schon gefunden.

Aber bei den Wohnzimmermöbeln steh ich auf dem Schlauch. Ich suche einen Esstisch, Couchtisch und entweder eine Sideboard/Highboard oder einen schönen einzelnen Wohnzimmerschrank (Bücherschrank/Vitrine).

Wo habt Ihr Eure Möbel her?

Ich freue mich auf Anregungen.

LG, Cinderella

Beitrag von nat77 24.03.11 - 14:19 Uhr

Hallo.

Dänisches Bettenlager:-)

Lieben Gruß

Beitrag von cinderella2008 24.03.11 - 14:23 Uhr

Danke für den Tipp. Aber da war ich schon. Für den Flur habe ich dort auch was gefunden. Aber ins Wohnzimmer möchte ich diese Möbel dann doch nicht stellen. Da schwebt mir schon etwas nicht ganz so rustikales vor. Ich weiß nur leider noch nicht was.#kratz

LG, Cinderella

Beitrag von flying-phoenix 24.03.11 - 16:09 Uhr

wir haben auch angefangen, nach und nach auf echtholz umzusteigen. kommoden, regale und esszimmermöbel haben wir bei möbelum gekauft, find die preislich ziemlich human. (meine ganze regalwand mit 4 elementen hat um die 600 euro gekostet).

unseren tisch mit stühlen haben wir zum katalogwechsel im sommer gekauft, von fast 900 euro reduziert auf 350 euro (wildbuche).

gut find ich, dass man sich tische auch nach maß fertigen lassen kann, obwohl das in unserer kleinen wohnung nicht in frage kommt. aber irgendwann hab ich ein soooooo großes esszimmer, da lass ich mir nen tisch für 12 leute anfertigen.

im norden heißt möbelum meines wissens rs-möbel. dann gibts noch fachhändler, die nicht regionalübergreifend sind, die haben aber auch deutlich saftigere preise.

lg, phoenix (die ihre echtholzmöbel liebt!).

Beitrag von flying-phoenix 24.03.11 - 16:13 Uhr

ach ja, kleiner tipp: wir haben vor ein paar etwa 4 jahren einen großen kieferschrank fürs schlafzimmer gekauft. nach 2 umzügen hat der ganz schön gelitten, kiefer ist sehr weich und die verbindungen fransen leicht aus. das hatten wir mit unserer dazu gekauften kieferkommode auch (haben die aber in einem biomöbelhaus im ausverkauf gekauft).

ich würd eher etwas mehr ausgeben und wenigstens buche kaufen für möbel, die häufig benutzt werden. allerdings kostet da auch ein schrank 1000 euro aufwärts. :-(

Beitrag von cinderella2008 24.03.11 - 19:41 Uhr

Hallo,

die Preise hören sich ja wirklich sehr human an. Mal sehen, ob ich hier in der Gegend rs-möbel finde.

Leider habe ich mich auch noch nicht für eine Holzart entschieden. Ich weiß nur, dass es keine Kiefernmöbel sein sollen. Und bei Buche bin ich mir auch nicht so sicher, da ich bisher Möbel in Buche-Dekor hatte. Aber zum Echtholz ist das natürlich auch ein Unterschied.

LG, Cinderella

Beitrag von flying-phoenix 25.03.11 - 11:01 Uhr

ich finde, man sieht den unterschied zwischen buche funier und buche massiv deutlich. im esszimmer haben wir ein sideboard in buche funier, das neben dem esstisch steht und ich persönlich sehe den unterschied. (allerdings sehe ich mittlerweile sofort, ob etwas funiert ist oder echtholz, was ich früher nie gesehen habe.)

buche finde ich persönlich am schönsten, ist am wärmsten.

kiefer ist bei regalen übrigens ok, da stehen in der regel ja nur bücher drauf und die verbindungen werden nicht so stark beansprucht. meine regalwand ist kiefer und in nussholz gebeizt, weil wir eine anbauwand in nussoptik gekauft haben. die ist aber nur ne zwischenlösung in der wohnung, da wir für etwas großes keinen platz haben und nicht viel geld für eine echtholzanbauwand in einer mietwohnung ausgeben wollten. ist ja immer eine kostenfrage.

hier kannst du übrigens gucken, wo es welche filialen gibt:

http://www.rs-moebel.de/cms/index.php?id=30

Beitrag von loonis 24.03.11 - 17:22 Uhr




Wir haben auch fast ausschliessl. Echtholzmöbel ...

Wir haben viel in Pinie ...dieses im WoZi + halt Eßtisch +dazugehörige Sitzbänke ...

Ansonsten KiZi/SchlZi viel in Kiefer massiv ...

Wir schauen gern bei Höffner & Kraft ...

Unsere WoZi Möbel haben wir z.Z. hier gekauft:

http://www.modul-global.de/moebel-corleis/globalwohnen/index.php


LG Kerstin

Beitrag von cinderella2008 24.03.11 - 19:44 Uhr

Hallo,

danke für den Link. Ich denke, dort könnte ich fündig werden.

Möbel-Kraft ist auch eine gute Idee. Von denen hatte ich heute sogar einen Prospekt im Briefkasten.

Kiefer wollte ich nicht haben, ich habe derzeit noch Kiefernmöbel im Flur, die habe ich mir aber übergesehen. Buche fällt wahrscheinlich auch raus.

Pinie wäre eine Alternative.

LG, Cinderella

Beitrag von kenni74 24.03.11 - 21:47 Uhr

http://www.massivo.de/

Beitrag von ippilala 24.03.11 - 23:24 Uhr

Wir haben unsere bei Höffner (Sideboard, Couchtisch, 2Bücherschränke, Vitrine, Schuhschrank, Spiegel) gekauft, die sind aus Akazie. Vitrine und 1 Bücherschrank waren runtergesetzt und haben nichtmal je 300€ gekostet.

Höffner hat auch sonst eine große Auswahl an Massivholzmöbeln, wir konnten uns dort kaum entscheiden.

Ausziebarer Esstisch mit 6 Stühlen dazu aus Eiche haben wir für 350€ bei ebay gekauft - also gebraucht. Der Tisch ist immernoch super stabil. Die Stühle nicht so sehr, allerdings kostet normalerweise schon ein Tisch aus Eiche alleine 300€+.