welche babytrage?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit der frohen Erwartung auf das Baby - und es ist auch die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von anndee 24.03.11 - 14:12 Uhr

Kann mich nicht entscheiden...Babybjörn oder MarsupiPlus Trage?
Hat jemand Erfahrungen?

Beitrag von viofemme 24.03.11 - 14:22 Uhr

Gib mal Babybjörn in die Suchmaske ein...

Die Marsupi ist hingegen sehr empfehlenswert.
Aber ich würde an deiner Stelle nach der Geburt eine professionelle Trageberatung machen und erst dann entscheiden. Nicht jeder Mutter passt und gefällt jede Trage gleichermaßen. Und Tragen ist echt toll und eine Trageberatung eine der wenigen wirklich sinnvollen Investitionen für's Kind!

Beitrag von seelenkind 24.03.11 - 14:26 Uhr

Keine von beiden. Schau mal hier: http://www.oekotest.de/cgi/index.cgi?artnr=97500;bernr=07;seite=00;co=

Beitrag von dentatus77 24.03.11 - 14:46 Uhr

Hallo!
Und wo bitte ist der Marsupi Plus überhaupt getestet worden?
Ebenfalls vermiss ich den Bondolino, der auch oft empfohlen wird und für Neugeborene sogar besser bewertet wird als der ErgoCarrier.
Das der Babybjörn nichts ist, darüber müssen wir nicht streiten. Aber sag bitte nicht, dass eine Trage nicht empfehlenswert ist, die gar nicht getestet wurde.
Liebe Grüße!

Beitrag von viofemme 24.03.11 - 15:07 Uhr

Danke! Ich habe nämlich auch nichts über die Marsupi gefunden (und auch sonst nur Positives gehört).

Beitrag von pye 24.03.11 - 14:37 Uhr

um gotteswillen keinen babybjörn.... nimm die manduca, sie kostet mehr ist aber das beste was es gibt.
sie gewährleistet die m-haltung , ist wahnsinnig rückenschonend und wächst mit und ist bis 25kg belastbar :) also finger weg vom babybjörn und anderen schlechten tragen

Beitrag von viofemme 24.03.11 - 14:48 Uhr

Die Manduca wird von Trageberaterinnen erst ab Sitalter empfohlen! Und hier geht es sich um ein Neugeborenes.

Beitrag von pye 24.03.11 - 15:08 Uhr

das wäre mir neu, meine trageberaterin und auch die hebi meinte es sei sofort nach der geburt oO hmm also mein kind ist nicht gestorben, das sie schon mit 7 wochen in der manduca war ;)
ich glaube wir machen wohl alle was falsch :P
es hat ihr nicht geschadet, die beine werden da ja auch noch nicht so auseinander gespreizt sondern richtung bauch gerückt....
aber nun gut...scheinbar hab ich keine ahnung, ich trage meine kleine fast auschließlich

Beitrag von viofemme 24.03.11 - 15:16 Uhr

Ich liebe meine Manduca und ich habe sie bekommen, als mein Sohn etwa sechs Wochen alt war. Mit etwa zwei Wochen kam er zum ersten Mal ins Tuch, mit sechs Wochen - probehalber - in die Manduca. Ich fand das Tuch auch als Laie deutlich bequemer und ergonomischer. Seitdem er aber etwa fünf Monate alt war, haben wir fast ausschließlich die Manduca verwendet.
Den Verweis, dass das Kind trotzdem noch lebt, finde ich zu jedem erdenklichen Thema immer wieder hilfreich und klug! Darum allein geht es schließlich!

Beitrag von pye 24.03.11 - 15:46 Uhr

leider war ich zu schusselig fürs tuch xD
ich kann es einfach nicht binden, ich bin da zu ungeduldig, obwohl ichs hübsch finde....
aber ich würde generell raten tragetuch oder manduca/ergo baby, wird übrigens von der selben firma hergestellt ;)
finde die manduca so praktisch ,weil man die kleinen vorne, seitlich (was ich persönlich aber irgendwie nicht hinkriege) und auf dem rücken tragen kann, es hat schon alles dabei, de sitzverkleinerer, kopfschutz,wenn sie schlafen usw.
aber generell finger weg vom babybjörn und nach vornetragen

Beitrag von taewaka 24.03.11 - 21:26 Uhr

was soll der zynismus in deiner antwort?

es stimmt die manduca ist eine gute und hochwertige trage. für ein neugeborenes jedoch auf keinen fall erste wahl.
je jünger das baby desto wichtiger ist die körperhaltung und die druckverhältnisse, die durch die trage an den kleinen körper abgeleitet werden.
bei einer manduca gibt es mehrere schwachstellen im vergleich zu anderen tragehifen, die tatsächlich einem neugeborenem passen. es beginnt mit der stützung des nackens, geht über die im rückenpanell befestigten gurte, über die füße und beinchen, die gegen den bauch oder den hüftgurt gedrückt werden hin zu der überspreizung die spätestens mit drei monaten einsetzt ... es gibt andere tragen, die für ein neugeborenes angemessener sind.

dass deine hebamme, die manduca empfiehlt wundert mich nicht, sie ist nicht unabhängig geschult, sondern hat vermutlich die manduca als werbegeschenk kostenlos bekommen.
was deine trageberaterin gesagt hat, kann ich nicht einschätzen, es würde mich sehr wundern, wenn sie von einer der größeren trageschulen kommt und aktiv die manduca ab geburt empfiehlt und nicht darauf hinweist, dass es andere - angepasstere - optionen ab geburt gibt.

Beitrag von pauli-viki 24.03.11 - 14:40 Uhr

finger weg von babybjörn...geht gar nicht. sorry.

dann eher die marsuoi. ich hab mich damals für die manduca entschieden , zwar teurer, aber um längen besser als babybjörn und m.m. auch als maursupi.

lg pauli-viki

Beitrag von dentatus77 24.03.11 - 14:42 Uhr

Hallo!
Der Babybjörn ist allenfalls für kurzes Tragen akzeptabel, vom Marsupi Plus hast du mehr.
Der Babybjörn unterstützt die anatomisch korrekte Spreiz-Anhock-Haltung nicht, die Beinchen baumeln einfach herunter, das Kind hängt in der Trage, sitzt auf dem Steißbein (vor allem für Jungs ungünstig) und der Rücken ist viel zu gestreckt. Das ist für den kindlichen Rücken ungesund.
Der Steg beim Marsupi Plus ist deutlich breiter, die Kinder müssen die Beine spreizen und der Rücken ist gerundet. Damit wird das Tragen sogar förderlich für die Entwicklung des Kindes.
Außerdem soll der Babybjörn auch für den Träger auf Dauer unbequem sein.
Eine Alternative zum Marsupi Plus wäre noch der Bondolino, der ist ähnlich und auch für Neugeborene empfehlenswert.
Ebenfalls gut sind Manduca und Ergo Babycarrier, die sind allerdings für Neugeborene nicht so optimal.
Liebe Grüße!

Beitrag von sandi1907 24.03.11 - 16:06 Uhr

Wir hatten den Baby Björn von Bekannten geliehen..so ein Schrott.
Da kriegste schon Rücken wenn das Baby fast nix wiegt.
Und für den Zwerg sind die wohl auch schlecht, wie ich nun weiß.

Diesmal wirds eine Manduca.

LG

Beitrag von dani. 24.03.11 - 17:13 Uhr

oh gute frage... weiß auch nicht was ich da nehmen soll... tragetuch oder tragehilfe (manduca, mei tai)?

kennt jemand die tragehilfe von "Mei Tai"? gibt es bei babywalz für nen netten preis von 49,00

Beitrag von lttich84 24.03.11 - 18:41 Uhr

hallo!

ich kann dir den mei tai von amazonas oder wie die heißen nicht empfehlen.
der is viel zu steif und einfach nich schön.
guck mal bei tragemaus oder so,da gibt es bessere!

lg

Beitrag von taewaka 24.03.11 - 21:29 Uhr

nein, dieser meitai ist nicht besonders empfehlenswert.
bitte informiere dich, ob es vor ort eine gut ausgebildete trageberaterin mit einem umfassenden sortiment gibt ... dies ist definitiv die richtige adresse und vor einem online-shop zu wählen. da du auf diese weise die tragehilfen sehen, testen und vor allem erklärt bekommen kannst.

viel spass beim tragen.

p.s.: wenn dir die investition in eine neutrage zu hoch ist, versuche sie gebraucht günstiger zu bekommen ... wobei ich sagen kann, dass sich die maximal 100€ für eine th wirklich rentieren und man lieber an anderen ecken bei der babyaussstattung sparen kann, denn das baby braucht viel weniger als man denkt, eine gescheite tragehilfe ist jedoch "ein muss".

Beitrag von gussymaus 24.03.11 - 17:46 Uhr

dass babybjörn absoluter schrott ist weiß mittlerweile immernoch nicht jeder?! schade... gib es mal bei google oder hier in die suche ein...

de marsupi kenne ich nicht...

ich würde tragetuch oder bondolino nehmen. da der babybjörn nicht mal günstiger ist denke püber den besser gar nicht weiter nach...

Beitrag von shorty23 24.03.11 - 19:07 Uhr

Hallo,

ich würde mir keine vor der Geburt kaufen. Warte mal bis dein Baby da ist und dann kontaktierst du am besten eine Trageberaterin und lässt dir ein paar Tragen zeigen und probierst sie mit deinem Baby aus! Auch wenn die Tragen oft fast "baugleich" sind, trotzdem hat jeder andere Vorlieben / Wünsche. Wenn du keine Trageberaterin hast / willst würde ich bei http://www.tragemaus.de/shop-tragemaus.html ein Testpacket bestellen (mit 3 Tragen) und die ausprobieren. Hier kannst du mal schauen, welche ab Geburt geeignet sind http://www.tragemaus.de/tragemaus-p2000h508s551-Tragehilfen-die-man-.html

LG