ab wann keinen schnuller mehr anfangen?

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von gussymaus 24.03.11 - 14:35 Uhr

hallo alle schnullerfreien!

meine maus mag bisher keinen shcnuller. wann hört m,an denn auf den anzubieten? wegen mir muss sie ja keinen haben... nur findet sie immernoch nicht jedes mal gut in den schlaf. soll ich jetzt noch nen neuen nuckel kaufen und es weiter anbieten oder kann man sgaen "dieses kind bleibt eben schnullerlos"? ich bin so verunsichert... meine anderen drei waren happy den nuckel haben zu dürfen... ein halbes jahr ohne schnuller hatten wir noch nie... auch mit nuckel haben sie ja nicht immer sofort geschlafen... aber jedesmal wenn ich meine maus ein bisschen "überreden" muss überlege ich "soll ich sie doch noch "zu ihrem glück zwingen und ihr nen schnuller angewöhnen?! bisher bnutzt sie ihn wenn dann zum spielen...

wann wart ihr euch sicher, dass euer kind keinen nuckel braucht?

hätte ja auch was für sich, die große werde ich bald entwöhnen, dann bräuchte ich gar keine nuckel mehr rumschleppen...

lg ratlose gussy

Beitrag von dentatus77 24.03.11 - 15:01 Uhr

Hallo!

Gut in den Schlaf finden und Schnuller haben wirklich nichts miteinander zu tun.
Meine Tochter hat von Anfang an den Schnuller genommen, musste trotzdem von uns in den Schlaf begleitet werden, bis sie ca. 1,5Jahre alt war. Und mitunter haben wir schon ne halbe Stunde oder länger gesessen.
Lass den Schnuller weg, sie will und braucht ihn anscheinend nicht. Sei lieber froh drüber, wir haben jetzt den Ärger mit dem Abgewöhnen, meine Maus ist 21mon alt und hat schon deutliche Fehlstellungen, die definitiv auf den Schnuller zurückzuführen sind.

Liebe Grüße!

Beitrag von gussymaus 25.03.11 - 17:34 Uhr

das ist auch mein gedanke... meine große ist ja nun auch gerade in dieser phase dass das dauernuckeln zur gewohnheit wird, also sie ständig fragt, ihne ständig haben will bei jedem pups... zum dritten geburtstag wird sie schlimmstenfalls zwangsentwöhnt, aber ich werde es vorher uach im guten versuchen - aber drafu freuen tu ich mich grad nicht... ist ja schon irgendwie doof... auch wenn es bei den jungs eigentlich gut geklappt hat mit der entwöhnung - binnen einer woche wa das ding so gut wie vergessen...

ich erinnere mich dann an die momente wo sie prima ohne in den schlaf kommt ud kaufe keinen neuen ;-) der alte wird jetzt doch unhygienisch... der wid entsorgt... auch wenn er nie wirklich benutzt wurde...

Beitrag von kuschel_maus 26.03.11 - 21:38 Uhr

Wir waren auch bis zum abstillen Schnullerfrei. Wir haben aber immer irgendwo welche zum spielen rum liegen gehabt. Irgendwann hatte Stella den vorm Mittagsschlaf mal raus gekramt und wollte ihn nicht mehr her geben. Jetzt hat sie zum einschlafen mehrer Schnuller irgendwo im Bett liegen. Ich gebe ihr keinen direkt in den Mund oder die Hand. Früh sind die aber alle im Schlafsack zu finden.

Versuch deine Kleine doch eher an ein Schmusetier zu gewöhnen als unbedingt an den Schnuller!

LG

Beitrag von gussymaus 28.03.11 - 14:34 Uhr

im moment ist sie mit ihren schlafsack-ärmeln ganz glücklich, und dabei geht es mir gut, weil sie sich die nicht über den kopf ziehen kann wie ein tuch oder verlieren kann ;-) aber auf dauer werde ich ihr wie ihren geschwistern ein schnuffeltuch anbieten. die anderen drei hatten/haben es parallel zum nuckel gehabt...

im moment hilft ihr ein regelmäßiger tages rhytmus ganz gut zügig und ohne großes geheule einzuschlafen...

Beitrag von grundlosdiver 27.03.11 - 13:54 Uhr

Huhu, #winke

bin genauso verunsichert ;-)
Unsere Maus ist ja auch der totale Schnuller-/Sauger- und Spieluhr-Verweigerer#aerger Nun ja, sie knetscht auf ihrem Daumen rum. Ist nicht toll, aber was will ich tun??? Ich biete ihr immer mal wieder den Schnuller an...
Meiner Großen will ich es abgewöhnen, aber sie hängt noch so dran... Großes Drama... #aerger

Beitrag von gussymaus 28.03.11 - 14:24 Uhr

bei der großen stört mich der nuckel im moment gar nicht so... wenn der sommer kommt und wir viel draußen sind wird der von selber in vvergessenheit geraten... im hause wo sie ständig am bett vorbeikommt ist die verführung größer - da mach ich noch keinen großen hehl draus. aber wenn wir weggehen und nciht stundenlang auto fahren lasse ich ihn daheim und so werde ndie schneullerfreien stunden immer mehr. ich finde das noch ok...

außerdem hat sie grad den hintern sooo kaputt - weint bei jedem "müssen" egal was... jetzt ist sie schon zwangsweise ohne schlüpfer, auch nicht schön - ich finde ja zwangs-trocken doof - aber jetzt ist es zumindest vorne besser geworden, und sie weint wenigstens nicht mehr beim pipimachen... dafür gehts eben manches mal aufden boden... aber was macht man nciht alles... sie tut mir so leid. das müssen furchtbare schmerzen sein so wie sie weint. der kinderarzt hat es als entzündung betitelt, wir sollen trockenhalten und boisschen schmieren. aber so richtig besser wird es noch nicht. ständig ist es wieder richtig offen, und das seit wochen... und nun haben die urlaub... mal gucken wann ich bei der vertretung sitze #schwitz da bin ich im moment schon froh wenn ich sie dann mit ihrem nuckel trösten kann...

bin auch am überlegen ob ich jetzt vorm urlaub gas gebe mit dem abgewöhnen, um dann keinen mehr mitnehmen zu müssen, oder ob ich ihn noch mithaben will, denn so ein schneller schalldämpfer hat aj im urlaub (im auto usw) durchaus seine vorzüge...

unsere kleine fing eine zeit an auf ihrem daumengelenk (also diesem dicken muskel unterhalb des daumens) zu nuckeln, und damit kein daumenlutschen draus wird hat sie einen etwas zu großen ärmelschlafsack anbekommen - nun kommt sie nicht mehr dran. NOCH geht das ja... deshalb wollte ich schon ganz gerne dasssie sich jetzt ein einschlafritual sucht dass ohne daumen auskommt... klappt im moment aber ganz gut. sogar immer öfter OHNE langen weinen...