Wie macht ihr das draußen??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von ines7986 24.03.11 - 15:00 Uhr

Hallo ihr Lieben,

jetzt wo es wieder so schön draußen ist, sind wir eigentlich immer den ganzen Tag draußen. Meine Frage: Wie macht ihr das mit den Kleinen? Wo kommen die hin? Im Kinderwagen ist es meiner Kleinen (5 Monate) auf Dauer zu eng, sie ist halt immer gerne in Bewegung. Habe schonmal überlegt, ein Reisebett zu kaufen und mit raus zu nehmen? Wie macht ihr das? Wo kommen eure Kleinen draußen hin??

LG Ines

Beitrag von hardcorezicke 24.03.11 - 15:11 Uhr

huhu

habt ihr nen garten oder balkon?

ich würde kein reisebett kaufen.. ich würde eine krabbeldecke draussen hinlegen... passend angezogen kann dein kleines die welt besser erkunden...

lg diana mit leonie die ihre motte im garten einfangen muss ^^ da sie immer aus dem haus klettert

Beitrag von miau2 24.03.11 - 15:14 Uhr

Hi,
mein Kleiner hatte ab April eine Krabbeldecke auf dem Spielplatz - als er dann krabbeln konnte hat ihn da allerdings nichts mehr gehalten.

Wofür das Reisebett? Krabbeldecke oder ähnliches auf den Boden (natürlich im Schatten und das Kind entsprechend angezogen) und fertig.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von ines7986 24.03.11 - 15:21 Uhr

Ist der Boden nicht jetzt noch zu kalt???

Beitrag von miau2 24.03.11 - 18:48 Uhr

Es gibt so Thermo-Picknickdecken, die hatten wir auf dem Boden, darüber eine dickere Krabbeldecke, und das Baby war entsprechend angezogen.

Zu kalt war das nicht.

Beitrag von thalia.81 24.03.11 - 15:29 Uhr

So eine Frage hatte ich vor ein paar Tagen gestellt. Wir haben auf dem Balkon Betonboden, der ist auch mit Isomatte und Krabbeldecke viel zu kalt.

Kurzzeitig bleibt Paul in der Tragetasche vom Kiwa, mal schleppe ich ihn, zeige ihm alles, manchmal liegt er im Laufgitter direkt an der Tür (aber innen). Eine Dauerlösung ist das nicht. Wir suchen auch noch nach DER Lösung! Reisebett finde ich nicht dumm, oder ein günstiger Laufstall. Allerdings will ich halt auch keine Unsumme ausgeben und nicht jeden Abend das Zeug wieder reinschleppen

Beitrag von engelshexle 24.03.11 - 15:47 Uhr

Hallo Ines,

wir haben unsere Terasse damals mit Puzzlematten ausgelegt und draußen gelassen; die kannst du immer wieder kurz abspritzen, falls sie schmutzig sind..
Waren und auch beim laufen lernen hilfreich, da das Umplumpsen etwas abgefedert wurde :-)

Und als Nico noch krabbelte, war es ein Schutz um die Knie zu schonen :-)

Grüßle vom engelshexle

Beitrag von ines7986 24.03.11 - 19:24 Uhr

Danke für eure Hilfe!

Beitrag von wir3inrom 24.03.11 - 16:02 Uhr

Reisebett auf der Terrasse.
Oder im Kinderwagen auf der Wiese (hab ne Softtragetasche, da ist noch etwas Platz. Merle ist 6,5 Monate alt.