oh man!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von verena8 24.03.11 - 15:27 Uhr

Jetzt muss ich mich auch mal eben #bla#bla#bla

Nach wochenlanger Überlegung habe ich mich endlich entschieden, mich doch weiter untersuchen zu lassen. Ich bin (trotz 3 Jahren KiWu) noch nicht wirklich in Behandlung. Hatte bisher nur eine BS mit Endo-Entfernung (gering) und muss Utrogest wegen Gelbkörperschwäche nehmen.
Seit beginn der Hormoneinnahme (ca. 10 Monate) ist noch nichts passiert.
Wir wollen eigentlich noch den Sommer vergehen lassen, bis wir uns in eine KiWu-Klinik überweisen lassen und dem Progesteron noch eine Chance geben.
Nun hab ich mich aber entschieden, mich trotzdem mal weiter untersuchen zu lassen. Kann ja immer noch was anderes sein, zB mit der Eireifung.

Und nun hab ich einen Termin in 2 Monaten bekommen!!! #schock
... ich hab den FA erst gewechselt. Ich mag nicht schon wieder woanders hin und meine Geschichte erzählen und Vertrauen finden! #heul

2 Monate - das finde ich echt lang!!! Hoffe nur, dass ich dann kann und nicht meine Mens bekomme oder sonst was dazwischen kommt.
(oder ich wieder Ängste bekomme und es mir anders überlege!!! :-( )

DANKE fürs Zuhören!!! Genießt die Sonne!

Beitrag von katici 24.03.11 - 15:37 Uhr

Beim FA bist du sowieso nicht unbedingt optimal aufgehoben. Hol dir einen Termin in ner Kinderwunschklinik und lass dich dort durchchecken.
Es ist bei den FA sowieso Standard, dass du erst Utrogest kriegst (wer hat hier nicht mit ner GKS angefangen;-), dann Clomi (denn man könnte ja die Eizellreifung unterstützen), dazwischen vielleicht mal Möpf (Zyklusregulierung schadet ja nie). Und dann biste nach unnötiger Zeitverzögerung doch irgendwann in ner Kiwuklinik.
Vergeude deine Zeit nicht, unter Umständen vergeht die nämlich mit den Behandlungen sowieso viel zu schnell!
Viel Erfolg

Beitrag von jojo75 24.03.11 - 16:33 Uhr

Hallo #winke

eine GKS hat oft die Ursache in der Follikelreife der ersten ZH. D.h.: Utro allein kann zu wenig sein!

Lass Dir doch nen Termin bei einer KiWu in Deiner Nähe geben, dort einen Hormoncheck an ZT2-4, kurz vor Es und an ES+7 und vor allem Dein Mann ein SG machen. Nochmal den FA wechseln halte ich für sinnlos - die wissen meist nicht so gut Bescheid, wie eine KiWu, die ja auf das Thema sprezialisiert sind. Und wenn Du dort 2 Mt. warten musst (was ich nicht glaube) dann ist es auf jedenfall was wert (wer sagt denn dass der neue FA nen Dunst von dem ganzen hat ?)

Mit den genannten Untersuchungen könnt Ihr die Gründe der Kinderlosigkeit etwas eingrenzen. Einfach Utro auf's blaue hin einzunehmen (bzw. von Deinem FA einfach zu verschreiben) das bringt nix.

Grüßle

K.

Beitrag von verena8 24.03.11 - 17:35 Uhr

Für die Kiwu-klinik brauch ich ja ne Überweisung von der Frauenärztin. Also muss ich doch sowieso vorher nochmal hin, oder? Ich weiß nicht ob ich die bekomme, ohne vorherige Untersuchung.

Und ich hab die Angst, dass die dort dann gleich "richtig" los legen wollen. Wir wollten aber gerne noch den Sommer abwarten, ob sich nicht doch was einstellt.

Mein Mann hat schon ein SG gemacht. Hatte ich vergessen zu erwähnen. War net berauschend aber soweit ok.

Beitrag von flederjule 24.03.11 - 19:13 Uhr

Hallo verena8,

eine Überweisung brauchst du im Prinzip nicht (fängt ja nächste Woche eh das nächste Quartal an). In der KiWu-Klinik sitzen ja auch Gyns...

Wis sind einfach direkt hin, haben unsere Geschichte erzählt (zum Glück mit den Zeiten ein wenig geschummelt) und wurden dann direkt untersucht und die erste ICSI wurde kurz später eingeleitet...

Wenn du den Sommer warten willst, kann dir der Arzt zumindest sagen, inwieweit das Aussicht auf Erfolg hat. In den KiWu-Kliniken geht es immer extrem nach Patient(inn)en-wunsch. Bei diesem teilweise schwierigen Thema sehr angenehm. Meiner schreibt mich z.B. ohne große Fragen krank, wenn ich eine Auszeit während einem Zyklus brauche.

Viel Erfolg!

flederjule #winke