Zyklusreduzierung durch Babywunschtee-Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kleinehexe74 24.03.11 - 15:31 Uhr

Gab gestern Abend schon mal gepostet, kam aber leider nur eine Rückmeldung...

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=24&tid=3080743&pid=19505712

Vielleicht habe ich ja heute Nami mehr Glück und es kommen ein paar Antworten mehr?

Will nicht nerven, aber würde mich halöt brennend interessieren

Es geht mir nicht drum, ob man damit ratzfatz schanger wird sondern "nur" wie schnell man mit einer Zyklusregulierung rechnen kann.

LG
Bianca#winke

Beitrag von chiccy283 24.03.11 - 15:35 Uhr

Da bin ich auch mal gespannt auf Antworten... hab fast das gleiche Problem. Erster Zyklus 36 Tage, zweiter Zyklus 33 Tage, dritter Zyklus 37 Tage.
Jetzt bin ich wieder bei ZT2 und weiß nicht wann ich mit den Ovutests anfangen soll, da ständig ein anderer Zyklus war.
Ich trinke seit 2 Tagen brav 3x täglich meinen Kinderwunsch-Tee und bin sehr gespannt ob es hilft den Zyklus zu verkürzen bzw. zu regulieren.
Mit den Ovus fange ich ab ZT10 an um ihn keinesfalls zu verpassen, mein FA sagte allerdings, dass ich ab ca. der Hälfte meines Zyklus davon ausgehen kann, dass der ES ist. Könnte also ab ZT12 starten mit den Ovus und wäre immernoch früh dran, aber sicher ist sicher ich teste ab ZT10 :-)

VIEL GLÜCK und her mit den Antworten der Profis :-)))

Beitrag von sandy7724 24.03.11 - 16:00 Uhr

Hallo,

ich hab jetzt deinen anderen Beitrag nicht gelesen, aber ich kann dir nur sagen, dass ich mit Einnahme des Kindlein-Komm-Tees ab Menstruation schon im ersten Zyklus die Länge von 50 auf 31 reduziert habe und seitdem auch jeder Zyklus 31 Tage hat

Also nicht monatelang trinken oder so, sondern er hat bei mir wirklich im allerersten "Trink"-zyklus gewirkt :-)

Den Babywunschtee kenn ich nicht, bzw den Unterschied zum Kindlein-Komm-tee

Beitrag von kleinehexe74 24.03.11 - 17:22 Uhr

Hey, was mich noch interessieren würde- der wievielte ÜZ (nach Pille?) war das?

Beitrag von schnegge-85 24.03.11 - 17:55 Uhr

hey du hast den kindlein komm tee getrunken und hast deinen zyklus von 50 auf 30 gekürzt und schwanger bist auch geworden,oder habe ich das falsch verstanden? wie hast du den tee gemacht?? 1liter 2-3 esslöffel und diesen lieter über den tag verteilt trinken?? ja mich würde auch interessieren in welchem üz sie waren

und wie lange trink ich den tee nun und wann mach ich pause??

Beitrag von sandy7724 25.03.11 - 09:27 Uhr

Hallo,

schwanger bin ich leider noch nicht geworden.

Ich hatte letzten Jahr im Mai eine Fehlgeburt, danach war mein Zyklus total durcheinander und wurde einfach auch nicht mehr regelmäßig - im August oder so hatte ich dann den Tee schon mal ausprobiert und plötzlich war der Zyklus bei ca. 30 Tagen. Hab aber nicht an den Tee geglaub und ihn wieder weggelassen. Danach fing der Zirkus mit dem Zyklus wieder an. Jetzt hab ich ihn im 3.Zyklus wieder getrunken und war vom ersten Teezyklus an wieder bei 31 Tagen. Mittlerweile glaub ich auch dran, dass der Tee dran "schuld" ist, dass der Zyklus wieder ok ist..........denn ich weiß ja was in der Zeit zwischen meinen Teeproben war.

Ich mach mir eine Tasse Wasser und geb da nen guten Teelöffel Tee rein.

1 Liter bekomm ich nicht runter und bin richtig stolz wenn ich meine eine Tasse am Tag trink :)

Da er mir auch nicht sooo toll schmeckt trink ich ihn nur in der ersten Zyklushälfte bis zum Eisprung.

Beitrag von lizzl 24.03.11 - 16:08 Uhr

Hallo,

also ich habe Zyklustee für die 1. und 2. Zyklushälfte getrunken. Meine Zykluslänge war ziemlich regelmäßig mit 27 - 30 Tagen allerdings erst immer ES am ZT 17 und somit ziemlich kurze 2. Zyklushälfte. Durch den Tee wurde der Eisprung auf den ZT 14 verschoben und ich habe heute morgen an NMT positiv getestet. Weiss zwar nicht ob es am Tee lag :-p aber schaden kanns nicht.

LG & viel Erfolg

LIZZL

Beitrag von chiccy283 24.03.11 - 16:32 Uhr

Und wielange hast du ihn getrunken bis du positiv getestet hast?