frage wegen magnesium

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von mahboula 24.03.11 - 16:03 Uhr

hallo ihr lieben

ich bin in der 7ssw und habe mir wegen den ziehen imUL die schon teilweise schmerzen magnesium geholt allerdings ist da calcium und d3 drin hoffe das macht ncihts?#zitter

wollte jetzt wissen wie ihr die nehmt..
nimmt ihr die nur wenn ihr die schmerzen bekommt oder jeden tag?


danke für eure antworten..

glg #winke

Beitrag von eisblume84 24.03.11 - 16:06 Uhr

Das solltest du mit deinem FA abklären und nicht mit uns. #nanana

LG

Beitrag von mahboula 24.03.11 - 16:09 Uhr

sie hat mir gesagt ich könnte dagegen magnesium nehmen...

warum sollte das auch schaden??#kratz

wollte nur wissen wie ihr die nehmt...


glg

Beitrag von eisblume84 24.03.11 - 16:11 Uhr

Ich wäre da einfach vorsichtig, weil Magnesium immer anders dosiert ist.

Aber das musst du schließlich selbst entscheiden. Ich würde nochmal anrufen.

LG

Beitrag von amy-lea 24.03.11 - 16:07 Uhr

Huhu

Ich nehm jetzt auch wegen den Schmerzen Magnesium und es hilft recht gut ich nehm nur 2 mal 1 am Tag reicht bis jetzt.. die heißen Magnesium 10mg von Jenapharm.
Lg Amy

Beitrag von 19face84 24.03.11 - 16:11 Uhr

ich nehme Magnesium nur nach Bedarf also bei Schmerzen weil das bei mir dummer Weise als Nebenwirkung Durchfall verursacht. Deswegen würde ich es vielleicht nicht unbedingt jeden tag nehmen, aber versuchen kannst du es ja.

Das Calcium und D3 machen gar nichts, im Gegenteil, das sind auch wichtige Mineralien, die oft zu kurz kommen in der Ernährung. Und zu mindest bei dem Calclium bin ich mir zu fast 2.500 % sicher, dass es in normalen Mineralwassern immern enthalten ist, dann kann es doch sooo schlimm gar nicht sein, oder?

Gruß

Karin + Würmchen 13. Woche

Beitrag von mahboula 24.03.11 - 16:13 Uhr

danke füe deine atwort... ich habe das mit den schmerzen die letzten nächte öfter und nun habe ich mic entschlossen es auch zu nehmen..

hilft das denn wenn du es nimmst wenn die schmerzen kommen??

werde es dann auch wohl so machen...



glg

Beitrag von 19face84 24.03.11 - 16:17 Uhr

ja es hilft mir dann auf jeden Fall! ich würde es auch gerne öfter nehmen so zur Profilaxe quasi, aber siehe oben, die Nebenwirkungen...

Aber das Problem müssen ja nicht alle haben, es soll ja sogar schwangere geben, die öfters mal Verstopfung haben. In so einem Fall hab ich dann auch schon mal ne Magnesium genommen auch wenn ich keine Schmerzen hatte. Schaden kann es ja nicht.

Gruß und ein lieb gemeintes *pust pust*

Karin

Beitrag von juliafabian1212 24.03.11 - 16:12 Uhr

Bitte FÄ fragen! Meine hat mir Magnesium verschrieben!!

Beitrag von annyx2011 24.03.11 - 17:11 Uhr

meine FA hat gesagt, da ich mit zwillis ss bin, dass ich von anfang an 3x täglich 1 magnesiumtablette nehmen muss. ja, das halte ich jetzt auch schon lange aus:-) anfangs verstopfung jetzt gehts wieder! und zu viel kann man nicht nehmen, das scheidet der körper aus!

lg

Beitrag von repti 24.03.11 - 22:00 Uhr

Ich nehme schon seit Kiwu zwischen 300 und 1000mg Magnetrans - Magnesium ( wegen Verspannungen im Nacken- und Rückenbereich/ Migräne ).
Einzige Nebenwirkung ist ab und an Durchfall ( laut Fä und Hebi, völlig harmlos ).

Kenne einige Frauen, die schon seit der 5 Woche Magnesium nehmen.
Im Normalfall nimmt man zwischen 150 mg und 300 mg.

Lg