ab wann Antrag im Kindergarten stellen?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von levismama38 24.03.11 - 16:27 Uhr

Hallo zusammen,

ich habe da mal eine Frage: wir leben in Köln und mein Kleiner ist 3 Monate alt. Ich habe nun gehört, dass ich mich bereits jetzt um einen Kindergartenplatz kümmern muss, wenn ich möchte, dass mein Sohn mit 3 Jahren! in den Kindergarten geht! Spielt es hierbei eine Rolle ob kath. oder städt. ?

Was habt ihr denn da so für einen Erfahrungswert?

Liebe Grüße
Levismama

Beitrag von scura 24.03.11 - 16:40 Uhr

Komme auch aus Köln.


Ich habe angefangen zu suchen, da war meine Tochter zwei Wochen alt.

Katholische, evangelische oder Kitas anderer Träger (z.B. Fröbel) suchst Du am besten vor Ort. Also hingehen und auf die Warteliste setzen lassen.
Städtische Kitas suchst Du am besten über das Jugendamt, bzw. Stadt Köln:
http://www.stadt-koeln.de/buergerservice/themen/kinder-jugend/kinderbetreuung-in-koeln/

Und ganz wichtig: Hast Du Deine Wunschkita gefunden, immer schön mit Anrufen Dein Interesse bekunden. Auch einmal die Woche anrufen, damit man bloss nicht in Vergessenheit gerät. Es ist eine furchtbare Baggerei!
Hätte mir vorher nicht vorstellen können wie furchtbar es ist.

Viel Glück bei der Suche!

Beitrag von scura 24.03.11 - 16:43 Uhr

Du kommst aus dem Agnesviertel? Ich kann dir den Fröbelkindergarten in der Krefelderstr. wärmstens empfehlen! Nicht schön, aber wundervolle Betreuung.

Beitrag von levismama38 24.03.11 - 20:54 Uhr

Ich wohne hier nur noch bis Juli im Agnesviertel, danach ziehe ich nach Klettenberg und habe heute schon 2 Termine zur Vorabbesichtigung vereinbart. Der städtische Kindergarten meinte, dass zur Zeit erst die Anmeldungen für diese Jahr stattfinden würden und manche Eltern immer so hysterisch wären...allerdings wenn es um den Wunschkindergarten ginge, man sich nicht früh genug anmelden könnte!

Beitrag von scura 26.03.11 - 11:49 Uhr

Natürlich sagen sie das! Es nervt halt wenn die Eltern ständig auf der Matte stehen.
Wir haben aber einen U3 Platz gebraucht, da war das Gerenne noch schlimmer. Städtisch kam für uns auch nicht in Frage.

Beitrag von shakira0619 24.03.11 - 20:18 Uhr

Hey,

ich habe meinen Sohn angemeldet, als er 6 TAGE alt war.

Also melde ihn an. Je länger er auf der Warteliste steht, desto besser. Es sei denn, man ist neu dazugezogen (also wenn die Kinder 3 sind), da gibt es Ausnahmen.

LG

Beitrag von tath 25.03.11 - 11:25 Uhr

Hallo

Meine Große haben wir angemeldet, da war sie ein halbes Jahr alt. Den Mittleren haben wir angemeldet, kurz nach der Geburt und den Jüngsten kurz vor der Geburt.

Wir wohnen in einem kleinen Dorf und haben hier zwar 4 KiGas zur Verfügung, aber wir wollten die Kiddies im städt. KiGa haben und da dieser der Neueste vor Ort war, war die Anfrage immer sehr groß, daher schon so bald #schein

Lg Tanja