Pucken mit 6 Monaten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von snescha 24.03.11 - 17:05 Uhr

Hallo,

meine kleine ist jetzt 6 Monate und wird immer noch gepuckt da es jetzt in den Sommer geht und bei uns im Schlafzimmer immer um die 28 Grad sind würde ich es ihr gerne abgewöhnen, weiß aber leider nicht wie, habt ihr das irgendwelche Ideen? wie soll ich es angehen ohne dass ich die kleine damit überfordere?

lg
Snescha

Beitrag von zitronenscheibe 24.03.11 - 18:09 Uhr

Wir pucken mit Tuch und wenn Moritz danach ist wurschtelt er sich alleine raus. Vielleicht ist das ein Weg, eure Süße immer lockerer zu Pucken bis sie sich an die Freiheit gewöhnt hat?
Ach ja, wir legen immer nooch das Stillkissen um ihn rum, dann ist er weiter beschützt.#schein

Hm. Du hast recht über den Sommer hab ich noch gar nicht nachgedacht.

Beitrag von friedolina213 24.03.11 - 18:15 Uhr

Hallo!

Wir haben unsere Tochter zwar nicht so lange gepuckt, ich glaube so 4-5 Monate, aber sie ist letztes Jahr im Mai geboren, d.h. wir haben sie den ganzen Sommer über gepuckt. Wir haben dann einen dünnen Kopfkissenbezug genommen (80x80), das ging ganz gut, darunter dann nur Body oder nur Windel. Allerdings war sie ja auch noch ganz klein, da passte das gut. Ansonsten würde ich mir ein altes Bettlaken zurechtschneiden oder so.
Aufgehört mit dem Pucken haben wir einfach so... iwann gings halt ohne. Das merkt man aber, wenn die Kinder es nicht mehr wollen.

LG

Beitrag von zitronenscheibe 24.03.11 - 18:17 Uhr

Guter Tipp mit dem Bettlacken!

Beitrag von 1980anja 24.03.11 - 18:23 Uhr

Hallo

Meiner ist heut 7 monate alt und wird seit er 4 monate ist gepuckt, und ich glaube das wird noch lange so gehen, er kann nicht ohne gepuckt zu werden einschlafen.
Neuerdings holt er immer seinen rechten Arm raus und schläft dann auch so weiter.
Hab auch schon überlegt wie ich das im Sommer machen .... baer das mit dem lacken find ich auch gut.


Lg Anja

Beitrag von frieda-lotta 24.03.11 - 20:28 Uhr

Hey,

Theo wird gepuckt seit der 4 Wochen ist. Mittlerweile iist er 7 Monate und wir "entpucken" sozusagen. Tagsüber schläft er gut ohne pucken ( ich muss aber auch lange bei ihm bleiben und streicheln ect, während er gepuckt auch gut alleine einschläft ) und zur Nacht pucken wir ihn nur noch mit einem Arm. Wenn er so richtig gut schläft, versuchen wir es ganz ohne...

Lieben Gruß