Eure Erfahrung mit der Leona von Hexal

Archiv des urbia-Forums Verhütung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Verhütung

Pille, Kondom oder doch Spirale? Im Laufe der Jahre probieren die meisten Frauen verschiedene Methoden der Verhütung aus. Da tauchen eine Menge Fragen auf, für die hier der Raum ist. Übrigens: Medikamente und Verhütungsmittel dürfen bei uns nicht weitergegeben werden.

Beitrag von kruemel27.7 24.03.11 - 17:10 Uhr

Hallo,

ich nehme jetzt im 2 zyklus die leona von hexal der erste war super kein kopfweh, oder sonstiges, jetzt hab ich seit montag mensartige blutung mit übelkeit, müdigkeit und teilweise ein leichtes ziehen im unterleib. Nehme heute abend die letzte pille für diesen Zyklus, hab alle pillen korrekt eingenommen deswegen versteh ich nicht das ich jetzt zwischenblutungen habe auch meine haut ist im moment die reine katastrophe.

Wie waren eure erfahrungen mit dieser pille ? Lg kruemel27.07

Beitrag von karra005 24.03.11 - 17:58 Uhr

*seufs* du kannst mit jeder Pille jede NW bekommen. es ist egal welchen Namen sie trägt. Erfahrungsberichte bringen dir rein gar nichts, denn jede Frau reagiert anders. Es gibt sowohl welche die sie vertragen und es gibt welche die sie nicht vertagen.

Beitrag von melle_20 25.03.11 - 08:56 Uhr

Also ich hatte die Leona vor der SS mit meinem Sohn...Ich hatte keinerlei probleme damit.

Aber mein FA sagte mal man solle die pille so spät wie es geht nehmen, bzw direkt vor dem zu Bett gehen da man dann das Kopfweh nicht mehr mitbekommt...

Aber die Nebenwirkungen kannst du bei jeder Pille bekommen wie schn gesagt wurde, auch ZW sind nix neues...

LG Melle