Babyklamotten

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von maja.5991 24.03.11 - 17:28 Uhr

Hey!

Habe bis jetzt schon einige Babyklamotten zuhause liegen, da ich einiges von Bekannten und Freunden geschenkt bekommen habe und auch schon aufm Babyflohmarkt war.
(Wird übrigens ein AUGUSTKIND)

Bis jetzt habe ich:

Gr. 50-56:

- 3 Mützchen
- 2 Sonnenhütchen
- 2 Paar Socken
- 2 Hosen
- 6 Kurzarmbodys
- 5 Strampler
- 6 Langarmshirts
- 1 Jacke
- 1 Strumpfhose

Gr. 62:

- 5 Strampler
- 13 Kurzarmbodys
- 10 Langarmbodys
- 4 Schlafanzüge
- 9 Langarmshirts
- 2 T-Shirts
- 4 Sweatjäckchen
- 2 Jacken
- 4 Hosen
- 7 Paar Strumpfhosen
- 4 Mützchen (sind auch größere dabei)
- 12 Paar Socken

Habe auch noch einiges in 68 und größer aber ich denke das braucht man ja für den Anfang eh nicht.
Gr. 62 hab ich denk ich mal auch auf jeden Fall genug Sachen, wollte aber noch folgende Sachen in Gr. 50-56 kaufen, weil meine Familie eher zu kleinen Kindern neigt ;)

- 4 Bodys (Kurzarm, lange Ärmel braucht man im August nicht oder?)
- 3 Strampler
- 2 Spieler bzw. kurze Hosen + T-Shirt
- 2 Paar Söckchen
- 4 Schlafanzüge

Habe einfach mal ziemlich viel eingeplant weil wir nicht grade jeden Tag waschen, was haltet ihr von der Liste? Komm ich damit gut aus?
Würde mich sehr über Meinungen und Erfahrungen freuen, ist mein erstes Kind ;)

Liebe Grüße Mandy + Zwerg 20. SSW #ei

Beitrag von germany 24.03.11 - 17:34 Uhr

Huhu,

bei gr. 56 hätte ich jetzt das gleiche gesagt wie du. Langarmbodys wirst du wirklich nicht brauchen und mit den Kurzarmbodys müsstest du hinkommen.

Da musst du halt schauen, ob dein Kind viel spuckt usw. Und du solltest von allem, also Pulli, Body, Strampler 2 Garnituren wegdenken, weil die in der Wickeltasche für unterwegs sein sollten.

Ich hab immer 2 Garnituren drin gehabt, weil mein kleiner es irgendwie immer geschafft hat, sich unterwegs vollzuspucken oder seinen kompletten Windelinhalt im Body zu verteilen...#aerger



lG germany

Beitrag von littleblackangel 24.03.11 - 17:45 Uhr

Hallo!

Wenn deine Familie eher zu kleinen Kindern neigt, kannst du Gr.62 noch etwas weiter weg packen und 50 und 56 als einzelne Größen sehen und dementsprechend kaufen.
Mein Sohn kam mit völlig durchschnittlichen Werten(50cm,3415gr.) zur Welt und brauchte einen Monat die Gr.50, mit 56 war da nichts zu machen. Meine Tochter kam klein, aber Termingerecht (45cm,2760gr.)zur Welt und brauchte 3Monate Gr.50 und 3weitere 56!

Zu den Sachen, die noch kaufen möchtest, lieber Langarmbodys, statt kurzarmbodys, denn die Langarmbodys kannst du ebenfalls so unter einen Strampler ziehen und brauchst dann kein Langarmshirt mehr. So hast du an den warmen Tagen eine Schicht weniger an Kleidung, aber die Haut ist trotzdem vor der Sonne geschützt. Zu den Stramplern, ich persönlich würde eher Baumwollhosen mit breitem Bund dazu kaufen. Sind genauso bequem für das Baby, aber du brauchst es nicht hin und her drehen um es zu wickeln und dein Kind hat noch eine Schicht Kleidung weniger über der Haut. Kurze Hosen und T-Shirt wirst du eher nicht mehr brauchen, kaufe das wenn dann nur günstig gebraucht, denn Mitte August hast du dein Neugeborenes und wenn es dann besser mit der Tempi klar kommt, ist es September. Für die wirklich warmen Tage reicht ansonsten drinnen auch nur ein Body.

Wenn du kein Spuckkind bekommst und die Kleidung jeweils für 50 und für 56 hast, dann kommst du gut aus.

Falls du noch Fragen hast, stehe ich gern zur Verfügung.

LG Angel mit Lukas *21.06.08 und Anna *01.08.09

Beitrag von maja.5991 24.03.11 - 17:53 Uhr

Oh Mist, habe fast garnichts in 50, viel mehr 56, muss ich dann quasi nochmal ne ganze Ausstattung in 50 kaufen?
Das wär jetzt natürlich doof :p
Andererseits hab ich noch fast garnix ausgegeben bzw. neu gekauft, bin am Samstag nochmal auf nem Flohmarkt, und den Rest kauf ich neu, kanns mir nicht verkneifen :)

Beitrag von littleblackangel 24.03.11 - 18:31 Uhr

Naja, Neu würde ich die kleinen Sachen nicht unbedingt kaufen, auf dem Flohmarkt oder bei Ebay bekommt man schon ganz schöne Sachen zu ganz kleinen Preisen und die Chemie ist im Gegensatz zu den neuen Sachen schon zum größten Teil raus.

Falls du wirklich ein kleines bis normal großes Neugeborenes erwartest, wäre es Sinnvoll Gr.50 da zu haben. Gr.50 kannst du etwa bis 54/55cm Körpergröße anziehen! Je nachdem, wie es ausfällt natürlich auch länger oder kürzer. Das ist wie mit den Sachen für uns, da ist ne Gr.36 auch nicht immer ne 36!

Bei meiner kleinen Maus hab ich bisher fast nichts neu gekauft und sie ist schon knapp 20Monate! Dafür leiste ich es mir aber, hochwertigere Sachen, bzw. besondere Sachen zu kaufen, gebraucht natürlich!#freu

LG

Beitrag von thalia.81 24.03.11 - 20:14 Uhr

Hmmm, also ich stehe ja total auf Langarm-Bodys. Die kann man auch mal ohne was drüber anziehen #pro Oder aber eben nur den LA-Body unter den Strampler. Da sparst du dir das Shirt. Am besten finde ich Wickelbodys.

Waschen wirst am anfang jeden Tag, sofern du ein Spuckkind hast ;-) Ich wollte auch nicht täglich waschen, ja, die guten Vorsätze....Wir hatten nachts teilweise 4 Schlafanzüge und Schlafsäcke im Einsatz #schwitz

Also, mein Paul hatte 50cm und 2910g. Er hat die Größe 50 lange getragen, dann die 56 auch recht lange und ist erst mit 4 Monaten in die 62 gewechselt. Heute ist er 7 Monate alt und trägt in Bodys und Oberteilen u.a. noch immer 62. Er wurde Ende August geboren und oft war es da nicht mehr warm. Sommerkleidung brauchten wir da gar nicht. Zu Beginn sind Strampler eh am praktischsten, wegen dem Bauchnaben und weil da nichts rutscht. Hosen sind zwar süß, aber wirklich nicht so nötig bei den ganz Kleinen. Ich hatte massig Hosen, die Paul nie getragen hat #schein

Socken hast du zu viele ;-)

Beitrag von saruh 24.03.11 - 20:40 Uhr

unser sohn ist im august geboren und wir haben kaum Kurzarm an gehabt....und die letzten Augustmonate.....waren auch immer recht kühl;-)