Pucken mit 6 Monaten

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von 1980anja 24.03.11 - 18:22 Uhr

Hallo

Meiner ist heut 7 monate alt und wird seit er 4 monate ist gepuckt, und ich glaube das wird noch lange so gehen, er kann nicht ohne gepuckt zu werden einschlafen.
Neuerdings holt er immer seinen rechten Arm raus und schläft dann auch so weiter.
Hab auch schon überlegt wie ich das im Sommer machen .... baer das mit dem lacken find ich auch gut.


Lg Anja

Beitrag von 2911evelyn 24.03.11 - 19:29 Uhr

Hi Anja
Wir haben unseren Kleinen (nächste Woche 7Monate#verliebt) nie gepuckt zum einschlafen...jedoch seit ca. 4 Wochen schläft er Abends NUR NOCH gepuckt:-).
Ich pucke ihn immer mitnem Spucktuch (Stoffwindel)...gesternnacht war es sehr warm, da war er nur mit Langarmbody im Schlafsack und dann gepuckt.

Liebe Grüsse

laura, mit schlafendem Goldstück#verliebt

Beitrag von primavera1 24.03.11 - 19:41 Uhr

Ich habe am Anfang auch nicht gepuckt, aber seit ca. 5-6 Wochen dann doch. Ich wollte das am ANfang nicht, aber sie schläft jetzt viel besser (fast 7 Monate). Bin auch gespannt, wie lange das noch sein muss.
Meine Hebamme meinte, das gibt sich von selbst. Die einen brauchen halt etwas länger als andere...

LG

Beitrag von caya-marlene 24.03.11 - 21:02 Uhr

Willkommen im Club ;-) Unser Zwerg schläft seit der sechsten Woche gepuckt und ist mittlerweile auch sieben Monate alt. Er friemelt manchmal auch einen Arm raus und pennt dann weiter.
Ich hab mir schon Sorgen gemacht, weil es immernoch nicht "ohne" geht, aber meine Hebamme hat gesagt, daß Manche das Pucken einfach länger brauchen.
Bin mal gespannt wie lange das noch so geht. Nicht daß ich später nachts aufstehen muß um ihn zu pucken, wenn er aus der Disco kommt #rofl

LG

Beitrag von pat.68 24.03.11 - 21:32 Uhr

hallo,

mein kleiner ist jetzt 7 monate und eine woche alt und wird seit er 6 wochen alt ist gepuckt.
in den letzten zwei bis drei monaten ist er im bett-und zwar gepuckt-dermaßen aktiv,bedeutet:er liegt in sämtlichen positionen an allen orten im bett und ich mußte ihm bestimmt zwanzig mal in der nacht den schnulli wieder geben.
da er sich in letzter zeit auch immer wieder einen oder beide arme freigeschafft hat hab ichs seit anfang dieser woche mal anders probiert.
ich hab ihn ungepuckt im schlafsack in ein stillkissen gelegt und siehe da:er schläft so super gut! er liegt die ganze nacht an der gleichen stelle und ich mußte jede nacht nur ein einziges mal seinen schnulli wieder "einparken".
hätte niiiiieeee gedacht das er mal ungepuckt schlafen kann.
soviel zu meiner puckgeschichte;-)

lg pat

Beitrag von narzisse86 25.03.11 - 01:41 Uhr

Wir pucken unseren kleinen von Geburt an, da er so viel zappelt.

Haben ihn bis er ca. 6 Monate alt war immer zu einschlafen gepuckt, dann immer seltener.

Er ist jetzt 10 Monate und leztens musste ich ihn auch pucken, er konnte sich einfach nicht beruhigen.

Manche pucken noch mit einem Jahr, je nach dem wie lange das Kind das braucht.

Beitrag von twins2011 25.03.11 - 15:19 Uhr

Hallo,
ich pucke unsere Zwillinge, 9 wochen, auch seit der Geburt. Bisher haben wir sehr flauschige Decken benutzt, die groß genug waren. Für die wird es jetzt zu warm. Welche Decken nutzt ihr, die passen?

LG
Katja