viell bekomme ich bei euch hilfe:-)

Archiv des urbia-Forums Frühchen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühchen

Obwohl die Überlebenschancen für früh geborene Kinder immer besser werden, müssen vor allem Eltern von extrem Frühgeborenen oft für die gesunde Entwicklung ihres Kindes kämpfen. Hier könnet ihr euch gegenseitig Rat und Unterstützung geben. Lest gern auch in unserem Magazin nach. 

Beitrag von susann11 24.03.11 - 18:38 Uhr

hallo ihr lieben ich gehöre auch ins frühchen forum, habe auch schon im forum verhütung geschrieben aber viell kann mir auch von euch jemand helfen , ich habe morgen nen termin für ne sterilisation, habe ne mündliche zusage der kk bekommen da ich drei ks hatte und leider eine totgeburt in der 36ssw, mein arzt hat mir auch eine überweisung mit gegeben wo drin steht medizinisch idenziert oder wie das heißt. nun sagt der oberarzt vom kh das ich damit rechnen müsse das die kasse das nicht übernimmt weil das wohl der medizinische dienst entscheidet, habe mir auch 2 mal die gynefix einsetzten lassen aber ist ist immer wieder raus gegangen also was sollte ich noch tun? zumal der arzt auch sagte das das uns keiner garantieren kann das uns das nochmal passieren kann ein abort in der spät ss. die kk schickte ein fax an das kh wo halt drin steht bei was die kasse das übenimmt aber nicht das sie es tun, habe jetzt total angst morgen das machen zu lassen, denn einige sagen das kostet 600-800 und der arzt sagt 1500€ ich frage mich warum die kk nicht einfach nen zweiteiler schreibt das es okay ist habe voll angst,zumal mein arzt mir auch ne überweisung gegeben hat.

Beitrag von babea007 24.03.11 - 18:53 Uhr

Hallo

Also ich musste mich auch sterilisieren lassen weil ich nicht mehr schwanger werden durfte die letzte war schon sehr schwer.
Ich lag 8Wochen im KH und der chef Arzt hatte sich voll dumm angestellt er wollte auch eine bescheinigung der KK haben das die die kosten über nehmen.Die KK sagte aber das die das nicht entscheiden können und wenn der arzt sagt das es notwenig ist dann können die ja nciht sagen nein war nicht. Ich musste vor dem KS noch nen schein unterschreiben vom Chef arzt das ich die kosten der Steri trage fals die KK nicht übernimmt. und es ist jetzt 5 Monate her und ich habe nichts mehr von gehört.


Liebe Grüße

babea

Beitrag von susann11 24.03.11 - 19:01 Uhr

oh danke für deine antwort bin jetzt ein klein wenig ruhiger aber nicht viel, ich habe ja morgen kein ks, ich hätte das ja letztes jahr auch direkt mit machen lassen können, aber ich hatte angst janik auch an kindstot zu verlieren so wie unser engel an kindstot im mutterleib gestorben ist. ja der arzt sagte wenn ddie meinen das 3ks und ne totgeburt kein grund ist dann zahle ich selber:-( ach ist alles so scheiße die kk sagt auch die bescheinigen nichts das wird über die krankenkassenkarte abgerechnet und gut, aber er hat mir so angst gemacht

Beitrag von babea007 24.03.11 - 19:29 Uhr

Ich hatte auch angst das wir das zahlen müssen bis zum letzten tag.
Aber ich habe mir auch gesagt wenn es so ist das wir das zahlen müssen dann ist das so und man kann bestimmt auch eine ratenzahlung machen.
ach was ich noch habe vergessen zu sagen ist das ich nicht sterelisert wurde sonder mir wurde dann die gebärmutter raus genommen wegen starken blutungen.

Beitrag von susann11 24.03.11 - 20:22 Uhr

okay das ist dann ja auch ne größere op.... da habe ich auch angst vor, ich hatte nie schmerzen oder starle blutungen und habe angst das dann der fall ist, naja ich muss mich nicht so bekloppt machen