Armer Junge!

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von nici20285 24.03.11 - 19:17 Uhr

http://www.gmx.net/themen/nachrichten/panorama/687enig-vater-toetet-sohn-mit-kettensaege

#kerze

Beitrag von sarahmaria 24.03.11 - 19:28 Uhr

Hab es auch gerade gelesen ich bin total fassungslos...............

Eine #kerze für denn armen Jungen

Beitrag von incredible-baby1979 24.03.11 - 19:45 Uhr

OMG, wie kann ein Vater seinem eigenem Fleisch und Blut sowas antun :-(.

Eine #kerze für den armen, kleinen Mann.

Beitrag von nicole-damian 24.03.11 - 20:17 Uhr

#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock#schock

#heul#heul#heul#heul#heul

könnte heulen...

nur krankes pack in deutschland:-[:-[:-[:-[:-[

Beitrag von gh1954 24.03.11 - 20:25 Uhr

>>>nur krankes pack in deutschland>>>

Gehts noch?

Beitrag von megapapa 25.03.11 - 13:37 Uhr

nicht nur ,aber leider viel zu viel

kerze für den kleinen jungen

lg sonja

Beitrag von mama-von3 25.03.11 - 07:00 Uhr

ja habs auch schon gelesen:-[ scheisskerl der !!!!!!


Mir tut der bub so leid#liebdrueck#heul
was hat er wohl für schmerzen gehabt der arme:-(


eine#kerze für den Jungen


Der Vater bekommt keine vonmir.Nur einen #putz für mich, damit ich rein kot**n kann:-[

Schrecklich:-[

Beitrag von kabelmaus 25.03.11 - 09:27 Uhr

Diese Tragödie fand bei uns in der Stadt statt.
Wir sind alle zutiefst geschockt. Nicht nur, dass mal wieder ein unschuldiges Kind ums Leben kam, sondern die Brutalität mit der diese Tat verübt wurde.
Uns ist immer noch übel, besonders in Hinblick darauf, dass mein Mann als Forstwirt tagtäglich mit der Motorsäge arbeitet. Allein der Gedanken ... (ich bräuchte bitte mal schnell den Kotz-urbini)

Im Radio nennen sie die "Waffe" nicht. Sie konzentrieren sich lieber auf die Ermittlungen gegenüber dem Kreisjugendamt.


Eine #kerze für den Jungen
und ich hoffe, dass bei der Joggerin, die das Auto gefunden hat und den Einsatzkräften diese Bilder irgendwann verblassen werden

Andrea

Beitrag von scrapie 25.03.11 - 09:51 Uhr

Wenn das stimmt, dass das JA gewarnt wurde, dann sag ich mal wieder: Bravo!

Eigentlich halte ich nichts davon, das JA als den Buhmann dastehen zu lassen, aber mir sind SO viele Fälle bekannt, wo das JA versagt hat (ich habe im Heim gelebt und bin selbst Opfer von Möchtergernjugendamtmitarbeitern) ... mir fehlen die Worte.

Auch wenns doof klingt, frage ich mich, wie verzweifelt der Vater gewesen sein muss und vor allen Dingen, wie psychisch krank, dass er zu so einer Tat fähig war...

Die arme Mutter, der arme kleine Mann:-(:-(:-(:-(

Hoffentlich geht bald ein Ruck durch Deutschland und es wird gesehen, dass die Jugendämter und auch die Polizei hoffnungslos überfordert sind und unterbesetzt. Aber man spart ja bekanntlich gerne am falschen Ende...


Lg

Beitrag von geli03062000 25.03.11 - 10:16 Uhr

Ganz ganz schlimm! Hab es gestern schon in den Nachrichten gehört! Ich hatte so eine Gänsehaut! Armer kleiner Mann! Ganz viele #kerze#kerze!
SCHRECKLICH!

Kranker Vater! Wie kann man dazu in der Lage sein, und dann auf so eine krasse Art und Weise!!! OMG! Schlimm. Bin geschockt!

Es aber jetzt wieder auf das JA zu schieben find auch schon krass, klar versagt das JA VIEL zu oft! ABER, wenn mein Mann äußert, mich oder mein Kind umzubringen, so hab ich es gehört, dass er der Mutter wohl schon ein paar mal gesagt hat, dass er es vorhat, wie kann ich den Kerl mit meinem Kind alleine lassen!!!!!!!!!!!!!!!!!!! Unverständlich! Ich hätte mir Polizeischutz geholt - nie wieder mit dem Vater allein lassen!

Armer Kerl!
Mein tiefstes Mitgefühl!!!!

#kerze

Total geschockte Grüße!

Beitrag von biene81 25.03.11 - 10:46 Uhr

>>Ich hätte mir Polizeischutz geholt<<

Und Du meinst das ginge so einfach?

Beitrag von geli03062000 25.03.11 - 11:14 Uhr

Das würd ich schaffen! Mit Sicherheit! Für mein Kind würde ich alles tun und wenn ich es bezahlen müsste!

Beitrag von biene81 26.03.11 - 23:34 Uhr

Hast Du eine Ahnung was Polizeischutz kostet??

Beitrag von geli03062000 28.03.11 - 10:10 Uhr

Wäre mir sowas von egal!

Beitrag von scrapie 25.03.11 - 10:48 Uhr

Und dann wäre die Mutter die gelackmeierte, die dem Vater das Kind vorenthält... der kann sich dadurch noch mehr Rechte erkämpfen usw... ausserdem weiß man nie, wie ernst es der jenige macht... ich habe auch schon viel gesagt, was ich so nicht gemeint habe.

Genau die selbe Schulddiskussion wie bei den 2 toten Mädchen. Im Enddefekt hat nur der Vater schuld. Das JA hätte diese Warnzeichen aber als "ausgebildetes und geschultes" Personal erkennen müssen.

Beitrag von geli03062000 25.03.11 - 11:24 Uhr

Heute würde die Mutter sich wünschen, sie wäre die gelackmeierte weil sie das Kind vorenthalten hat!

Klar sagt man Dinge die man nicht so meint, aber hier in der Kölner Tageszeitung muss er es schon sehr glaubhaft gesagt haben. Gerade dann geh ich erstmal auf Distanz und geb mein Kind nicht mit! Oder bleibe dabei!

Nicht desto trotz ist es eine ganz schlimme Tragödie!

Viel Kraft für die Mutter!

Beitrag von scrapie 25.03.11 - 11:46 Uhr

Man sollte nicht immer glauben, was die Zeitung so alles schreibt. Wenns SO schlimm gewesen wäre, hätte man auch gegen die Mutter ermittelt und nicht nur gegens JA.

Beitrag von geli03062000 25.03.11 - 12:09 Uhr

Was wirklich war, wer was und wie glaubhaft oder nicht erzählt hat, kann ich mit Sicherheit nicht beurteilen!
Klar glaub ich nicht alles, aber das wäre für mich schon eine große Warnung gewesen.

Jetzt aber über solche Dinge nachzudenken, was wäre gewesen wenn... macht diese Tragödie leider nicht ungeschehen!

Beitrag von snuffle 25.03.11 - 10:13 Uhr

#schock

Oh Gott, wie kann man!??

#kerze

Beitrag von luki1710 25.03.11 - 12:10 Uhr


Man sieht ja was aus der ganzen Situation geworden ist.

Ich hätte auch mit allen Mitteln gekämpft, damit der Vater das Kind nicht mehr alleine bekommt!!!!



#kerze#kerze#kerze#kerze#kerze#kerze

Beitrag von haferfloeckchen 25.03.11 - 13:08 Uhr

Der Täter kommt aus meinem Wohnort. Ich bin so geschockt, ich kanns kaum in Worte fassen. Ich kenne ihn gott sei dank nicht, und den Jungen auch nicht. Der lebte wohl bei der Mutter. Aber was muss diese arme arme Frau jetzt durchmachen. Und die Spaziergänger, die das Auto entdeckt haben, man darf wirklich nicht drüber nachdenken, wie es denen ergehen muss. Wie kann ein Mensch seinem KIND so etwas nur antun. Ich bin so fassungslos. Eine grausame, feige Tat, und das Jugendamt hat in höchstem Maße geschlampt.

Beitrag von celiju2000 30.03.11 - 20:06 Uhr

Hallo,

weis man denn ob es einen Trauergottesdienst oder so geben wird?
Weis man wie es der Jungen Mutter geht.
Sind Ergebnisse der Opduktion vorhanden.
Mich beschäftigt diese Sache seid letzter Woche. Ich hoffe nur, dass er den Jungen vorher betäubt hat oder ähnliches sodass er nicht leiden musste.
Habe vier Kinder....der Jüngste 3 Jahre alt. Die Vorstellung einem so kleinen Würmchen etwas derartiges an zu tun drückt mir pausenlos Tränen in die Augen.

Ich bin so erschüttert.

Beitrag von chris.1984 25.03.11 - 13:13 Uhr

"Die Mutter hatte nach eigener Aussage bereits vor Wochen das Jugendamt gewarnt."

So, so sind Ämter.

Ich kenne selber jemanden näher, der gerade wegen Körperverletzung mit Todesfolge zu gerade mal einer Geldstrafe verurteilt wurde. Er hat seinen eigenen Sohn so sehr geschüttelt, das er gestorben ist.
Trotzdem muss seine noch Ehefrau ihm das andere gemeinsame Kind weiterhin geben fürs Wochenende alle 2 Wochen.

Ich finde sowas krass.

Eine Kerze für den armen Jungen, der einen qualvollen Tod erleiden musste und der Mutter viel Kraft.

LG

Beitrag von kuschelkater112 25.03.11 - 16:09 Uhr

Es ist hier bei mir :(
Von meinem Mann ( Feuerwehr/Rettungsdienst) habe ich es erfahren.
Er sagte nur zu mir, schau keine WDR Nachrichten, schau in keine online Zeitung.Schau online in keinen Artikel-Du kennst die Stelle.

Ich lasse mir von meinem Mann eigenldich nichts untersagen. Diesesmal habe ich auf ihn gehört. Und mir nichts angesehen/ gelsesen.

Ich weiß nur, das wir dort nicht mehr wie früher mit unserem Sohn- 4 Jahre- hinfahren werden. Ich habe hier geheult.

Mein Mann kam heute vom Dienst, ich fragte nur ob das eine, was ich auf der Zeitung mitbekommen habe ( liegen beim Lidl an der Kasse ) stimmt. Nur die Schlagzeile.

Als er sagte das es stimmt, liefen bei mir nur die Tränen. Und ich musste meinen kleinen einfach fest drücken.

Mein Mann hat in seinem Beruf schon vieles gesehen. Er ist nur froh, das er das nicht sehen musste. Und das was er aus internen Quellen weiß, das ist mehr als heftig. Ich möchte es nicht wissen.Ich werde ihn auch nicht fragen

Aber das ich meinen Mann mit Tränen in den Augen sehe, das ist selten.

Auch jetzt laufen mir die Tränen ,

#kerze

  • 1
  • 2