Dringende Frage zu Windpocken.

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von zapmama2003 24.03.11 - 19:35 Uhr

Hallo Mädels,

ich bin in der 10+2SSW. Bei uns in der Nachbarschaft haben zwei Kinder Windpocken. Daraufhin habe ich mich testen lassen, und heute der Schock, ich soll laut Blut frische Windpockeninfektion haben. Meine Große ist gegen Windpocken geimpft.

Laut meiner Ärztin besteht für das Baby kein Risiko. Im Internet liest man aber was anderes. Hab im KH nochmal nachgefragt, sie sagte das Risiko ist sehr gering.

Hat das eine von euch durchgemacht in der SS? Muss ich mir Sorgen machen, oder ist das Risiko wirklich sehr gering?

LG
Zap

Beitrag von roxy262 24.03.11 - 20:02 Uhr

huhu

gibt es gegen windpocken eine impfung? #kratz die kenne ich gar nicht...

wenn du selber schonmal windpocken hast dann brauchst dir keine gedanken zu machen...

http://www.schwangerundkind.de/schwanger-windpocken.html

ich würde auf die ärztin hören... oder vertraust hier lieber ein paar fremden im forum die KEINE ärzte sind??

lg