An alle Kinderpflegerinnen oder Erzieherinnen

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie ElterngeldKindergeld sowie der Wiedereinstieg in den Beruf sind hier richtig.

Beitrag von mimo 24.03.11 - 19:37 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

ich 36, alleinerziehend und Mutter dreier Kinder möchte noch mal eine Ausbildung zur Kinderpflegerin machen. Eigentlich ja Erzieherin aber Zulassungskriterien (eigene Haushaltsführung mit Erziehung von mind. einem Kind .....) haben sich verschärft. Ich darf jetzt in das 2. SPS einsteigen und dann die Kinderpflegerinnenprüfung machen und dann kann ich den Lehrgang für andere Bewerber (also abends) die Erzieherin machen.

So meine Frage ist eigentlich eine ganz andere.Habe mir gerade über den Urlaub gedanken gemacht. Der Kiga ist ja fast 5 Wochen im Jahr geschlossen und zwar Weihnachten und drei Wo. in den grossen Ferien.

Das heisst die Angestellten müssen dann ihren jahresurlaub genau in dieser Zeit nehmen??? Ist das so richtig???

Weiter weiss jemand ob man oder wieviel man im 2. SPs verdient? Hat man dann Sozialabgaben? Also ich muss dann nämlich 30 Stunden die Woche arbeiten und dachte schon daß man wenigstens 600 Euro verdient.

Ach ja ich komme aus einer Grossstadt.

Liebe Grüße

Mimo

Beitrag von ich-habe-zwei-davon 24.03.11 - 20:02 Uhr

Das heisst die Angestellten müssen dann ihren jahresurlaub genau in dieser Zeit nehmen??? Ist das so richtig???


bei mir war das so gewesen ja.

du kannst aber auch überstunden sammeln und dann diese für nehmen,..

wir musste anfang des jahres schon alle urlaubstage verplant haben fürs ganze jahr hinweg,.. ich fand das nicht so toll, denn es kann ja immer mal etwas dazwischen kommen.

wenn du nicht so viele urlaubstage hast wie schließzeiten sind, musst du eh std. sammeln, sonst kommst du ja ins minus.


zum anderen kann ich dir nichts weiter sagen.

vg

Beitrag von susannea 24.03.11 - 21:13 Uhr

Du tust ja so als ob diese Schließzeiten allgemein so sind. HIer gibts z.B nur Weihnachten zu. UNd nein, das ist nicht so richtig denn der AG darf nur einen bestimmten Prozentsatz Urlaubstage festlegen.

Beitrag von pinklady666 25.03.11 - 10:24 Uhr

Hallo

Bei uns ist es so geregelt, dass das Personal im Herbst die Schließzeiten für das kommende Jahr festlegt. Wir müssen uns immer mit den anderen Einrichtungen der Gemeinde abstimmen, da wir gegenseitig Vertretung in den Sommerferien machen.
Wir legen immer gemeinsam fest wie lange wir in den Sommerferien zu machen (haben meist nur 2 Wochen zu), ob Frühjahr- und / oder Herbstferien, von wann bis wann Weihnachtsferien und welche Brückentage, Teamtage etc. wir wann haben. Außerdem den Betriebsausflug.
Und ja, das wird alles von unserem Jahresurlaub genommen.

Liebe Grüße

Bianca