Gut aufgebaute Schleimhaut und Zyste an Eierstock

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von estelle80 24.03.11 - 20:14 Uhr

Hallo zusammen #winke,

ich bin gerade etwas verwirrt.

Ich war genau morgen vor 2 Wochen beim FA zur Vorsorge,
und da sagte sie mir beim US,
dass ich sehr viel Schleim hätte und wohl gerade ES-Zeit wäre.
Als sie dann drin war, meinte sie: Ah, man sieht,
das Ei ist gesprungen und die Schleimhaut ist hoch aufgebaut.
Gute Voraussetzungen also.

An einem Eierstock hat sie leider auch eine Zyste gesehen und meinte,
das müsse ich nach meiner Mens (wenn sie kommt) nochmal kontrollieren lassen.

Am letzten Sonntag rum hatte ich NMT gehabt (davor hatte ich einen regelmäßigen Zyklus), führe aber kein ZB oder Ovus etc.

Könnte aber auch sein, dass es sich etwas verschoben hat,
weiß ja nicht wieviel Zeit zwischen ES und gut aufgebauter Schleimhaut liegt,
bzw. wann genau das Ei gesprungen ist?

Bis jetzt keine Mens in Sicht,
nur starkes Ziehen in den Leisten und leichte Brustschmerzen wie bei PMS.

Bin nun verwirrt #zitter

Kommt das von der Zyste?
Hatte schonmal eine, aber da kamen meine Tage normal.
Glaube nicht, dass ich schwanger bin,
aber traue mich auch nicht zu testen.
Mann, bin ich doof #aerger

Hat schonmal jemand so eine Erfahrung gemacht?

Überlege ob ich morgen nochmal hingehe, einfach ohne Termin,
damit sie nochmal einen Ultraschall macht ... sollte mich ja eigentlich melden,
wenn die Mens da ist, damit einer neuer Termin ausgemacht werden kann.

Danke für eure Antworten! #herzlich

LG estelle80