postkoitaltest negativ...

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen in der Familienplanung über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von sterni1988 24.03.11 - 20:38 Uhr

...habe gerade gelesen das man im zs antikörper gegen spermien haben kann...

beweist ein einmaliger postkoitaltest das man diese antikörper hat?
oder muss dieser test wiederholt werden bzw gibt es da spezielle tests?

kann bzw will mir nicht vorstellen das ich zusätzlich zu meinem pco auch noch diese spermaunverträglichkeit habe :-(

kann ein negativer pct auch was mit dem zeitpunkt oder dem orgasmus zutun haben?
also z.b. wenn man zu einer zeit testet wo der es schon gewesen ist bzw erst in einigen tagen bevor steht?
oder wenn der mann sich zu sehr unter druck gesetzt hat?!
oder wenn zu viel zeit dazwischen lag...13 stunden in unserem falle...?!
oder zu häufiger sex an den tagen davor?

ach ich weiß auch nicht...

ich möchte am 5.4. in der kiwu direkt sagen was ich alles noch für untersuchungen wünsche...

was würdet ihr mir da raten?

ich möchte keine zeit mehr verschwenden und mich unnötig mit dem psychischen stress belasten...
wenn dann soll vor der stimmu auch alles abgeklärt sein...

z.b. bs
z.b. neues spermiogramm
z.b. ob ich wirklich antikörper im zs habe
usw usw.

was würdet ihr mir da raten?

Beitrag von katici 24.03.11 - 21:00 Uhr

Postkoitaltest ist höchst fragwürdig und wird in vielen Kliniken gar nicht mehr gemacht, wegen mangelnder Aussagekraft..
LG

Beitrag von sterni1988 25.03.11 - 08:27 Uhr

ja das is ja mal ne super sache...

das muntert mich doch irgendwie ein wenig auf...danke dir dafür...

aber wird denn anders getestet ob ich antikörper im zs gegen die spermien habe?

Beitrag von nigna 25.03.11 - 10:05 Uhr

Hallo,

das kenn ich irgendwoher... Nach 3 1/2 Jahren KiWu (natürlich mit PCO #klatsch) haben wir letztes Jahr im November so einen PCT gemacht. Ergebnis: Pathologisch - kein einziges lebendes Spermium mehr da, obwohl viele im ZS zu sehen waren.

Es ist richtig, dass viele nicht viel auf den PCT geben. Bei Grauzonen- Ergebnissen würde ich genauso denken. Aber bei unserem Ergebnis ist es ganz schön deutlich gewesen.

ABER, in deinem Fall:
- der PCT sollte bis zu 5 Stunden nach dem Sex durchgeführt werden
- außerdem kurz vor dem ES bzw. während dem ES

Waren bei euch überhaupt Spermien zu sehen?

#blume LG nigna

Beitrag von sanne35 25.03.11 - 12:47 Uhr

Hallo,

wie schon geschrieben, ist der PCT etwas umstritten.

Allerdings muß ich sagen, bei uns hat er immer mit dem Spermiogramm übereingestimmt! Und ich hab ewig viele PCT´s hinter mir!#augen Richtig ist, daß er kurz vor dem ES gemacht werden muß, weil Dein ZS ja auch eine Rolle dabei spielt.

Nicht richtig ist, daß er innerhalb von 5 Stunden nach dem GV gemacht werden muß. Bei uns war immer die Ansage: Am Abend zuvor #sex und morgens dann Termin. Manchmal hatte ich am späten Vormittag erst Termin, selbst das hat noch gereicht. Man sagt aber, glaube ich, so 12 Stunden oder so. Wenn Dein ZS gut ist, Du also kurz vor dem ES stehst, überleben die Jungs recht lange darin - ist ja auch der Sinn der Sache.;-)

Die entscheidende Frage ist: Wurden überhaupt #schwimmer gefunden, lebend oder tot. Oder wurden erst gar keine gefunden?

Gruß,
Sanne#blume

Beitrag von sterni1988 25.03.11 - 13:51 Uhr

also es wurden welche gefunden aber leider tod :-(

mein schatzi hat mir gesagt er hat sich zusätzlich unter druck gesetzt gefühlt und der samenerguss wäre nicht wie sonst gewesen...

spielt das auch eine rolle?

und ich hatte zu dem zeitpunkt nicht den besten zs und zusätzlich auch noch eher wenig...

meint ihr wir sollten einen neuen machen?

Beitrag von sanne35 25.03.11 - 13:55 Uhr

Was sagt denn der Arzt?

Wenn Du nicht kurz vorm ES bist, also keinen spinnbaren ZS hast, dann ist der PCT nicht aussagekräftig. Weil wenn die Beschaffenheit des ZS nicht gut ist, sterben die #schwimmer ab.

Es kann natürlich auch sein, daß Du Antikörper gegen die #schwimmer hast und Dein ZS sie auch in der ES-Phase abtöten. Aber das mußt der Doc abklären, da gibt es noch weitere Tests.

Daß er sich unter Druck gesetzt gefühlt hat, hat keinen Einfluß. Höchstens auf die Menge.

Sprich mal mit Deinem Arzt!#pro Hat der gar nicht gesagt, wie es weitergehen soll?

Beitrag von sterni1988 25.03.11 - 14:35 Uhr

das ganze ist januar `10 gewesen...das heißt über ein jahr her...

wir haben dann abgebrochen...und trauen uns erst jetzt wieder in die kiwu...

der arzt meinte er wolle ein neues sg haben und ansonsten eben prüfen ob es an meinem zs liegt...

haben echt angst das uns noch mehr steine in den weg gelegt werden :-(

welche untersuchungen sind denn generell sinnvoll?