Gebrauchte Babyschale!Würdet ihr das so hinnehmen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von little-family 24.03.11 - 20:41 Uhr

Hallo,

habe mir bei E*** eine gebrauchte Babyschale ersteigert,habe extra auf die TÜV Gültigkeit geachtet und auf den Bildern wies die Schale einen sehr guten Zustand auf.Preis lag bei 20€.Und Verkäuferin hat 100% positive Wertung. Darauf lege ich schon Wert und lese mir auch Bewertungen durch.

Beschrieben wurde sie mit gebrauchten aber gutem Zustand.Keine Mängel angegeben.

Heute kam die Schale an:

Beim Auspacken roch das Paket/Babyschale sehr nach Essensgeruch.

Der Sitzverkleinerer hat von hinten an vielen Stellen den Bezug verloren und Löcher,d.h. das Innenfutter liegt fast komplett blank.
Das beeinträchtigt doch schon beim Waschen oder?#gruebel Verliert doch sonst an Form und das Futter kann lose werden.

Im Sitz selbst am Innenbezug sind auf der linken Seite 3-4 Cent große Löcher,genau an der Sitznaht....
Verkäuferin meinte der Sitzbezug sei komplett gewaschen...

Eine kleine Naht ist zu sehen wo der Bezug schonmal geflickt wurde,das hätte ich ja so hingenommen,ist eher unauffällig,aber wie gesagt die anderen Mängel.

Vielleicht sind dabei beim Waschen auch die Schäden am Bezug und Verkleinerer entstanden#kratz SO sieht es nämlich aus,als ob etwas hängen geblieben wäre und abgewetzt wurde...

Bis jetzt habe ich nur sehr gute Erfahrungen gemacht beim Einkaufen,besonders bei gebrauchten Babysachen.

Wie sollte ich mich eurer Meinung nach verhalten?
Bin sonst nicht kleinlich aber ich war schon enttäuscht und es ärgert mich:-(

Welche Vorschläge sollte ich machen?

Danke für eure Hilfe:-)

Beitrag von roxy262 24.03.11 - 20:52 Uhr

huhu


also erstmal vorneweg würde ich niemals eine gebrauchte babyschale bei 3,2,1..... ersteigern.... die kann ja mal in einen unfall verwickelt gewesen sein, woher will man das denn wissen?
wenn dann nur von jmd. den ich gut kenne und vertraue...

ich würde der verkäuferin eine email schreiben und sie darauf hinweisen und ev. fragen ob sie sie zurück nimmt... waren fotos mit bei dem angebot? waren da mängel zu erkenne? bzw. die löcher?

wenn darauf keine reaktion kommt ebay kontaktieren, fotos hinschicken und natürlich eine dementsprechende bewertung abgeben...

lg

Beitrag von little-family 24.03.11 - 20:59 Uhr

Danke für die schnelle Antwort:-)
Also Fotos vom Artikel waren dabei,aber darauf waren die Mängel nicht zu erkennen bzw angegeben/darauf hingewiesen etc.Sah komplett ok aus.

Ja ich habe ihr die Mängel geschildert und warte jetzt auf einen Lösungsvorschlag,Fotos von den Mängeln habe ich schon gemacht#pro

Beitrag von roxy262 24.03.11 - 21:53 Uhr

genau.. denke aber mal nicht das die darauf reagieren wird, bzw. das du dein geld zurück bekommst...

entweder du kaufst eine neue oder hast jmd. im bekanntenkreis der einen babysitz abgeben kann...

gibt auch schom maxi cosi für 90 euro, im angebot manchmal für 70 euro und da ist garantiert nix dran;-)

Beitrag von julchen90 24.03.11 - 21:06 Uhr

was will man für 20 euro erwarten?
wenn die schale tip top aussehen würde, hätten ja 20 euro nicht gereicht.
also ich würd mir eine neue kaufen, gerade beim sitzt legen wir da großen wert drauf!

Beitrag von mamaneuburg 24.03.11 - 22:09 Uhr

Aber wenn sie es doch ersteigert hat?
Sie hat ja Bilder davon gesehen, wenn da keine Mängel ersichtlich waren, dann kann man jetzt auch nicht sagen: Was will man für 20 Euro erwarten? !
Ich hab zwar noch nie bei 3 2 1 geschaut, gehe aber davon aus, dass Babyschalen generell recht günstig weggehen, wenn sie gebraucht sind, weil einfach jeder lieber auf Nummer sicher geht und eine Neue kauft bzw. aus dem Bekanntenkreis was übernimmt, wo es zu 100% sicher ist, dass nix damit passiert ist.
Ich persönlich würde auf ne Antwort warten und wenn nix kommt, das Auktionshaus kontaktieren. Die werden dann zwar wohl auch nicht viel machen können, aber zumindest wird es vermerkt.

lg Steffi

Beitrag von daniela0814 24.03.11 - 23:48 Uhr

Den Kauf würde ich auf jeden Fall rückgängig machen, ich würde auf jeden Fall erst die Verkäuferin kontaktieren und sollte diese sich nicht einsichtig zeigen dann den Kundendienst.

Einer meiner Freunde arbeitet bei Römer, er rät dringend davon ab, gebrauchte Babysitze zu kaufen, von denen man nicht 100% sicher weiß, ob diese jemals in einen Unfall, wenn auch nur einen leichten, verwickelt waren...vielleicht ein Grund, doch eine neue Schale oder eine aus dem Bekanntenkreis zu kaufen.

Beitrag von tannosch 25.03.11 - 05:45 Uhr

Moinsen!

Also ganz ehrlich, ich würde mir keine gebrauchte Babyschale kaufen . Schon gar nicht bei 3,2,1...... Da würde ich wirklich lieber das Geld für eine neue Schale in kauf nehmen.
Und nein , ich würde die Schale wie du sie beschreibst nicht nehmen. Setzt dich mit der Verkäuferin in Verbindung und schildere ihr das so. Vielleicht ist sie ja so nett und nimmt die Schale zurück.

Ich habe/bzw. kaufe bei meinem Sohn auch gerne mal Second Hand . Aber nicht solche wichtigen Sachen , wie eine Babyschale....

LG

Tannosch

Beitrag von canadia.und.baby. 25.03.11 - 07:22 Uhr

Man kann soviel Gebraucht kaufen (Kleidung , Kinderwagen , Kinderzimmer) , aber an dem Autositz würde ich nicht sparen!

Du weiß nicht ob das Material gelitten hat, nicht ob er in einem unfall verwickelt war (wenn du pech hast ist irgendwo ein riss , das kann im schlimmsten fall tötlich enden für dein Kind!! )

Beitrag von emily.und.trine 25.03.11 - 08:41 Uhr

ich bekomme einen römer von meiner freundin, bei ihr ist das so, sie hatte 4 monate nach der geburt kein auto mehr und somit stand er nun ein halbes jahr rum. ich kaufe ihn weil ich weiss das er nicht viel mit gemacht hat und auch nicht so alt ist!
bei 3-2-1 würde ich sowas nicht kaufen..

glg