Brauch mal eure Meinung...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von naladuplo 24.03.11 - 21:02 Uhr

Nabend Mädels,

ich hab ein Problem mit meiner angeblich "besten Freundin".

Erkläre es mal so knapp wie möglich.

Sie hat vor ca. 4 1/2 Jaren auf tragische Weise Ihr Kind verloren möchte nicht weiter darauf eingehen sonst bekommen manche Angst. So diese Zeit war sehr hart aber wir Freundinnen haben immer zusammengehalten und versucht so gut wie möglich mit der Situation umzugehen. Fast genau 1 1/2 Jahre später bekam sie dann noch einen gesunden Jungen.

Naja ich hab in der Zeit noch meine kleine Tochter bekommen und musste 2 sehr schlimme FG erleben :-( Meine Freundin war immer für mich da.

Nun hat sie sich allerdings in letzter Zeit sehr verändert. Ich kann das nicht genau beschreiben aber man kann irgendwie nicht mehr mit Ihr reden. Hab jezt mehrfacht versucht das Gespräch zu suchen aber nix totale ignoranz#schmoll

Als ich Ihr erzählte vo ca. 5 Wochen das ich wieder ss sei kam nur ein " na schön für dich" Wir haben soviel miteinander erlebt und nun das ich verstehe das nicht. Gestern war ich mit meinen Kids und 2 anderen Freundinnen bei Ihr (unsere Kids spielen gerne miteinander) die anderen Mädels kamen direkt zu mir und fragten und wie gehts dir alles gut etc. wies halt so üblich ist und sie nix rein garnichts!!!

Sie ist nicht nur bei mir so sondern bei den anderen Mädels genau so.

Och man ich bin so traurig#heul Dabei macht mich meine ss so glücklich...

Sorry fürs ausheulen aber ich musste mir das mal von der Seele schreiben.

LG Diana mit Babyboy 15.ssw

Beitrag von victorias 24.03.11 - 21:06 Uhr

Wen der gegebene Zeitpunkt für sie da ist wird sie sich dir gegenüber sicher öffnen - da sies anscheinend jetzt nicht will und kann....wenn du sagst du hast sie schon versucht sie anzusprechen darauf.

Du könntest eventuell noch einen Brief schreiben - aber versuch so Anschuldigungen eher zu vermeiden wie zB. Ich finde DU hast dich verändert und blablabla.....
Da geht man dann nämlich meist in Abwehrposition und man macht die Situation nur schlimmer - versuche iwie es zu umschreiben mit - "Iwie habe ICH das Gefühl das iwas anders ist (oder sowas) - das klingt ganz anders und der Mensch fühlt sich nicht persönlich angegriffen.

Liebe Grüße
alles GUte und viel Glück mit deiner Freundin
Victoria 19.SSW

Beitrag von naladuplo 24.03.11 - 21:12 Uhr

danke für deine Antwort. Ich möchte Ihr auch garkeine Schuldzuweisungen machen.

Es ist halt irgendwie blöod das man sich so sehr freut auf das Baby und das nun alles gut aussieht und dann kann ich die Freude mit meiner Besten Freundin nicht teilen.

LG