mag mich nicht mehr!

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von cleomio 24.03.11 - 21:02 Uhr

hallo,

die letzten 1,5 jahre waren nicht besonders schön!
eine fehlgeburt, dann eine total unschöne schwangerschaft (nahm nicht mal 5 kg zu, vor lauter ko...)
eine schöne geburt#verliebt, aber dann gings weiter, der kleine im kh, dann gleichzeitig ich (das urvertrauen war total im ar...), der große, der kleine und ich 3 monate lang dauerkrank!
dann polypen-op vom großen mit viel geschrei usw.... einfach hölle!!!!:-[

ich bin ausgelaugt!
mag mich selber nicht mehr! mein körper sieht immer noch aus wie im 6. monat!:-(#heul, ich bin nicht dünn, aber auch nicht dick, aber wohlfühlen ist was anderes (vorhin fragte mich mein großer, ob in meinem bauch nicht noch ein baby ist#schock
nach der 1. geburt war mein bauch schon ziemlich ausgeleiert, was nicht mehr wegging, aber jetzt...#heul

und auch sonst ist meine freude total abhanden gekommen. nicht dass ich depressiv wäre, aber ich fühl mich total neben der spur!#schmoll

ich bin so schnell genervt egal in welcher situation, nähe ist ganz was übles, auch zu meinem mann, wie soll ich nähe und sex zu lassen, wenn ich mich selber nicht mag? wir streiten nicht wirklich, aber es ist einfach nicht mehr so...

ich hab hilfe, der große will oft zu opa, doch es wird nicht besser.
ich fühl mich oft überfordert, dann denk ich mir, du wolltest immer 2 kinder und jetzt....

ich mag mich nicht mehr!!:-(

cleo

Beitrag von xyz74 24.03.11 - 21:51 Uhr

Du leidest sicher noch unter folgenden Symptomen:

Blähungen,
Durchfall/verstopfung oder Beides im Wechsel,
Druckgefühl im Oberbauch,
Kloß im Hals, Trockene Haut,
Zunge (trocken, sehr nass, Zahnabdrücke),
Häufiges Aufstoßen
Seufzen
Unscharfes Sehen
Muskelverspannungen
komischer Geschmack im Mund
Konzentrationsstörungen
Haarausfall

Beitrag von sternchen7778 24.03.11 - 21:54 Uhr

Hallo,

könntest Du dazu bitte auch noch die Auflösung geben?!

Welche Krankheit/welches Symptom vermutest Du?

Gruß, #stern

Beitrag von sternchen7778 24.03.11 - 21:54 Uhr

Tausche "Symptom" gegen "Syndrom" #hicks

Beitrag von gisele 24.03.11 - 22:15 Uhr

hallo.ich antworte einfach mal;-)
für mich hört es sich nach typischen nahrungsmittelunverträglichkeiten an...
wir haben das auch hinter uns:-(
bauchschmerzen und probleme mit dem stuhlgang sind fast immer glutenunverträglichkeiten,auch wenn jeder allgemeinárzt nein sagt...
ohren deuten auf lactoseunveträglichkeit hin...
dazu könnte ich endlos weiter schreiben,genau rausfinden kann es nur ein guter heilpraktiker/arzt mit spezialisierung,wie meine kinderärztin.
die heutige ernährung ist einfach gift für unseren körper,zuviel zucker,essen muss schnell gehen und satt machen,der körper ist übersäuert...
wir essen viel warmes essen,wie suppen mit tofu,würze fast alles mit curry,die kinder essen warmes apfelmus mit hirse....
meine kinderärztin(sie kommt aus russland) sagt das in ihrer heimat diese ernährung normal ist,die kinder kennen nichts anderes...
trotzdem gibt es bei uns auch schokolade,eis usw...aber sehr wenig.
l.g.

Beitrag von sassi31 26.03.11 - 01:12 Uhr

***ohren deuten auf lactoseunveträglichkeit hin... ***

Das ist mir neu.

Gruß
Sassi (laktoseintolerant seit über 16 Jahren)

Beitrag von gisele 27.03.11 - 08:21 Uhr

hallo.
ich kann nur das sagen was mir seit jahren vom heilpraktiker und kinderarzt gesagt wird...wir hatten nie MOES`,vielleicht weil wir milch weglassen seitdem wir es wissen#zitter
l.g.

Beitrag von hexe3113 26.03.11 - 21:09 Uhr

Hallo,

sorry, aber was war das denn für eine Antwort?!#kratz

Gruß,

Andrea

Beitrag von salvia-divinorum 25.03.11 - 04:46 Uhr

ich sag nur: Kur. Hat mich gerettet.
Mutter-Kind-Kur geht auch mit dem Großen.
Du brauchst einen Arzt, der das ein bisschen engagiert unterstützt, und ich glaube es ist die Kur- und Reha GmbH , die einem beim Formalkram hilft.

Beitrag von sassi31 26.03.11 - 01:13 Uhr

Das würde ich auch sagen.

LG
Sassi