Welches Öl beim Wickeln

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von leela21 24.03.11 - 21:17 Uhr

Hallo,
ich wollte mal fragen, welches Öl ich benutzen kann beim wickeln.Möchte Zuhause mit Wasser reinigen.Kann man nicht einfach die von Penaten oderso benutzen oder nehmt ihr da auch bestimmte Öl sorten?#kratz

Beitrag von cami_79 24.03.11 - 21:26 Uhr

Hi,

wieso magst du denn Öl und für was?

Meine Kinder werden zu Hause schon immer mit purem Wasser und Waschlappen gereinigt und bekommen dann wieder die Pampers um. Creme gibt es nur bei defekter Haut, Öl haben wir noch nie benutzt.

Beitrag von kecke77 25.03.11 - 08:04 Uhr

Hallo,

ich habe den Po immer mit Wasser gereinigt und dann etwas Sonnenblumenöl (habe ich in einen Seifenspender gefüllt - Tipp meiner Hebi #aha) auf ein Kleenex gegeben und den Po damit eingerieben. So spart man sich das Abtrocknen und hat auch gelich eine Schutzschicht.

Wundsein war bei uns nie ein Problem (außer beim Zahnen #heul)

LG,
kecke

Beitrag von schne82 15.03.12 - 19:02 Uhr

war das ganz normales Sonnenblumenöl?

Beitrag von incredible-baby1979 24.03.11 - 21:27 Uhr

Hallo,

wenn du Öl verwenden möchtest, dann such dir eines, welches kein Mineralöl enthält.
Penaten würde ich nicht nehmen (enthält welches).

Ich habe nie Öl verwendet, nur Wasser oder unterwegs "normale" Feuchttücher.

LG,
incredible mit Julian (fast 2 Jahre) im Schlummerland

Beitrag von shorty23 24.03.11 - 21:27 Uhr

Hallo,

also zum Wickeln brauchst du kein Öl, eine gute Wundcreme ja, Öl habe ich nur zum Massieren benutzt (Mandelöl).

LG

Beitrag von leela21 24.03.11 - 21:32 Uhr

Und wenn ich das Baby gewaschen habe (am Po), dann muss ich es doch sehr gut abtrocknen richtig? Was macht man da? Und was ist mit Puder, benutzt ihr das? Oder könnt ihr mir genau sagen, was ich brauche usw.?

Beitrag von zweiunddreissig-32 24.03.11 - 21:37 Uhr

Ich trockne die Haut mit KOsmetiktüchern ab und lasse den Kleinen etwas strampeln. Puder brauchst du keine! Ist längst veraltet, das Zeug.

Ausser Wasser+Waschlappen oder feuchten Tüchern und guter Pocreme (bzw. Bepanten bei starkem Wundsein) brauchst du nichts.

Öl benutzt man, wenn das große Geschäft am Popo klebt. Aber man kann das baby einfach waschen statt mit Öl zu reiben.

Beitrag von shorty23 24.03.11 - 21:39 Uhr

Ja, gut abtrocknen ist wichtig, aber mehr musst du nicht machen. Puder habe ich nie benutzt. Frag doch deine Nachsorgehebamme, was sie dir rät, die wird dir das auch alles zeigen. Ich hatte eine gute Wundcreme und das war's. Mehr braucht man am Anfang eigentlich nicht!

Beitrag von thalia.81 24.03.11 - 22:03 Uhr

Ich trockne ab mit diesen Waschlappen von Ikea. die sind im 10er-Pack recht günstig. Öl habe ich außer zur Massage noch nie verwendet.

Beitrag von debbie-fee1901 25.03.11 - 08:36 Uhr

Die habe ich auch. habe davon 2 pack. gekauft und das reicht voll aus.

Beitrag von kikiy 24.03.11 - 21:43 Uhr

Ich wickel seit 2,5 Jahren aber Öl haben wir nicht im Sortiment. Der Sinn dafür erschließt sich mir nicht #kratz

Beitrag von leela21 24.03.11 - 21:48 Uhr

OK, vielen Dank für die Antworten.Ich werde dann auch nur eine gute Wunschutzcreme kaufen, ansonsten nur Wasser.

Beitrag von vincensa 24.03.11 - 22:44 Uhr

kenn das nur mit Wasser oder Olivenöl von meiner hebamme

Beitrag von miriamj1981 24.03.11 - 23:03 Uhr

Hallo!

Also ich benutze Öl zum Saubermachen, dafür keine Feuchttücher. Mein Grund ist der Geruch-ist halt Geschmackssache.
EInfach nur Wasser und Tücher würde ich auch machen, aber unsere Wickelkommode steht im Schlafzimmer und ich müsste immer erst ins Bad oder in die Küche rennen.
Der Babypopo verträgt es auch und gut ist...ich nehm das Öl von Hipp (Werbegeschenk) und habe auch ein Bio-Öl (ebenfalls Werbegeschenke von Babyfirmen).

lg

Beitrag von neroli83 24.03.11 - 23:09 Uhr

Ich verwende das Öl für empfindliche Haut von Ingeborf Stadelmann (Bahnhof Apotheke). Das ist rein pflanzlich und duftet zart nach Rose....

Ich verwende es zur Massage und ab und zu reibe ich ihre Speckfalten mit einem in Öl getränktem Wattepad ein, gegen Wundwerden und zur Reinigung.

Beitrag von debbie-fee1901 25.03.11 - 08:33 Uhr

Hallöchen, Öl benutzen wir nur fürs massieren. Für den Popo gibt es nur wasser und waschlappen, füt unterwgs dann Feuchttücher.

Nur wenn sie mal bisschen wund ist kommt zinksalbe drauf und gut ist!!
Mit Öl, oder cremes, puder usw, überreizt man die haut.

Du musst überlegen, Babya haut ist 5x dünner wie unsere, also auch noch nicht so strapazierfähig.
Und du sparst auch geld dabei.

Die ganzen pröbchen hab ich verschenkt.
Die Industrie will dadurch die Konsum Lust wecken, weil man es ja "Braucht"!!

LG Debbie

Beitrag von nayita 25.03.11 - 08:41 Uhr

Natives Olivenöl. Nicht allzu teuer und besser als die meisten gängigen Babyölmarken.

Bei uns wurde allerdings meistens auch nur mit Wasser und Lappen gewaschen.

Beitrag von shorty1284 25.03.11 - 19:51 Uhr

Huhu,

meine Beleghebamme und ihre Kollegin empfehlen "Mandelöl" zum wickeln. Bekommst du in der Apotheke, kostet ca. 5,- :-) ... Für unterwegs, kannst du ruhig Feuchttücher nehmen, man soll sie nur nicht zu oft nehmen #augen und zum waschen und baden soll man nichts nehmen, ebenso soll man nichts zum eincremen nehmen ...

Na ja, werde es ausprobieren und dann entscheiden, was besser ist :-)


Liebe Grüße Shorty+#ei (39SSW)

Beitrag von ulmerspatz37 27.03.11 - 17:28 Uhr

Hallo,

du brauchst kein Öl zum Baden. Ich habe vier Stunden nach dem Baden die Haut meiner Tochter gecheckt. Trockene bzw. schuppige Stellen - und nur die! - habe ich mit Olivenöl abgetupft. Alles andere ist für mich nur Geldmacherei.