Tee frage

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von leela21 24.03.11 - 21:22 Uhr

Hallo,
wollte mal fragen ob und ab wann ihr euren kleinen Tee gibt?Ich erwarte mein 1.Baby u.kenn mich nicht so gut aus.Manche sagen ja, es reicht wenn man nur stillt (was ich auch vor habe).Aber ich bekomme das Baby im Juli, wäre es denn dann nicht besser auch ab und zu Tee zu geben?#kratz

Beitrag von moisling1 24.03.11 - 21:23 Uhr

meine große kam damals im mai und hat keinen tee bekommen!
ihr hat die muttermilch gereicht

Beitrag von zweiunddreissig-32 24.03.11 - 21:32 Uhr

Wenn du ausreichend trinkst bei Hitze, bekommt dein Kleiner genug Milch.

Tee (Fenchel, Anis, Kümmel) gibt man nur bei Blähungen. Früchtetee ist beim Stillen überflüssig, erst wenn du Beikost gibst.

Beitrag von mike-marie 24.03.11 - 22:22 Uhr

Meine Tochter ist jetzt 15 Monate alt und hat noch NIE Tee bekommen, weder als ich gestillt habe noch danach.

In Afrika ist es deutlich wärmer und da gibt es auch keinen Tee ;-)

Lg und schöne Kugelzeit noch.

Beitrag von sarahjane 24.03.11 - 22:56 Uhr

Mach' Dir mal keine Gedanken: Säuglingsmilch (egal, ob Frauen-, Pre- oder Einsermilch) befriedigen sowohl das Hunger-, als auch das Durstgefühl ausreichend.

Bei sommerlichen Temperaturen muss man halt öfter Brust/Fläschchen anbieten.

Noch nicht beikostreife Babys sollten wirklich nur Frauen-, Pre- und/oder Einsermilch erhalten.

Lediglich bei Magendarmbeschwerden kann es hilfreich sein, ein paar Tage lang kleine Mengen Fenchel-, Kümmel-, Anistee zu füttern.


Alles Gute!

Beitrag von vubub 25.03.11 - 12:24 Uhr

Hi,

meine kleine Maus ist jetzt 3 Wochen alt. Wir kochen jeden Morgen eine Tasse Fencheltee (für den Papa) und füllen ihr davon etwas in eine Flasche. Wir bieten es ihr hin und wieder an, aber so richtig begeistert ist sie nicht. Meine Hebamme meinte, es hilft bei Blähungen und später im Sommer würde ich damit vermeiden, ihr die Brust alle 2 Stunden geben zu müssen. Also versuchen wir es jetzt schon hin und wieder und sie trinkt ein paar Schlucke.

LG, vubub