Pilzinfektion an Po und Vorhaut beim Kind

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von gaia1976 24.03.11 - 23:48 Uhr

Ihr Lieben,

als unser Sohn (6) mir heute sagte, sein Po würde jucken und sein Penis täte weh, hab ich meinen Augen kaum getraut, als ich nachgesehen habe.

Die Vorhaut war knallrot und geschwollen, er konnte sie auch nicht mehr zurückziehen, so weh tat es.

Dann der Po: rechts und links neben der Ritze, nicht dazwischen, in einer Länge von 10 cm und einer (jeweiligen) Breite von 3 cm eine Pustel neben der anderen, schön nässend.

Vorgestern noch war der junge Mann im Schwimmbad und ich habe ihn danach gründlich abgetrocknet, da war absolut nichts zu sehen.

Mein Mann war nun vorhin mit ihm beim Notdienst und der Arzt dort hat gemeint, dass es sich um einen Pilz handele und Canesten-Extra verschrieben. Die habe ich nun aufgetragen und eine Kompresse vorsichtig um den Penis gewickelt, damit er nicht am Short kleben bleibt.

Außerdem haben wir alle Hände mit Sagrotan desinfiziert, um keine weiteren Herde zu produzieren.

So, nun zu meiner eigentlichen Frage:
Kennt das jemand von Euch?
Hat er sich das im Schwimmbad gefangen?
Wie lange dauert es, bis der Pilz weg ist und was kann ich tun, um die Heilung zu unterstützen außer penibel auf Hygiene zu achten?

Herzlichen Dank und liebe Grüße
Gaia

Beitrag von corinna2202 25.03.11 - 08:13 Uhr

hi!

unser kinderarzt verschreibt bei einer pilzinfektion immer canesten gemischt mit inotyol einer wund und heilsalbe, das mischt die apo direkt ab. dann bleibt die salbe länger haften und die angegriffene haut heilt vieeeeel schneller. du kannst sie ja auch zu hause selber mischen. wenn der penis schon entzunden ist (rot und geschwollen) dann würde ich eher zu baneocin raten, eine antibiotische salbe. wenn es in 2 tagern nicht WESENTLICH besser ist, dann such bitte einen kiarzt oder einen hautarzt auf!
falls du gerne mit homöopathie arbeitest, kannst du auch teebaumölsalbe rauf machen, oder wenn dein kind empfindlich auf pilze reagiert immer nach dem schwimmen den po mit teebaumölsalbe eincremen :-)
normalerweise breiten sich diese art von pilzen nicht auf übrige körperteile aus, denn sie bevorzugen wärme und feuchtigkeit! also keine angst!

lg corinna

Beitrag von gaia1976 26.03.11 - 00:54 Uhr

Hallo!

Ich danke Dir für Deine Antwort.
Wir waren am Freitag noch bei meiner HA, KA ist im Urlaub, und sie hat meinem Sohn Tanolact-Bäder verordnet und eine antibiotische Salbe. Nun sieht alles schon viel besser aus.

LG
Gaia