Kennt jemand das, bitte bitte antwortet!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von knuddelmaus17kiel 25.03.11 - 07:13 Uhr

Hallo, ich hatte letztes Jahr 2 Frühabborte, naja und danach hat es ewig gedauert bis ich nun wieder schwanger bin... es hat im 2. clomizyklus geklappt naja.. dann war ich das erste mal beim fa als ich 3 tage überfällig war weil ich utrogest brauchte... naja da konnte man die fruchthöhle und den dottersack sehen... nun sollte ich dann gestern wieder zur kontrolle also ne woche später und man sah nur das gleich wie letzte woche... der fa meinte gleich so man hätte schon viel mehr sehen m+üssen und hat mir nicht gerade viel hoffnung gemacht...er meitne ich müsste in der 7ssw sein aber das kommt mit meiner mens überhaupt nicht hin... da fragte icvh ihn wie er das gerechnet hat und er meinte mit 28 zyklustagen aber mein zyklus war immer 32 tage lang... und wenn ich das dann hier in den urbia schwangerschaftskalender eingebe zeigt er mir an das ich 5+3 wäre und nicht 6+0 wie der fa meint... ich kann einfach nicht mehr... kann es denn nicht einfach mal klappen... wer hatte so ein ähnliches problem, wäre nett wenn ihr nmir antwortet... Danke

(letzte Mens 10.02., 32 Tage Zyklus)
LG

Beitrag von gsd77 25.03.11 - 07:18 Uhr

Hallo,
also bei meiner Bauchprinzessin jetzt hat man erst ab der 8.SSW etwas gesehen!!! Und da ich super nervös war hat mir mein FA erzählt das er seine eigenen Kinder ( er hat 3 ) immer erst in der 9.SSW entdeckt hat da alle 3 Eckenhocker waren ( und der Mann hat Erfahrung beim Ultraschall )!!

Lass Dich nicht verunsichern, beim nächsten Termin wird man schon mehr sehen, ganz bestimmt!!!

Alles Liebe gsd77 mit Bauchprinzessin 32.SSW

Beitrag von shoern 25.03.11 - 07:27 Uhr

Also erstmal tief durchatmen!!!
Ich weiss wie du dich fühlst, habe selbst 3 sternchen hintereinander:-(
Bei 5+3 sieht man soviel noch nicht und es wäre alles noch im grünen Bereich...dein FA muss berücksichtigen das dein Zyklus länger ist.
Bei meinem Krümel hat man das Herz z.b erst bei 6+4 gesehen!!!
Warte erst noch ab...
wünsch dir alles liebe#klee

Beitrag von 19face84 25.03.11 - 07:30 Uhr

Bei mir war es ähnlich, allerdings habe ich 6 Clormizuyklen gebracht bis ich dann endlich mal schwanger wurde. Als ich dann rein rechnerisch in der 7. Woche zur 2. Kontrolle kam, konnte der Arzt genau wie bei dir nicht mehr als die Fruchthöhle sehen. Er meinte, da sei kein Kind und normaler Weise müsste man auch den Herzschlag sehen können. Ich war natürlich am Boden zerstört und sollte eine Woche später noch mal zur Kontrolle kommen. Das war die schlimmste Woche meines Lebens. Allerdings nicht weil ich immer zwischen hoffen und bangen hin und her gerissen war, sondern weil ich fest davon überzeugt war, dass die Schwangerschaft vorbei war und ich das alles einfach nur hinter mir haben wollte. Oft bin ich abends weinend in den Armen meines Mannes eingeschlafen. Er war einfach nur klasse. Ich bin mir sicher, er war mindestens genau so traurig. Aber zusammen haben wir das dann irgend wie durchgestanden.

Und dann kam der Termin. Ich war seelisch schon auf eine Ausscharbung eingestellt, obwohl das schon irgend wie alles etwas komisch war. Ich sollte eigentlich Clormi und Utrogest weiter nehmen, aber das konnte ich einfach nicht. Ich dachte mir, wenn ich das jetzt absetzte, krieg ich bestimmt bald ne Blutung und brauch keine Ausscharbung. Aber eine Blutung kam nicht, was mir schon komisch vorkam.

Der Arzt machte dann wieder einen Ultraschall, machte mir aber im Vorgespräch nicht sonderlich große Hoffnungen. Und siehe da, auf dem Ultraschallbild konnte man einen kleinen 9mm Embrio entdecken. Ich hab vor Freude geweint. Damit hatte ich nicht gerechnet.

Jetzt bin ich in der 13. Woche und uns geht es relativ gut (so normale Schwangerschaftsbescherden gehören ja irgend wie dazu) und wir freuen uns schon sehr unser Knöpfchen im Arm halten zu können.

Lange Rede, kurzer Sinn: Ich will ehrlich sein, ich glaube, wir hatten einfach nur ganz großes Glück. So läuft es ja leider nicht bei allen, und ich will dir nicht zu viele Hoffnungen machen, auch bei dir kann es bei einer leeren Fruchthöhle bleiben.

Aber ich drücke euch auf jeden Fall so oder so die Daumen, dass alles gut wird.

Gruß

Karin

Beitrag von knuddelmaus17kiel 25.03.11 - 07:34 Uhr

Danke für eure antworten... wie gesagt.. es ist einfach nur sehr belastend alles... da wir uns das baby so sehr wünschen...

bin ich mal gespannt ... aber bei 6+3 also nach meienr berechnung nächste woche müsste man dann auf jeden fall mehr sehen,... bin ich mal gespannt... obwohl ich auch schon von vielen gehört habe, das bei denen erst in 8ssw was zu sehen war... hmm...

ich werde aauf jeden fall berichten... und nochmals danke das ihr mir geantwortet habt...

LG

Beitrag von annette-22 25.03.11 - 08:09 Uhr

Also ich hatte auch immer einen sehr langen Zyklus musste auch Clomi nehmen und Utro...als es geklappt hatte war ich am NMT zum Arzt laut Rechnung wäre ich in der 6. SSW, mein Eisprung war aber viel später. Sie nahmen mir Blut ab (hcg) und ich war erst 3.SSW und das passte auch mit dem Eisprung, also auf die Rechnerei sollten sich Ärzte nicht immer verlassen!!!

Wenn nicht geh zu einem anderen Arzt oder red klipp und klar mit deinem wenn du sogar noch weist wann du deinen Eisprung hattest ist es besser. War auch bei 2 Ärzten und der andere wollte sogar wissen wann mein Eisprung war nicht wann die letzte mens. war!!!!

Viel glück

Annette mit Johanna im Bauch (18+5 SSW)

Beitrag von knuddelmaus17kiel 25.03.11 - 08:34 Uhr

ja ich werde ihn das auch nochmal sagen... blut hat er ja gestern abgenommen und das ergeniss kann ich montag erfragen und dann muss ich ja nächste woche donnerstag wieder zur kontrolle... das ist echt nervenzeraubend... wenn ich so im internet recherchiere dann und nach meienr berechnung gehe (5+3 ssw) dann ist es in ordnung das man nur die fruchthöhle und den dottersack sieht und das wenn ich dann nächsten donnerstag hin gehe, dann wäre ich 6+3 das man da auf jeden fall schon embryonalanlagen sehen müsste...

ist es denn so wenn sich der hcg wert verdoppelt das mit einer intakten ssw zu rechnen ist?? weil ich hatte dann auch schon gehört, dass bei vielen auch das herz und so erst in der 8 oder 9 ssw gesehen wurde ist...

hmm.. ach mir schwieren so viele gedanken im kopf... kann gar nicht mehr klar denken... bei meien 2 frühabborten hatte ich nie was aufn us gesehen, da sich nie was eingenistet hat und nun als ich dann die fh und den ds gesehen habe, habe ich gedacht, jetzt geht alles gut und nun schon wieder sowas... *heul*

Beitrag von annette-22 25.03.11 - 08:38 Uhr

Schau mal auf meiner profilseite da hab ich von mir alles aufgeschrieben wie hoch der hcg wann war und so!!!

Beitrag von taechst 25.03.11 - 12:33 Uhr

Hallo,
also meine letzte mens war am 12.2. Letzen Dienstag, 22.3. (SSW 5+5)war ich beim FA, da war eine Fruchthöhle zu sehen, 1,2 cm glaub ich. Und FA sagte, es sähe super aus.
Verlier die Hoffnung nicht! Du weißt doch wohl am besten, wann Dein ES war und damit, in welcher SSW Du sein müsstest. Ich glaube nicht, dass es soooo schlecht aussieht.

Alles Liebe! taechst (6+1)