weitere fortsetzung zu: alle 3 minuten wehen... aaaber

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von crazyberlinerin 25.03.11 - 07:14 Uhr

guten morgen ihr lieben

tja, mein körper mag es wirklich mich zu veräppeln #augen

ich gestern wieder ins krankenhaus... wieder nur alle 10 minuten wehen und schon gar nicht mehr wirklich schmerzhaft...
die hebamme... war zwischenzeitlich schichtwechsel... war soooo lieb.... aber sie meinte es ist noch ein total unreifer befund.
konnte mir das nicht früher einer sagen? #kratz

naja jedenfalls ich mich schön aufgeregt über meine eltern... und einen halben nervenzusammenbruch bekommen :(

die ganze nacht hatte ich so gut wie keine wehen... aber dafür die ganze zeit starke mensschmerzen.
konnte so gut wie gar nicht schlafen... und hatte wohn auch irgendwie ein bisschen schmierblutung oder so.

mitten in der nacht ist mir aufgefallen das ich meinen mutterpass im krankenhaus vergessen habe #klatsch
also heute wieder ins krankenhaus, mutterpass holen und um 12.30 uhr muss ich zu meiner frauenärztin.
bin ja mal gespannt #aerger
ich hab so langsam gar keine lust mehr... vorallem auf meine mutter... #heul

najut mädels.... wollte euch nur mal berichten ;)
wird bestimmt später noch neuigkeiten geben.

lg und alles gute
sarah ET+5

Beitrag von nastja23 25.03.11 - 07:18 Uhr

guten morgen sarah

na die mensschmerzen sind doch ein gutes zeichen....

bei meiner tochter hatte ich auch gegen ende mensschmerzen,die immer heftiger wurden und irgendwann mal richtige krämpfe waren (wehen,was ich aber erst gemerkt habe,als es weh getan hat)..

ich wünsche dir,dass du dein baby bald im arm halten kannst

lg

Beitrag von crazyberlinerin 25.03.11 - 07:20 Uhr

ich hoffe das es ein gutes zeichen ist.
ich mag nämlich wirklich nicht mehr... bin mittlerweilen nur noch deprimiert

danke dir :(
bald im arm hab ich mein baby mit sicherheit... in spätestens 5 tagen wird eingeleitet... #augen #schmoll

Beitrag von bemmchen 25.03.11 - 07:28 Uhr

aber immerhin geht es voran :)

ich hoffe das es dich die kommenden tage bald wieder ins kh treibt und diesmal auch dein kleiner gnom rauswill :)

Beitrag von crazyberlinerin 25.03.11 - 07:36 Uhr

naja für mich geht es irgendwie so gar nicht voran #heul

je länger man über den ET geht desto unrealistischer kommt es einem vor das man überhaupt irgendwann sein baby im arm hat...

aber so lange dauert es ja nicht mehr bis sogar eingeleitet werden würde... was ich eigentlich nicht wollte :(
aber dann hab ich wenigstens mein baby...

lg und danke!!!

Beitrag von meandco 25.03.11 - 07:54 Uhr

;-)

das kann aber auch jetzt gaaaanz schnell gehn #liebdrueck

von unreifem befund bis zur geburt sind es oft nur stunden #liebdrueck

bei 39+0 hats bei der großen noch bei der vu geheißen: don't panic, das wird noch nix ...
bei 39+3 ging der schleimpfropf ab, immer wieder rumgeweht, aber nix bedeutendes
bei 39+4 um 3 uhr früh im kh: mumu fingerdurchlässig, aber die wehen sind io, wenn ich will kann ich bleiben - sie würde heimgehen ... ich bin geblieben #cool gsd - denn 2 stunden später war ich bei 3 cm (also je stunde 1 cm). da meinte sie dann: na, das wird dann wohl doch noch vor mittag was #pro recht hatte sie ;-)

lg
me

Beitrag von crazyberlinerin 25.03.11 - 07:58 Uhr

oh das hört sich echt toll an...

ich hab ein wenig angst... durch meine erste entbindung.

und langsam schwindet die hoffnung #augen
ich mein klar, drin geblieben ist noch keins... aber gefühlsmäßig bin ich so erst in der mitte der SS
echt komisch

aber danke für deine antwort, die macht mir echt mut!!!

lg

Beitrag von tani-89 25.03.11 - 08:26 Uhr

Ich hatte letztes jahr im märz ET eigendlich am 21.3 meine Maus kamm dann doch am 29.3 per wehentropf einleitung.
Hatte 3 Wochen schon wehen im 7 Minuten abstand und mein Mumu war 3 cm offen und GMH fast weg und meine princessin wollte nicht raus.

Am 28.3 wollte ich nimmer un meine Hebamme konnte mich auch nimmer leiden sehen und hat gesagt am 29 wird sie rausgeschmissen.
Und dan ging es alles schnell von der einleitung bis zur geburt 11/2 Stunden.

Ich hoff dein Baby will bald kommen und lässt nimmer so lang auf sich warten.
vielleicht gibt dir ja deine Hebammen einen wehencoktail mit.

Ich wünsch dir noch eine schöne baldige geburt.

Beitrag von crazyberlinerin 25.03.11 - 08:38 Uhr

ich wollte sooo gerne um eine einleitung rumkommen :(
bei meinem 1. wurde am ET eingeleitet und 2 tage später war er dann da.
ich hatte einen wehensturm und die darauffolgende PDA war zu stark... ich konnte nicht mitpressen, nein, nichtmal meine beine konnte ich selbstständig anwinkeln. #heul

ich hab leider keine hebamme :( und ich glaube die FÄ macht sowas mit wehencocktail und eipollösung usw... oder???
hatte schon überlegt bei einer hebammenpraxis anzurufen... aber die machen ja dann auch nicht einfach so was wenn die einen nicht kennen... denk ich mal

lg und danke!