hmm wer hat recht arzt oder hebamme?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von dancekathi 25.03.11 - 08:47 Uhr

Guten morgen liebe baldmamis =)

Ich bin iwie verzweifelt :( vorgestern hatte ich so ein ziehen im rücken und im unterleib dieses wurde in der nacht auch schlimmer und regelmäßig also sind mein freund und ich ins krankenhaus gefahren. Auf dem ctg waren nur kontraktionen der gebärmutter zu sehen, aber bei der untersuchung sagte die hebamme das der gebärmutterhals komplett verstrichen und der mumu schon 2cm geöffnet sei. Sie wollte mich ungern gehen lassen doch da ich gestern einen FA termin hatte wollte ich nicht im kh bleiben. Soweit so gut.
Dann war ich gestern beim FA auf dem ctg waren 2 wehen innerhalb 10 min also tut sich da was (dachte ich). Danach zum doc und dann sagt er tatsälich ach der gebärmutterhals ist noch so gut wie komplett und mumu nur fingerkuppendurchlässig wenn man schon richtig drinne rumpopelt (sry). Dann wollte ich ihm das mit dem Kh erzählen doch er hat mich ewig unterbrochen und hat mir überhaupt nicht zu gehört, er sagte dann immer ja meine frau ist auch 3 mal im kh gewesen und es war falscher alarm. Ja schön das bringt mich aber auch nicht weiter.
Nur jetzt ist meine Frage wer hat recht?!?!?! Das kann doch nicht sein das man sich so irrt also zwischen 2 cm und fingerkuppendurchlässig ist ja ein gewaltiger unterschied oder nicht???
Wem würdet ihr glauben oder was würdet ihr machen, ich habe nämlich gar keine ahnung.

Noch einen schönen sonnigen tag

Liebe Grüße Kathi mit (noch) bauchzwerg <3

Beitrag von ciara_78 25.03.11 - 08:51 Uhr

Naja, wer recht hat wird dir hier wohl niemand sagen können.

Ich würde dir vorschlagen: Entspann dich ein bisschen, trink Tee, lies ein Buch, guck Fern geniess die Zeit ein bisschen und warte mal noch ab. Wenn es los geht wirst du es schon merken. ;-)

LG, Ciara

Beitrag von tiffy84 25.03.11 - 08:51 Uhr

guten morgen :-)

wenn du dir so unsicher bist dann hol dir noch eine dritte meinung ein...das habe ich auch gemacht da im kh mein gbh viel kürzer gemessen wurde als beim arzt.ich wollte einfach auf nummer sicher gehen :-) im endeffekt hatte mein arzt aber recht...

lg tiffy mit julian 29+0 #verliebt

Beitrag von sandmann1234 25.03.11 - 08:52 Uhr

in solchen sachen der hebamme, die "popelt" nämlich jeden Tag mehrmals am mumu rum;-)

Beitrag von tiffy84 25.03.11 - 08:54 Uhr

ach du bist ja schon 38woche sehe ich gerade :-) dann entspanne dich und warte ab ;-) dein wurm darf ja kommen...

Beitrag von tani-89 25.03.11 - 08:54 Uhr

Also bei mir waren es auch immer unterschiedliche werte der Artzt hat immer unreif gesagt und meine Hebamme hat immer einen 3 cm offenen Mumu gespührt und kaum noch einen GMH ich hab meiner Hebamme vertraut da der arzt immer nur kurzt untersucht hat und die Hebamme intensiver geschaut hat.

Beitrag von jenny21313 25.03.11 - 08:59 Uhr

Das kenne ich ist bei mir genauso,laut FÄ super Befund und MUMU 3 Fingerbreit offen,

und laut KH (Oberarzt) kein super befund also MUMU nichtmal 2 cm,aber ich muss sagen das kommt auch ganz auf den Fingern an.

Der Arzt hatt halt eine Männliche Hand und Lange Breitere Finger

Und meine FÄ zierliche Hand,lange und schmale Finger;-)

Also beide haben recht denke ich

Alles gute#winke

Beitrag von lucas2009 25.03.11 - 09:03 Uhr

Du bist 38SSW. Entspann dich. Wenn du Geburtswehen bekommst merkst du das schon. Dein Baby kommt sowieso wann es will, egal ob der MuMu jetzt 2cm offen ist oder nicht...

LG

Beitrag von aires 25.03.11 - 09:03 Uhr

Hallo,

sowas "ähnliches" hatte ich vor ca 3wochen auch... war außerplan bei einem FA in meiner nähe (war eigentlich grad mit meiner tochter bei arzt) wegen schmerzen... die hat GMH gemessen 20mm und große trichterbildung (die ich aufm US auch selbst sehen konnte) #schock MUMU fingerkuppendurchlässig und am öffnen #schock auch aufm CTG waren wehen (unregelmäßige) erkennbar - sie hat mich direkt ins KH überwiesen (war ja auch grad mal in der 28.SSW)

ja, nachdem ich aber trotzdem noch mit meiner tochter beim arzt war (sie hatte eine bindehautentzündung und ich musste eh auf meine schwiemu warten, da ich selber keinen führerschein hab) war ich dann ca 3std im KH und wurde untersucht:

GMH "wieder" 40mm lang, kein tichter und nach dem MuMu wurde gar nicht erst geschaut.... aufm CTG auch nur eine "kontraktion"
wurde trotzdem stationär aufgenommen zur beobachtung da der oberarzt sich auch selbst wunderte wie die werte im KH so anders sein konnte wie bei der FÄ (die er persönlich kennt und mit der er gern und oft zusammen arbeitet - von der qualifizierung, gerade beim US, ist sie wohl auch besser als er)

ende vom lied: beide hatten recht, das kann sich durchaus "mal schnell ändern"

ich würde dir also auch vorschlagen - entspann dich, genieße die letzten tage wenn sich deine maus aufm weg macht wirst du es schon merken :-p;-)

LG
aires

Beitrag von evileni 25.03.11 - 09:06 Uhr

Erstens hat jeder eine andere Hand, um Veränderungen festzustellen, muss immer der Gleiche messen. Ich hab, jetzt beim zweiten Kind, seit der 36. Woche jeden Abend Wehen, die gehen aber immer wieder weg. Zweitens sind zwei Wehen innerhalb von 10 Minuten ja noch lange keine Geburtswehen, das können auch Senkwehen sein. Wenn du richtige Geburtswehen kriegst, merkst du das, sie kommen in regelmäßigen Abständen immer wieder. Ich würde einfach abwarten und versuchen, mich abzulenken. Ist schwer, aber alles andere bringt doch nichts.
Liebe Grüße, Eva

Beitrag von combu779 25.03.11 - 09:39 Uhr

Hallo Kathi,

es tut mir sehr leid, dass Du jetzt diese Unsicherheit hast. In Deinem Falle würde ich den Wochenendurlaub jetzt aber doch vielleicht abblasen. Habt Ihr keinen schönen großen Ausflugssee in der Nähe? Ich weiß, dass ist keine wirkliche Alternative.

Letztendlich ist es eigentlich egal, wer Recht hat. Die Geburt geht los, wann sie möchte. Ob der GMH nun komplett verstrichen ist oder nicht, spielt doch keine Rolle. Du stehst kurz vor der Entbindung, entweder geht es jetzt ganz bald los oder Du musst noch ein paar Tage warten. Das kann Dir leider niemand beantworten.

Dir alles Gute und trotz allem ein schönes Wochenende.

LG Kati (ab heute 14+0)