Nochmal 3. Kind :) "silopo"!!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von kruemelmoehre 25.03.11 - 09:08 Uhr

So, nachdem es nun mehr als genug Diskussionen über das Thema gab und echt viele Meinungenm habe ich mich nach wie vor für das Dritte entschieden, aber wir werden wohl erst nächstes Jahr mit üben anfangen, da ist der kleine dann 1,5 Jahre und bis das kleene da ist, auch schon fast 3 wahrscheinlich, ausserdem bin ich dann grade 30 geworden :) Habe schon gearbeitet und finanziell siehts noch besser aus als jetzt, evtl. schaffen wir es doch noch uns nächstes Jahr ein kleines Häusle zu mieten und dann ist das ganze perfekt !!! :-)

Mein Freund hat zwar vor paar Tagen schon die Pille versteckt #nanana weil er unbedingt und jetzt sofort noch eins will #verliebt aber ich will noch warten.

Vielen dank an alle die geantwortet hatten !!!!

#danke

Beitrag von 1familie 25.03.11 - 09:19 Uhr

Aha.

Beitrag von kruemelmoehre 25.03.11 - 09:39 Uhr

#nanana War mir klar das das von dir kommt.

Beitrag von 1familie 25.03.11 - 12:21 Uhr

weil du mich so gut kennst?

Beitrag von kruemelmoehre 25.03.11 - 13:48 Uhr

Na weil du unüberlesbar gegen mehr Kinder bist !

Beitrag von 1familie 25.03.11 - 21:29 Uhr

weil eines dabei meist nach hinten gestellt ist - aber sind ja nicht meine ;-)
Das dritte Rad am Wagen eben

Beitrag von kruemelmoehre 25.03.11 - 22:40 Uhr

Bin ein nach hinten gestelltes Zweites Kind #schmoll also ich denke nicht das es an der Anzahl liegt sondern am Verhalten der Eltern...Ich saß immer da und konnte zuschaun auch heute noch !!! Und wir waren "nur" zu zweit.

Beitrag von gaia1976 26.03.11 - 01:18 Uhr

Ich habe drei Kinder und ich glaube nicht, dass irgendeines meiner Kinder zu kurz kommt oder so fühlt. Ich denke aber, dass das auch an den Eltern liegt, man muss sich schon selbst zurücknehmen und über das, was man (mit den Kindern) tut, Gedanken machen. Und sich gezielt für jedes Kind Zeit nehmen.
Allerdings geht natürlich nicht alles immer sofort (wie Kinder das gerne hätten), aber das müssen sie lernen, ich krieg auch nicht all das, was ich gern hätte zu dem von mir gewählten Zeitpunkt.

Wichtig ist, dass jedes Kind die Liebe spürt, die ihm gebührt, da macht es keinen Unterschied, wieviele Kinder Du hast.

Gaia

Beitrag von kruemelmoehre 26.03.11 - 09:27 Uhr

Ja genauso meine ich das. Was nützt es wenn man nur ein Kind hat und ihm nicht genug liebe und Aufmerksamkeit gibt??? Jetzt mit zweien ist es auch Anstrengend zu schauen wie jedes Kind genug Aufmerksamkeit bekommt, aber genau das ist ja auch unsere Aufgabe als Mutter, jedem Kind liebe und Aufmerksamkeit schenken, ob das jetzt nun 2 oder drei sind ist ja egal und ich finde uns fehlt einfach noch ein Kind dem wir alle 4 auch die größeren Brüder Aufmerksamkeit und Liebe schenken können !!! Mein Sohn liebt seinen Bruder über alles und der kleine genießt es total wenn er mit ihm spielt.

Beitrag von xxtanja18xx 25.03.11 - 10:13 Uhr

Wir haben schon angefangen zu üben (2Üz)

Wir sind auch gerade umgezogen und haben ganz viel Platz...Hier ziehen wir nur aus, wenn wir mal Bauen...Da es eine art Doppelhaus ist...Wir haben über 3Etagen 5Zimmer.

Finanziell sieht es super aus...So das wir trotz drittem Kind nicht verzichten müssen.

Lg

Beitrag von kess79 25.03.11 - 13:18 Uhr

Das hört sich nach einer guten Entscheidung an! Lasst ansonsten einfach euer Herz entscheiden. Ihr wollt ein 3. Kind, dann ist es ja auch fast egal wann es sich genau auf den Weg macht.

Ich fühle mich immer bestätigt, wenn sich andere auch für ein Drittes Kind entscheiden.:-) Bin nämlich gerade am hibbeln. ES+15/16 und noch keine Mens...#schwitz

Ich wünsche euch alles Gute für die werdende Großfamilie.;-)

LG Kerstin