Brauche Tipps - Sachen verschwinden

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von darkblue81 25.03.11 - 09:23 Uhr

Hallo,

ich bräuchte mal den ein oder anderen umsetzbaren Tipp, was man dagegen tun kann wenn ständig Sachen verschwinden.

Es geht dabei um meinen Mann, bei ihm auf der Arbeit verschwindet immer etwas.

Als er den Job angetreten hat, haben die Kids und ich ihm eine Tasse und ein Bild der Kids geschenkt, was er mitnehmen konnte. Tja, kaum zwei Wochen später war die Tasse weg #aerger

Er hatte auch mal einen Satz Tassen (die von McDonalds wo es da gab, hatten wir alle doppelt geschenkt bekommen) mitgenommen, weil wir sie hier nicht brauchten. Es dauerte keine Woche da waren alle 8 Tassen weg, sogar die, die seine Arbeitskollegin als Stiftebecher benutzt hatte.

Genauso ist mitgebrachtes Essen auch nicht sicher, egal ob da ein Name drauf steht oder nicht, mit viel Glück hat man wenigstens noch die leere Box.

Heute morgen nun nahm mein Mann eine Gipsfigur mit, die hat einer unserer Jungs in der Schule gemacht, ich sage noch zu meinem Mann "Kannst du ja zu dem Bild von den Kids stellen" und er dann "Das Bild ist weg" #schock

Ich finde es eine Frechheit, der Rahmen war nichts hochwertiges (war so ein bunter von Ikea wo man den Doppelpack für 2,59 € bekommt), aber dennoch.

Mein Mann und seine Kollegen haben zwar die Möglichkeit den Schreibtisch abzuschliessen, aber sobald etwas nicht weg geschlossen wurde ist es weg, der absolute Knaller war das neue Handy eines Kollegen, er hatte es auf dem Schreibtisch vergessen und es war am nächsten Tag nicht mehr da, ist auch nicht mehr aufgetaucht.

Wie kommt man so jemand auf die Schliche?

LG

Beitrag von schnuppelschaf1 25.03.11 - 09:34 Uhr

Videokamera!
Mehr fällt mir nicht ein.

Beitrag von schnuppelschaf1 25.03.11 - 09:35 Uhr

So nun mal komplett#schein

Hallo!

Versteckt doch eine Videokamera.
Vielleicht kommt ihr demjenigen oder derjenigen auf die Schliche.

LG Steffi

Beitrag von darkblue81 25.03.11 - 09:43 Uhr

Hallo,

die Idee hatte ich auch schon, aber das ist ein Büro mit insgesamt 25 Mitarbeitern in dieser Abteilung und da ist das doch nicht erlaubt?

LG

Beitrag von schnuppelschaf1 25.03.11 - 10:41 Uhr

Wäre mir in dem Falle so ziemlich egal.
Aber nur er sollte dann davon wissen#schein

Beitrag von sarahg0709 25.03.11 - 14:41 Uhr

Also, wenn allen 25 Mitarbeitern schon mal was weggekommen ist, werden die sich gegen eine Kamera nicht wehren.

Oder gibt es da einen, der noch gar nie was vermisst hat #gruebel


LG

Beitrag von purpur100 25.03.11 - 09:36 Uhr

was absolut Leckeres zu futtern hinstellen mit ordentlich Abführmittel drin ;-)

Wer dann die Schei** hat, der wars #rofl

Beitrag von maischnuppe 25.03.11 - 09:38 Uhr

#schock#rofl#rofl#rofl

Beitrag von darkblue81 25.03.11 - 09:44 Uhr

Schön, ich bin nicht alleine mit solchen Ideen *G*
Aber bei insgesamt fast 400 Mitarbeitern schwer zu kontrollieren ;-)

LG

Beitrag von purpur100 25.03.11 - 09:47 Uhr

das is egal. Derjenige erhält dadurch ne Lektion. Den Rest muß halt deine Fantasie übernehmen ;-)

Beitrag von metalmom 25.03.11 - 09:54 Uhr

Ichs ehe es auch so wie die Vorschreiberin:
Hauptsache, der Dieb kriegt mal eine ordentliche Darmreinigung.

Beitrag von purpur100 25.03.11 - 10:01 Uhr

ich glaub, ich hab zu viele Agentenfilme gesehen. Mir fallen jetzt noch spontan so Peilsender ein, also ne Wanze irgendwo drin verstecken. Alleine die Vorstellung hat was.

Wobei sowas natürlich nicht wirklich umsetzbar ist.

Beitrag von solania85 25.03.11 - 09:44 Uhr

die idee ist absolut klasse. Hau da ruhig ne flasche laxoberal rein.
Derjenige wird 2 Tage ausfallen :)

Beitrag von fionala 25.03.11 - 10:06 Uhr

Wär auch mein erster Gedanke gewesen #rofl

Beitrag von schnuppelschaf1 25.03.11 - 10:42 Uhr

Jo..sehr gut Idee.
Und die Toiletten überwachen:-p

Beitrag von liberian-girl 25.03.11 - 09:39 Uhr

Was sagt denn der Arbeitgeber dazu? Verschwinden ausschließlich private Gegenstände oder auch Büroartikel ec.?
Videoüberwachung wäre ne Lösung aber die Idee mit dem Abführmittel finde ich auch Spitze#rofl.

Gruß Libi

Beitrag von darkblue81 25.03.11 - 09:46 Uhr

Hallo,

es verschwindet alles was nicht niet- und nagelfest ist, so was hab ich noch nicht erlebt #kratz

Ich werd mit meinem Mann heute abend auch nochmal in Ruhe drüber reden, heute morgen war doof so zwischen Tür und Angel.

LG

Beitrag von liberian-girl 25.03.11 - 09:52 Uhr

Zitat:
*es verschwindet alles was nicht niet- und nagelfest ist....*

Dann sollte ja auch Interesse an Aufklärung seitens des Arbeitgebers bestehen. Diebstahl von Betriebseigentum rechtfertigt Kündigung.

Libi

Beitrag von ma2004 25.03.11 - 09:57 Uhr

Hallo!

Am bestens ist:

- alles beschriften (am besten, so das man die Beschriftung nicht abmachen kann) und

- wenn möglich alles im Schreibtisch einschließen.

Vielleicht wendet er sich auch mal an den Betriebsrat.

Gruß

Susanne

Beitrag von angel2 25.03.11 - 12:48 Uhr

Hi

Meine Mum wurde im Büro mal ihr Kugelschreiber geklaut wo draufstand: "Geklaut bei ....."

Also Diebe können alles gebrauchen.

Gruß Angel

Beitrag von laurazicke 25.03.11 - 10:07 Uhr

Hi,bei meinem Papa war mal ein Arbeitskollege der hat den leuten immer alles weggefressen und getrunken.Bis die sich mal gerecht haben.Die haben in einer Colaflasche Abführmittel rein gekippt und dann alle Toiletten abgeschlossen.Als es dann soweit war wollte er auf Toilette und alle Türen waren zu,und er hatte so eine Not,das er dann die Tür eingetreten hat.Seit dem hat er das nicht mehr gemacht.
Gruß Sandra

Beitrag von windsbraut69 25.03.11 - 10:39 Uhr

Solche Aktionen können ganz böse nach hinten losgehen.
Gar kein guter Tip!

Gruß,

W

Beitrag von purpur100 25.03.11 - 10:59 Uhr

wie meinst du das mit "nach hinten losgehen"? Daß dann jemand gesundheitliche Probleme bekommt?

Wenn jemand zu gesundheitlichen Problemen die Ernährung betreffend neigt, dann darf er sich halt nix geklautes reinschieben.

Ansonsten SOLL das ganze ja nach hinten losgehen ;-)#rofl

Beitrag von accent 25.03.11 - 11:44 Uhr

Ich finde, es ist ein großer Unterschied, ob jemand so im Vorbeigehen sich schnell eine Praline schnappt oder gezielt Dinge klaut, die er gar nicht braucht. Hier ist einwandfrei ein Kleptomane am Werk. Ich hatte mal eine kleptomanische Putzfee, die Sachen mopste, mit denen sie wirklich nix anfangen konnte. Beim Mann der TE scheint das wohl auch der Fall zu sein.
Linda

Beitrag von purpur100 25.03.11 - 11:56 Uhr

na um so besser, wenn es ans Licht kommt und demjenigen dann geholfen werden kann.

Positiv sehen;-)

PS. In EINE Praline kann man bestimmt nicht soviel Abführmittel reinbasteln, daß es dadurch zu irgendwelchen............ Laufereien kommt, oder?

  • 1
  • 2