Ärzte!! - Bin so sauer - Frustposting!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von courtney13 25.03.11 - 10:01 Uhr

Hallo Mädels,

muss euch mal erzählen was mir heute passiert ist.

Mein Sohn ist jetzt 11 Monate alt. Er hat heute Nacht 4 Mal gebrochen und hatte heute morgen stark riechenden gelblichen Durchfall.

Leider hat mein Haus- und Kinderarzt diese Woche Urlaub. Ich hab gleich versucht bei einem Kinderarzt anzurufen. Doch erst nach einer Stunde hab ich überhaupt mal jemanden ans Telefon bekommen.

Die Sprechstundenhilfe hat mir dann nur eröffnet, das sie uns nicht nehmen kann, da sie nicht der Vertretungsarzt für unseren Arzt sind. (Und das obwohl wir schon mal bei denen waren!)

Dann hab ich beim Vertretungsarzt angerufen, der aber kein KIA ist, sondern nur Allgemeinarzt - egal - hauptsache hilfe.

Doch auch die Sprechstundenhilfe wollte uns erst nicht nehmen. Sie seien heute schon voll und sie könnte mich nicht reinschieben etc.

:-[ :-[ :-[ :-[

Hallo, ich meine wir sprechen hier von einem 11 Monate altem Baby, sollte da nicht sowas überprüft werden???

Nach langem bitten hat sie mich jetzt dann doch reingeschoben. Aber was soll sowas. Ich meine es geht hier nicht um mich - sondern um mein Kind! :-[:-[


Sorry, aber das musste jetzt raus.

LG Courtney

Beitrag von lilly7686 25.03.11 - 10:33 Uhr

Hallo!

Naja, Ärzte eben... Muss ich noch mehr sagen?

Achte drauf, dass dein Kleiner halbwegs gut trinkt. Meine Kleine hat im KH am Mittwoch wenig Verdünnten Verdünnsaft bekommen. Also möglichst süß. Mir wurde gesagt, dass Zucker wichtig ist. Oder so.

Bei uns waren alle 3 KiÄ nicht da. Unsere hat Mittwochs keine Ordi, Vertretung im Urlaub, und die, zu der wir ab April wechseln werden, hat Mittwochs erst Nachmittags... Also sind wir ins KH.

Gute Besserung!

Beitrag von iris1971 25.03.11 - 22:12 Uhr

Hallo Cortney!

Kann deinen Ärger verstehen, wär mir nicht anders gegangen. Wende dich doch mal an die Krankenkasse oder die Ärztekammer. Ich seh das genauso wie du, bei babys oder Kleinkindern ist mit Durchfall und ähnlichem nicht zu spaßen und ich wär zum Elch geworden mit solchen Sprüchen...

Beitrag von courtney13 26.03.11 - 10:58 Uhr

Das mit der Ärztekammer ist eine echt gute Idee.
Denn auch die Behandlung bei dem Arzt war unter aller sau.
Von wegen - er kann uns schon was gegen das Durchfall verschreiben - das verkürzt den Durchfall aber der Infekt ist immer noch da. #kratz
Ja aber das wäre doch sinnvoll, oder??

Naja er meinte mein Sohn sei ja nicht unerernährt! Ok, das wusste ich auch vorher - Stillkind halt!

Er hat mir nur ein Getränk gegen den Närhstoffverlust verschrieben. Das aber auch nur nach mehrmaliger Aufforderung!

Hab mich dann in der Apotheke beraten lassen. Das nächste mal geh ich gleich in die Kinderklinik! Sowas ist echt das letzte, aber das werd ich bei meinem Hausarzt das nächste Mal ansprechen!!

LG Courtney