Hochzeit und Taufe zusammen - Was meint ihr??

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von curryfee 25.03.11 - 11:07 Uhr

Hallo ihr Lieben,

eigentlich bin ich derzeit im SS- und Baby-Vorbereitungsforum aktiv, lese hier bei euch aber sehr gerne mit :-)

Kurz zur Situation:

Wir bekommen (mehr oder weniger unverhofft) im August Zwillinge #verliebt
Zuerst hatten wir überlegt im Vorfeld noch fix standesamtlich zu heiraten und uns dann am 1. Hochzeitstag nochmal kirchlich trauen zu lassen :-)

Aaaber: Nach vielem hin und her überlegen, war uns das ä2vorher eben schnell heiraten" doch zu blöd.
Es soll eine große festliche Veranstaltung werden, so wie wir es uns immer gewünscht haben und nicht "nur eben schnell"...

Also wurden die Hochzeitspläne auf Eis gelegt...
(Ich muss dazu sagen, dass bisher auch nur besprochen wurde, dass wir irgendwann zeitnah heiraten wollen, einen Antrag gab es noch nicht ;-) )

Nun kam uns neulich bei der Diskussion über mögliche Paten für unsere Babys die Idee, dass man ja Taufe und Hochzeit irgendwann zusammen legen könnte.

Einerseits gefällt mir die Idee super, auf der anderen Seite habe ich damit überhaupt keine Erfahrungen.
Wie läuft das dann in der Kirche etc...

Was ist eure Meinung zu so einem "Zusammenlegen" der beiden Veranstaltungen??
Gerne auch Erfahrungsberichte :-)

Freu mich von euch zu hören!!!

#winke

Beitrag von catch-up 25.03.11 - 11:26 Uhr

huhu!

Ja, die Idee ist sehr romantisch, in der Praxis aber eher schwierig!

Wenn du dir eine große tolle Hochzeit wünschst, dann hast du damit für 6 Monate rund um die Uhr was um die Ohren! Und dann noch eine Taufe organisieren .... hm, ich weiß nicht so recht!

Die Taufe soll doch außerdem bestimmt in den ersten Lebensmonaten erfolgen, oder? Da musst du dir die Frage stellen: Willst du stillen? Wenn ja, welche Auswirkungen hat das auf deine Feier? Willst du die Kinder für den Zeitraum der Feier abgeben oder früh nach Haus fahren? Bringst du es übers Herz deine Kinder wen anders anzuvertrauen? Wie siehts figurtechnisch bei dir aus, wenn du früh nach der Geburt heiratest oder ist es dir egal?

Ist ne Abwägungssache, die nur ihr entscheiden könnt! Für mich wär es nix!



Beitrag von curryfee 25.03.11 - 11:58 Uhr

Vielen Dank für deine schnelle Antwort!

Also ich werde meine Zwillinge nicht stillen, ich musste voreinem Jahr an der Brust operiert werden und daher geht das nicht.

Ich fänd es auch nicht so schlimm, wenn die Zwillinge erst mit knapp nem Jahr getauft werden würden. Und ich hoffe, dass meine Figur bis dahin wieder akzeptabel ist ;-)

Der grobe Rahmen würde dann vllt. wie folgt aussehen:

- erst Standesamt
- dann Kirche
- dann gemeinsame Feierei mit Essen, Tanzen und vielen Freunden etc. Dies würden wir aber vermutlich eher als eine Art "große, feierliche Gartenparty" feiern wollen. Also nicht in irgendeinem Saal o. ä. Es werden vermutlich viele Freunde mit Kindern da sein, sodass das "festliche Draussen-Sein" vermutlich weniger langweilig wäre.

Die Zwillinge wären dann halt die ganze Zeit mit dabei, oder meinst du das geht nicht?? Bin noch keine Mama und habe gar keine Erfahrungen :-p
Abends würden sie dann mit der Oma nach Hause und dort schlafen.

...so würd ichs mir vorstellen... ;-)

Beitrag von catch-up 25.03.11 - 12:06 Uhr

Also wir werden im Mai heiraten, kur vor Felix seinem ersten Geburtstag!

Wir haben dafür extra ein Kindermädchen rangeschafft (eine Bekannte), die sich um Felix kümmern wird, denn er wird müde werden, zwischendurch schlafen wollen, quängelig sein ect.

Kinder (zumindest meins) schlafen in dem Alter noch sehr viel (Felix schläft über den Tag noch 4-5 Stunden).

Also rechne damit, dass sie quengelig werden, wenn sie ständig unter Strom stehen!

Sicherlich lässt sich das organisieren! Geht ja nu bei uns auch.

Ich find 1 Jahr nach Geburt ist ok. Vielleicht können sie ja dann schon laufen und sind ein bisschen mobil!

Beitrag von yamie 25.03.11 - 13:19 Uhr

hallo,


ich würde nicht beide veranstaltungen auf einen tag legen. der hochzeitstag ist EUER tag. euer ganz alleine.
die taufe gehört ganz dem kind und ist ein extra event.

du feierst doch auch nicht geburtstag und hochzeit an einem tag.




lg
yamie



__________________________________

dies ist KEINE signatur!

Beitrag von angelcare-85 26.03.11 - 08:30 Uhr

Wir haben Hochzeit und Taufe zusammen gefeiert und wir würden es jederzeit wieder machen.....

In der kirche wurden zuerst wir getraut und dann die kleine getauft.
Hätten wir die taufe extra gemacht wäre dies nur eine kleine feier gewesen, so waren alle dabei und wir hatten nur 1 mal kosten

Beitrag von ludoeinstein 27.03.11 - 17:10 Uhr

wir werden es auch so machen und ich denke es hat wie alles seine 2 Seiten ;)

Beitrag von jenny8388 07.04.11 - 03:29 Uhr

Also wir bekommen im Mai unser erstes Kind, und haben uns auch überlegt die Hochzeit mit der Taufe zu verbinden, wir sind noch am überlegen, finde ich es nicht schlimm beides an 1 Tag zu machen

aber mal schauen, ich will stillen, und auch erstmal wieder Normalfigur bekommen, das dauert ja auch seine zeit #schwitz