Blutung durch Ablösung der Plazenta?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tamibe 25.03.11 - 11:13 Uhr

Hallo,
ich bin es wieder...
War dann mal wieder wegen der Blutungen 3 Tage im Krankenhaus (insgesamt jetzt 8 Tage), dem Baby ging es super. #huepf
Bei der Entlassung sagte mir der (Chef-) Arzt, dass sich die Fruchtblase etwas von der Plazenta abgelöst hat und bräunliche Blutungen nicht so tragisch wären. Falls hellrote Blutungen auftreten würden, sollte ich sofort wiederkommen.
Komisch finde ich im Nachhinein, dass bei den ganzen Unteruchungen vorher dort im Krankenhaus niemand von dieser Ablösung sprach (5 verschiedene Assistenzärzte haben das vorher nicht gesehen????) Ist das nun erst passiert während meines Krankenhausaufenthalts oder haben die das nicht gesehen oder haben sie es gesehen und mir davon nichts gesagt? Oder ist einzig und allein der Chefarzt kompetent genug, so etwas zu bemerken?
Woher kommt das Blut? War die erste Blutung in dieser SS wohl auch der Zeitpunkt der Ablösung? Und ist das "alte Blut" jetzt nur noch der Rest davon und es löst sich jetzt gerade nichts mehr ab? Oder passiert so eine Ablösung auch ohne Blutungen und ich merke vielleicht gar nichts davon?
Das ist jetzt meine 4. Schwangerschaft, 2 gesunde Kinder, 1 Fehlgeburt und nun diese SS (15.SSW), aber so verunsichert wie in dieser SS war ich noch nie.
#zitter
Mein FA ist bis zum 1.4. im Urlaub, seine Vertretung ist ein Ekel - ich hoffe, Ihr könnt mir hier etwas helfen....?
Vielen Dank im Voraus, tamibe

Beitrag von sharlely 25.03.11 - 11:51 Uhr

Oh man du Arme! Das ist ja echt blöd, v.a. find ich es doof, das du nicht mehr information bekommen hast. #aerger

Kenn mich zwar nicht wirklich mit Plazentaablösung aus, aber ich weiß das es wenn es soweit kommt, das Todesurteil für das Baby sein kann, weil es dann nicht mehr versorgt wird. Eine Bekannte hatte das in der 35 SSW, sie hatte das nachdem sie die Treppe runtergefallen ist und sie hat auf Anhieb sehr stark geblutet. Ihr Kleiner Mann hat es geschafft, ist aber schwerst behindert. :-(

Also ich würd an deiner Stelle nochmal ins KH gehen, deine Bedenken anmelden und dich nochmal gründlich untersuchen lassen. Lass dir das alles nochmal haarklein erklären v.a. weil du ja schon mal eine FG hattest.

Alles Gute,

LG S.