Heute U5 und nur einen Hoden

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von unforgotten 25.03.11 - 11:37 Uhr

Hallo Mädels!

Komm mit Max grad von der U5. Soweit is alles in Ordnung.
Seine Maße sind:

Geburt : 50cm/2910g/KU 35 cm
Heute : 71,5cm/7660g/KU 44,5 cm

Mittlerweile hat er auch schon 4 Zähnchen!!! #verliebt

Nur heute wurde festgestellt,dass der rechte Hoden "weg" ist und sie konnte ihn auch nicht greifen. Max hatte von Geburt an nur einen Hoden (sichtbar). Dann sah es eine zeitlang so aus,als würde der Hoden runterrutschen.
Und nun ist er weg. #zitter Haben ne Überweisung zum Urologen bekommen.
Hat jemand von euch Erfahrung mit nur einem Hoden?
Was passiert denn jetzt wenn er nicht runterkommt?
Hab Angst,dass das operiert werden muss! :-(

Vielen Dank für eure Antworten und wer mag Vergleichsdaten!

Liebe Grüße Ines und Max ( *05.09.2010 )

Beitrag von nine-09 25.03.11 - 11:49 Uhr

Hallo,

wir hatten am Montag die U5.

67cm
7290g
44cm

Mein Kleiner hatte am Anfang nur einen Hoden,aber der zweite kam bei uns dann, zur U3 war er nach unten gewandert.

Ich drück die Daumen!!!

LG Janine

Beitrag von wir3inrom 25.03.11 - 11:50 Uhr

Mein Mann hat auch nur einen und lebt damit wunderbar. ;-)

Beitrag von powerlocke2 25.03.11 - 11:50 Uhr

Hallo Ines,

kann dir leider bzgl. deiner Frage nicht weiterhelfen, gebe dir aber gerne die Daten von meinem Sohn zum Vergleich:

Geburt (03.04.2010): 56cm/ 3600g/ KU 34,5cm
U5: 70cm/ 9260g/ KU 46,5cm

Bin mal gespannt, was für Daten bei der U6 nächste Woche rauskommen...

lg
powerlocke:-)

Beitrag von pama86 25.03.11 - 11:55 Uhr

mats hatte bei der geburt noch keinen hoden unten (inzwischen sind beide da). uns wurde gesagt wenn sie bis zum neunten monat nicht aus der leiste gerutscht sind muss es operriert werden. mehr weiß ich leider nicht.

Beitrag von angelbabe1610 25.03.11 - 12:07 Uhr

Hallo #winke
Wir haben zwar keine Erfahrung mit nem Hodenhochstand, allerdings hat Semih nach einer Hodentorsion (Verdrehung) im Mutterleib auch nur noch einen Hoden. Mit 6 Monaten wurde semih der verdrehte Hoden entfernt, da dieser nicht mehr durchblutet und somit nicht mehr funktionsfähig war. Außerdem musste der andere Hoden fixiert werden um eine Verdrehung der Seite zu verhindern.
Semih hat somit nur einen Hoden, der aber voll funktioniert. Daher kann er auch Kinder zeugen.
Den fehlenden Hoden wird später eine Prothese ersetzen aus kosmetischen gründen. Dies geschieht erst in der Pubertät und da soll Semih selbst entscheiden, wann und ob er das möchte.
Wir waren nach der Diagnose ziemlich geschockt. Die Ärzte sagten aber alle unabhängig voneinander, dass er trotzdem zeugungsfähig ist und es ihn auch sonst in keinster Weise beeinträchtigt, dass er nur einen Hoden hat, da i.d.R. der gesunde Hoden auch mit die funktiondes anderen übernimmt (Hormone zb). Daher ist Semihs linker Hoden nun auch größer als der normale "Durchschnittshoden" mit 11 Monaten. Da er von Geburt an nur einen funktionierenden Hoden hatte, war der andere aber immer größer.
LG Alexia mit Semih

Beitrag von thalia72 25.03.11 - 12:20 Uhr

Hi,
der Sohn einer Freundin hatte einen Hodenhochstand. Zuerst wurde er mit Hormonen behandelt, in der Hoffnung, dass er runter rutscht, hat aber leider nicht geklappt. Er wurde letztendlich doch operiert, ambulant.
Wie alt er wann war, weiß ich nicht genau, ich tippe aber, dass mit 1,5 alles durchstanden war.

vlg tina + justus 17.06.07 + joris 27.10.10