ES+15/16 wer noch und wer hat noch nicht getestet?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von kess79 25.03.11 - 12:54 Uhr

Hallo!

Ich bin langsam sooo hibbelig#schwitz NMT war gestern oder vorgestern und keine Mens in Sicht...#gruebel

Mein Mann sagte gerade ich soll erst Sonntag testen.#klatsch Warum sind die bloß immer so cool!#cool

Gibts hier noch welche, die noch nicht getestet haben?

GLG Kerstin

Beitrag von sweetannie 25.03.11 - 13:04 Uhr

Bin heute ES+15, habe die letzten 2 Zyklen immer an ES+15 meine Mens bekommen. Und hatte immer an ES+14 getestet - natürlich immer negativ ;-)

Werde auch heute nicht testen, da diese Zyklus alles andere als gut verlaufen ist.

Ab ES+5 habe ich hohes Fieber gehabt bis gestern (ES+14) habe erst nur Paracetamol genommen. Dann aber Antibiotika + Schmerztropfen (gegen Fieber) und Paracodin-Tropfen (gegen Reizhusten in der Nacht). Aber hat alles nicht geholfen.

Gestern war ich dann beim Lungenfacharzt, der hat dann auch geröngt #zitter Dann war klar: Lungenentzündung! Jetzt nehme ich ein anderes Antibiotika.

Also alles in allem keine guten Sachen bei einer #schwanger-schaft!

Bisher habe ich allerdings keinerlei Mens-Anzeichen. Wenn sie heute nicht kommt, werde ich wohl morgen früh mal mit nem 10-er testen!

Und du halte durch ;-)

Beitrag von kess79 25.03.11 - 13:10 Uhr

Aber wenn Du unter diesen Vorraussetzungen doch schwanger geworden bist, dann ist das Kleine ziemlich robust!

Wegen dem Röntgen habe ich letztens mal gegoogelt, dass ist gar nicht soooo schlimm.

Ich wünsche Dir Gute Besserung und einen positiven SST morgen früh! #klee

Beitrag von sweetannie 25.03.11 - 13:30 Uhr

Es gibt aber auch Frauen die gerade unter solchen Umständen schwanger geworden sind. Und zwar weil manche so ein gutes Immunsystem haben, wird bei denen sonst die befruchtete Eizelle abgestossen wird vom Immunsystem.

Und gerade dann wenn sie krank sind, hat das Immunsystem genug zu tun und die Eizelle kann endlich mal durch"flutschen" ;-)

Nicht dass ich mir dass jetzt einreden will, aber so was gibt es auch! :-)

Hey und wenn du Schwanger bist, dann kannst du dass auch noch am Sonntag testen und wenn nicht hast du dir zumindest das Geld für nen Test gespart ;-)

Und das mit dem röntgen google ich jetzt auch mal...

Beitrag von kess79 25.03.11 - 13:35 Uhr

Das ist der link zum Thema Röntgen:
http://www.babycenter.de/pregnancy/gefaehrlich/roentgen/

Das meinte ich ja, dass man manchmal gerade in solchen Situationen SS wird. Ich drücker Dir die Daumen! Halt mich mal auf dem laufenden.:-)

Vom Gefühl her glaube ich, dass ich SS bin... Aber ich traue mich noch nicht zu testen. Der Test steht schon im Badezimmer.;-) Vielleicht heute Abend, wenn die Kinder schlafen. Dann haben wir wenigstens Zeit uns zu freuen, als so zwischen Tür und Angel.:-p

Beitrag von sweetannie 25.03.11 - 14:05 Uhr

Danke werde ich gleich mal lesen... ich hatte allerdings folgendes gefunden:

Wurde in den ersten vier Wochen viel Alkohol getrunken (evtl. ohne Wissen um die Schwangerschaft) oder haben Sie auf Grund anderer Verhaltensweisen (versehentliche Röntgenaufnahme oder wenn die „Pille danach" versagt hat) später Angst, es könnte eine Schädigung eingetreten sein, sollten Sie Folgendes wissen:

Die ersten Wochen der Schwangerschaft verlaufen nach dem Alles-oder-nichts-Prinzip, das heißt entweder ist die Störung gravierend und es kommt zu einem Abort (Fehlgeburt). Oder die Störung ist nicht letal und geschädigte Zellen können noch ohne Funktionsverlust durch andere Zellen im embryonalen Zellverband ersetzt werden. Der Embryo kann sich dann ganz normal weiterentwickeln. Das liegt daran, dass die Zellen in diesem Stadium noch nicht auf ihre spätere Funktion festgelegt sind, man nennt das Omnipotenz. In der weiteren Entwicklung differenzieren sich die Zellen aus und legen sich somit fest. Dadurch verlieren sie ihre Omnipotenz; nun können Ausfälle von Zellen nicht mehr so einfach durch andere Zellen übernommen werden. In diesem Fall würde es tatsächlich zu Fehlbildungen oder Störungen kommen.

Also heißt es für uns beide "abwarten und #tasse Tee trinken" ;-)

Ich hab sogar zwei hier, nen 10er und ein 25er!

Beitrag von hasismausi85 25.03.11 - 19:32 Uhr

Ich glaube, ich gehöre auch dazu :-)
Ich übe schon seit einem Jahr und bin heute bei ES+18. Bei ES+7 bekam ich einen grippalen Infekt (und habe Nasenspray genommen und eine Wärmesalbe, bei dir ich mir IMMER NOCH NICHT den Beipackzettel durchgelesen habe #hicks).
Ich glaube, ich werde auch gar nicht mehr testen. Habe mir immer noch keinen Test besorgt und würde daher frühestens bei ES+20 testen. Da brauch ich den auch nicht mehr :-P

Beitrag von kess79 25.03.11 - 20:11 Uhr

WOW - ES+18! Hast Du ein ZB?

Ich drücker Dir ganz feste die Daumen, nach einem Jahr üben wird es ja auch wirklich Zeit!:-)

Beitrag von hasismausi85 25.03.11 - 20:34 Uhr

Ja, habe ich :-)
www.nfp-forum.de/kurvenreich/kurve-14899.html

Danke für die Daumen! Meine sind auch für dich gedrückt!

Beitrag von lukasmama1986 25.03.11 - 14:39 Uhr

huhu hätte gestern auch meine mens bekommen sollen und das einzigste was ich noch zu meinen beschwerden bekommen habe war übelkeit . . . .

naja werd nächste woche donnerstag testen bin aber guter dinge :D

Beitrag von kess79 25.03.11 - 20:12 Uhr

Nächste Woche Donnerstag erst? Warum wartest Du so lange? Ich überlege heute Abend noch zu testen.

Beitrag von lukasmama1986 25.03.11 - 23:10 Uhr

naja bin da ein bissel vorsichtig und will erst gucken ob sich nich doch mein zyklus nen bissel verschoben hat und ehrlich gesagt habe ich auch nen bissel parnik vorm testen , , ,