Jugendweihekosten

Archiv des urbia-Forums Allein erziehend.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allein erziehend

Als Alleinerziehende selbstbestimmt zu leben hat Vorteile, andererseits ist es oft sehr anstrengend, den täglichen Herausforderungen allein zu begegnen. In diesem Forum findet ihr die Hilfe und Unterstützung von Frauen, die in einer ähnlichen Situation sind.

Beitrag von bertolli73 25.03.11 - 13:15 Uhr

Hallo,

meine Mutter hat mir erzählt das es ein Gesetzt gibt in dem steht das der Ex (KIndsvater) sich an den Jugendweihekosten beteiligen muss.

Ist das wahr und wo bekomme ich das her???

Freue mich über jede Antwort.

mfg Peggy

Beitrag von colle 25.03.11 - 13:24 Uhr

hallo

vieleicht hilft das weiter
http://www.mein-recht.de/sonderbedarf.htm

Beitrag von bertolli73 25.03.11 - 14:22 Uhr

Danke für den Tip.

Beitrag von picco_brujita 25.03.11 - 18:44 Uhr

es handelt sich um ein vorhersehbares ereignis und nein, er muss nicht dazu beisteuern. du kannst im vorfeld geld sparen um es zu bezahlen.

grüße
brujita

Beitrag von zwiebelchen1977 25.03.11 - 21:05 Uhr

Hallo

Da wirst du Pech haben. Bei Konfirmation und Komunion wird schon nein gesagt.
Du wirst klagen müssen. Und die meisten Gerichte sagen "NEIN". Denn es ist vorhersehbar und nicht plötzlich.

Also hättest du vorher sparen können

Beitrag von leboat 25.03.11 - 23:20 Uhr

hallo,
nein die Kosten sind vorhersehbar und es ist eine Frechheit danach zu fragen.Der Vater wird wahrscheinlich "natürlich" nicht zu den Feierlichkeiten eingeladen,aber zahlen soll er,oder wie?

Beitrag von kleineblonde33 26.03.11 - 10:18 Uhr

Hallo,lade den Kindesvater ein und bespreche vorher ob er sich an den Kosten mit beteiligt.
Schliesslich seit Ihr beide die Eltern des Jugendweihlings...
Lehnt er ab..dann gut..

In der heutigen Zeit ist Jugendweihe sowieso nicht mehr so gängig wie damals zu DDR-Zeiten.
Ich sehe null Nutzen darin...

LG Kathi

Beitrag von redrose123 27.03.11 - 09:27 Uhr

Das ist planbar und somit muss er nichts dazu zahlen, du kannst ja aber auch fragen und er tut es freiwillig mein Mann würde es, wir werden aber nie gefragt ;-)