Hilfe ! Wieso mache ich mich denn nun so verrückt ?!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von corinna.2010.w 25.03.11 - 13:32 Uhr

ich könnt mir selber eine hauen ehrlich.

Da steh ich heute morgen auf, seh im Fern ein bericht über Kinder mit dem down-syndrom un hatte auf einmal im kopf das mein krümel genau die gleiche Nase hat wie ein Kind mit down-syndrom.

Dann google ich überall rum und lese beiträge dazu un un un und gucke mir selber die nackenfalte meines US bilder der 13ssw an...

*als ich ob ich da was sehe*

Wieso mach ich mich denn nun damit so verrückt? Mein FA hat mir sehr oft gesagt das alles ok ist, un wenn da was wäre würde er mir des doch sagen oder?
Kann mein krümel denn jetzt noch behinderungen bekommen?

lg
corinna
#schwanger mit #baby 25ssw

Beitrag von pegsi 25.03.11 - 13:35 Uhr

Dein Krümel ist sein Leben lang gefährdet. Es gibt ja nicht nur angeborene Behinderungen, es kann leider auch jederzeit später durch einen Unfall oder Krankheit passieren.

Wenn Du Dich ohnehin schon ständig damit beschäftigst, dann versuch es doch mal auf die Art und Weise: Was wäre wenn: Wo bekämst Du Hilfe her, was wäre zu beachten, wie bekämst Du die Situation am besten gemeistert etc. Vielleicht beruhigt es Dich ja einfach zu merken, daß Du es schaffen würdest, wenn es so sein sollte.

Beitrag von corinna.2010.w 25.03.11 - 13:36 Uhr

danke für deine lieben worte...aber.. diese überlegung macht mich noch panischer...

Beitrag von co.co21 25.03.11 - 13:38 Uhr

Hallo,

naja, theoretisch kann man IMMER eine Behinderung bekommen, bzw zeigen sich einige Dinge auch erst lange nach der Geburt...aber ich denke, man sollte sich darüber nicht soviele Gedanken machen.

Wenn der Doc sagt es ist alles ok nach dem was man mit US sehen kann, dann glaub ihm das und geniesse deine SS!
Mache mir über sowas garkeine Gedanken...um ehrlich zu sein, ich hatte in der 1. SS eine stille Geburt in der 15. SSW und ich wäre froh gewesen, mein Kind hätte "nur" Down Syndrom oder was gehabt, also etwas womit man sehr gut leben kann...dann wäre es jetzt bei uns!

LG Simone

Beitrag von cherry-blossom 25.03.11 - 13:38 Uhr

Mach dich nicht verrückt meine Liebe die US Bilder sehen doch ganz anderst aus wie das Krümelchen dann wirklich aussehen würde und ich denke wenn der Arzt irgendeine unregelmäßigkeit im Verlauf der entwicklung bemerkt hätte , hätte er es dir mit sicherheit mit sicherheit mitgeteilt . Freu dich auf deinen kleinen #sonne-schein und glaub mir es wird alles in Ordnung sein .
Lg Sabine

Beitrag von corinna.2010.w 25.03.11 - 13:43 Uhr

Meinste?

Ich bilder mir schon alles ein, die nase is zu flach, usw.

Ich weiß aich nicht...

Beitrag von cherry-blossom 25.03.11 - 14:47 Uhr

Naja ich geb dir mal ein beispiel meine Schwester hat ein Ultraschallbild bekommen ich weiß jetzt gar nicht mehr welcher Monat aber sie war schon weit .. das sah es auch aus als ob die nase richtig platt war . Meine Schwester hat dann ganz verdutzt die Ärztin gefragt wieso die Nase so komisch aussieht und es war wohl so gewesen das die kleine sich die Nase im Mutterleib irgendwo dran gedrückt hat =)

Beitrag von lagefrau78 25.03.11 - 13:39 Uhr

"Mein FA hat mir sehr oft gesagt das alles ok ist, un wenn da was wäre würde er mir des doch sagen oder?"

Natürlich sagt Dein FA Dir das, wenn es ein Problem gibt! Dafür macht er schließlich die Untersuchungen.

"Kann mein krümel denn jetzt noch behinderungen bekommen?"

Also, das Down-Syndrom hat er schon oder eben nicht. Das bekommt man nicht im Verlauf der Schwangerschaft. Das ist ja ein Gendefekt, der von Anfang an vorliegt.
Ich weiß nicht, mit welcher Sicherheit die Nackenfaltenmessung diesen Defekt ausschließt; das weißt Du wahrscheinlich besser als ich, ich habe diese Untersuchung nämlich noch nicht machen lassen und habe es auch nicht vor. Ich würde aber auf keinen Fall Rückschlüsse von der Nasenform auf etwaige Behinderungen schließen! Mach Dir nicht so einen Stress - und vor allem, schau solche Sendungen nicht mehr...

Wenn Du es genau wissen willst, frag Deinen FA. Oder mach Dich im Vorfeld schlau über die Aussagefähigkeit der schon gemachten Untersuchungen.

Beste Grüße und mach Dich nicht verrückt!


Beitrag von kitti27 25.03.11 - 15:31 Uhr

Hu hu,

ich denke, jede SS hat so Ihre Ängste! Ich hingegen habe mehr Angst, dass jetzt noch was passiert, irgendwie Fruchtblase platzt, oder Plazenta Ablösung etc..., und ich bin sooooooooo heilfroh, wenn ich endlich die 26. bzw 28. SSW errreicht habe, denn dann haben die Kleinen ja gute Überlebenschancen! Das er nicht gesund sein könnte, da mache ich mich weniger verrückt!

Lg
Kitti, 23. SSW