Freundinnen zusammenführen...

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von meli35 25.03.11 - 13:41 Uhr

hallöchen,
ich habe zwei beste freundinnen,wir kennen uns schon ca.22 jahre.
nun ist es leider so,das die anderen beiden im mom keinen kontakt zueinander haben.
eine davon hatte letztes jahr ein schweres jahr.ihr baby kam viel zu früh und wer sich damit auskennt weiß was das heißt.
die andere hat eine große tochter (16) und auch ein turbulentes jahr mit ihr hinter sich(pupertät und adhs )
die eine wollte das sich die andere meldet und keine meldete sich...weil sie eben seh viel um die ohren hatten.
aber da ich ja zu beiden kontakt habe ist das für mich sehr schwer.keine von beiden redet mehr über die andere,weil ich ja auch daziwschen stehe,aber keine macht den 1.schritt und wartet doch drauf.
Versteht ihr mich?
jetzt hab ich schon überlegt das ich zu beiden sagen wir treffen uns irgendwo zum kaffee trinken,so das sie dann aufeinander treffen ohne es zu wissen(sonnst kommt ja keine);-)
aber ich weiß einfch nicht ob ich es wirkich machen soll??
was haltet ihr davon??
wir kennen uns schon sooo lange und haben soo viel miteinander durchgemacht.......gute wie auch schlechte zeiten;-)

was soll ich blos tun????
Lg Meli

Beitrag von ronjas_ma 25.03.11 - 13:45 Uhr

Mach nen netten Grillabend (Pärchenabend, Spieleabend, was auch immer...) und sage beiden, dass Dir viel dran liegt, dass sie BEIDE kommen. Wenn sie wirkliche Freundinnen sind, reißen sie sich zusammen und tun DIR den Gefallen. Ob der Abend ein Erfolg wird, steht natürlich auf einem anderen Blatt...

LG
Saskia

Beitrag von mokli 25.03.11 - 15:55 Uhr

#pro

Bei allem anderen würde ICH persönlich mir veräppelt vorkommen!

LG, mokli

Beitrag von chili-pepper 25.03.11 - 18:27 Uhr

Ich würde nen Weiberabend veranstalten.
Alles war ich mag und zwei Brüste hat, wird eingeladen.
Jeder bringt was zu knabbern und zu trinken mit und los geht die Sause.
So zumindest läuft das hier.

Viel Spaß.

Beitrag von belala 25.03.11 - 20:31 Uhr

Hallo Meli,

auch wenn du dazwischen stehst, solltest du dich raus halten!
Du solltest beiden von deinen Gefühlen berichten, auch nochmals daran erinnern, dass ihr schon lange befreundet seid.
Meiner Meinung nach solltest du aber auf keinen Fall ein "heimliches" Treffen organisieren.

Ich habe im Übrigen ein Frühchen (25.Ssw). Nach der Geburt hielt ich Kontakt zu meinen besten Freunden, aber durch Angst/Desinteresse katapultierten sich auch einige Wenige selbst ins Aus.

LG, belala

Beitrag von shakira0619 25.03.11 - 21:36 Uhr

Hallo!

Also wenn ich eine der Freundinnen wäre und Du würdest mich unwissentlich mit der anderen "zusammenführen", wäre ich sauer.

Ich würde es an Deiner Stelle nicht machen.

Schöne Grüße

Beitrag von imzadi 25.03.11 - 21:54 Uhr

Ich denk mal wenn sie Kontakt haben möchten würden sie sich schon bemühen.

Und das keine über die andere mit dir redet kann auch ein Geschenk sein. #schein

Beitrag von lene77 26.03.11 - 06:14 Uhr

Wie können sich Frauen immer nur so anstellen?

Beide wissen doch vermutlich von der schweren Zeit der jeweils anderen?!

Also wo liegt das Problem wieder Kontakt aufzunehmen?

Ich würde da als 3. im Bunde nicht so dermaßen eingreifen, aber bei jeder der Beiden über die andere erzählen ... immer wieder ... über die schwere Zeit und dies und das ...
Und ich würde beiden sagen: Stell Dich nicht so an und greif zum Telefonhörer ...
Und wenn keiner zur Tat schreitet dann ist das halt so ... dann kann ich mir aber auch nicht vorstellen das sie vor dem Bruch viel aufeinander gegeben haben ... ?!

Ich könnte das nicht .... so gar keinen Kontakt mehr zu jemandem haben den ich mal gut kannte.

Man weiß nie was das Leben bringt. Man kann Morgens aus dem Haus gehen und vom Auto überfahren werden. Zack, Bum, alles aus ...

Ich wäre total traurig wenn ich die Möglichkeit auf eine "Versöhnung" verspielt hätte ... wie auch immer ...


LG, Lena