Wirkung Bryophyllum

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von manu-ll 25.03.11 - 13:48 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich nehme heute den zweiten tag Bryophyllum 50% von Weleda, wegen vorzeitigen Wehen und viel zu viel "Sorgen machen", da die letzte SS ziemlich kompliziert war.

Nun wirkt das ja echt Wunder, der Bauch ist so ruhig, Wahnsinn. Habe höchstens 2-3 Kontraktionen am Tag und das ist in der 26.SSW beim 3.Kind ja ganz normal, auch das ganze Ziehen und Ziepen, der Druck nach unten ist wesentlich besser, aber: mein Mucki auch :-(
Ob es da einen Zusammenhang gibt?? Mag er das nicht? (ich weiß, dass das Quatsch ist)...

Wie ist das denn bei euch? Evtl. wächst der Kleine ja nur und braucht seine Kräfte...

Danke euch.

Manu

Beitrag von daby01 25.03.11 - 13:56 Uhr

Bryo hat auch eine beruhigende Wirkung, wird auch schon mal wegen Depressionen, Ängsten, Schlafproblemen etc. in der Schwangerschaft eingesetzt.Deinem Krümel schadet es aber nicht und es ist wesentlich schonender wie andere Wehenhemmer.Habe es in meiner letzten Schwangerschaft sogar als Infusion im KH bekommen und war sehr angetan davon.
lg

Beitrag von manu-ll 25.03.11 - 13:58 Uhr

Ich nehme es ja auch u.a. wegen Ängsten, ich musste in der letzten SS 5 Monate liegen, musste um das Leben meiner Tochter bangen und jetzt habe ich einfach kein "Bauchgefühl" mehr und Angst, dass sowas wieder passiert...
Und ich muss sagen, es hilft. Und das jetzt schon.

Danke dir.

Beitrag von marjatta 25.03.11 - 13:58 Uhr

Also, ich nehme die Bryophyllum Comp. Globuli von Wala, da ich derzeit sehr angespannt bin, mehrere schwere Infekte in den letzten beiden Monaten hinter mir habe und auch recht häufig einen Druck nach unten sowie Unterbauchschmerzen habe.

Es hilft wirklich gut, kann aber nicht sagen, dass mein Bauchzwerg davon ruhiger geworden wäre.... ist noch genauso aktiv wie bisher.

Nächste Woche kommt die Homöopathin und "verarztet" mich und meinen Sohn, damit es wieder entspannter läuft... Bin mal gespannt, was sie uns gibt.

Gruß
marjatta