Terassenbepflanzung wann am Besten?

Archiv des urbia-Forums Haushalt & Wohnen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Haushalt & Wohnen

In diesem Forum haben Haushaltstipps und alle Fragen rund ums Wohnen und den Garten ihren Platz. Fragen zur Baufinanzierung sind besser bei "Finanzen & Beruf" aufgehoben". Viele Tricks und Kniffe zum Thema Haushalt findet ihr in unserem Service "Die besten Haushaltstipps".

Beitrag von connie4 25.03.11 - 14:03 Uhr

Hallo,

ich versuche mich demnächst mal an Gartenarbeit. Das ist völliges Neuland für mich.

Wir haben das Haus meines Opas bekommen und nun möchte ich draußen um die vorhandene Terasse herum ein wenig verschönern. Bisher ist rundherum so ein kleiner Hang mit Blumen und sonstigen unansehlichen (für mich als Gartenidiot) Unkraut bewuchert. Ich würde gerne kleine Sträucher und Bäumchen (Koniferen, Buchsbäume, kleine Nadelbäumchen, so was in der Art....) pflanzen - eben so immergrüne Bäume die nicht lauben und auch nicht blühen.

Nun weiß ich nicht, wann ich das am besten mache. Ist das im April, Mai auch noch ok oder muß ich mich beeilen??!!
Muß ich Rindenmulch drauf tun (wozu das Zeug??)

Ich seht schon, ich hab null Ahnung und bin für jeden Tipp dankbar!

Connie

Beitrag von traumkinder 25.03.11 - 14:11 Uhr

beeilen musst du dich im moment nicht!! die bodentemp. sollte dauerhaft 10-15 grad haben und das haben wir im moment defintiv noch nicht!!


rindenmulch machst du zbsp um den rosenstrauch herum, damit er nicht zu schnell austrocknet, die feuchtigkeit besser hält und nährstoffe abgibt.


pflanzen kannst du alles wozu du lustig bist ;-)


Beitrag von gr202 25.03.11 - 15:23 Uhr

Koniferen würde ich nicht setzen, die wachsen nur im obenren Bereich und werden untenherum immer so schnell fies.

Hol Dir lieber Pinienmulch statt Rindermulch, denn Rindenmulch stinkt total in den ersten Wochen.

Hol Dir mal ein Gartenbuch für Anfänger.

Gruß
GR