Gestern noch zur Notfallaufnahme

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von smaria1979 25.03.11 - 14:08 Uhr

Hallo Ihr lieben


Gestern bin ich noch zum Karankenhaus gefahren da meine Schmerzen schlimmer wurden unterhalb des re. Rippenbogens/ Oberbauch....

Sie haben dort direkt Blut abgenommen und einen US gemacht. Meiner kleinen geht es gut, doch meine Leberwerte sind erhoeht...

Esse keine Fettigen sachen, und trinke auch kein Alkohol oder Kaffee... Jetzt hab ich echt Angst das sich da eine Gestose entwickelt wie Ihr mir gestern geshrieben habt....


Montag muss ich zu meiner Frauenaerztin um wieder Blut abzunehmen....

Wenn nur diese schmerzen weg gehen wuerden... weiss nicht wie ich sitzen oder liegen soll...

Hoffe das die werte sich auch bald wieder verbessern...

Kennt sich denn jenand aus mit Gestose? Hab jetzt schon im Internet gesucht, und auch beschreibungen zum krankheitsbild gefunden, doch nichts zur Therapie....


Sorry aber ich bin heute etwas down und mache mir sorgen...

Ich danke euch schon mal!

Ganz liebe Gruesse

Eure Sandra#hund

Beitrag von jana1609 25.03.11 - 14:11 Uhr

oh herrje, ich hab leider gar keine Ahnung, aber würde dich gerne mal kurz trösten...
#liebdrueck

Drücke dir alle Daumen und wünsch dir alles Gute, damits dir bald wieder besser geht!

Liebe Grüße,
Jana und Krümi 16.SSW

Beitrag von smaria1979 25.03.11 - 14:15 Uhr

Ich danke dir Jana, das ist lieb von dir. Hoffe das es bald wieder weg geht. Hab 7 Jahre geuebt und war in behandlung um ss zu werden, nun hab ich es endlich geschafft und moechte meine kleine nicht verlieren...

LG

Sandra & Celina 23 SSW#hund

Beitrag von linzerschnitte 25.03.11 - 14:12 Uhr

Hallo Sandra!

Du Arme, aber gut dass du nochmal kontrollieren warst! Man merkt doch selbst immer am Besten, wenn etwas nicht stimmt, oder? :-)

Bei mir bestand in den letzten Wochen bereits 3 mal Gestoseverdacht, deswegen habe ich mich mit diesem Thema intensiver auseinandergesetzt. Es gibt bei einer Gestose keine direkte Therapie. Wichtig ist, dass es ganz eng kontrolliert wird, was aber bei Verdacht ohnehin gemacht wird - also regelmäßige Kontrolle von Blutdruck, Eiweiß im Urin und Blutabnahme. Bei einer akuten Gestose wird dein Zwerg eher geholt, da Gefahr für Mutter und Kind besteht...

Vertraue auf dich und deinen Körper, vielleicht spielen deine Leberwerte auch einfach nur etwas verrückt!

Ich wünsch dir und deinem Zwerg auf jeden Fall alles alles Gute!

Lg,
Melli mit Noah (ET-17)#verliebt

Beitrag von smaria1979 25.03.11 - 14:21 Uhr

Hallo Melli,

dank dir fuer deine schnelle Antwort.. Ja ich hoffe das sie wirklich einfach nur so erhoeht sind, und bald alles wieder normal ist.

Moechte nicht das meine kleine darunter leidet....

Hoffe das es auch bald wieder besser geht!

Vielen dank nochmal

Liebe Gruesse

Sandra & Celina 23 SSW

Beitrag von mariaalice 25.03.11 - 14:20 Uhr

Hallo smaria1979,

eine Freundin hatte eine Schwangerschaftsvergiftung. Das hat keiner so richtig rausbekommen und als sie es im Krankenhaus merkten, musste ein Notkaiserschnitt gemacht werden, da ihre Werte so schlecht waren.

Soweit ich mitbekommen habe, ist nicht ersichlich woher es kommt und es gibt wohl nur ein einziges Heilmittel. Die Geburt des Kindes.

An deiner Stelle würde ich nicht bis Montag warten. Bei einer Freundin war es so, dass es ihr Donnerstag schlecht ging und von Sonntag auf Montag musste das Kind sehr schnell geholt werden.

Sollte es wirklich eine Gestose sein, mit Schmerzen im Oberbauch und auch mit Durchfall und Erbrechen, würde ich mich nochmals im Krankenhaus vorstellen.

Denk positiv und fahr lieber einmal mehr ins Krankenhaus.

Ich hoffe, dass es dir bald besser geht.

Grüße mariaalice

Beitrag von smaria1979 25.03.11 - 14:28 Uhr

Hallo Mariaalice

Erbrechen und Duchfall hab ich gott sein dank nicht. Hab nur die starken schmerzen und apetitt habe ich nicht wirklich.

Die aerztin von gesten abend sagte mir ich sollte die schmerzen beobachten. Sollten sie gleich sein oder besser werden, solle ich bis Montag warten, ansonsten sollte ich sofort wieder auf die Notfall Gyn gehen, sie hat das ganze WE + heute Dienst damit wir weiter schauen was wir machen, und man auch das Baby beobachten kann.

Dank die fuer deine Antwort und ich werde sie mir auch zu herzen nehmen, denn jetzt wo ich es endlich geschafft habe nach 7 Jahren SS zu werden, moechte ich es nicht Riskieren die kleine zu verlieren.

Dank dir

Ganz liebe Gruesse

Sandra & Celina 23 SSW#hund

Beitrag von svejuma 25.03.11 - 14:30 Uhr

Hi,

ich hatte eine Gestose bzw Hellp.
Schau Dir mal die Seite www.gestose-frauen.de an. Die haben super Tipps!
(Ich habe sie leider zu spät entdeckt, mein Sohn war schon auf der Welt).
Mein Sohn kam bei 24+5 SSW, entdeckt wurde das ganze bei 24+2, leider war das ganze schon sehr akut, dh mein Sohn musste geholt werden, entdeckt man es früher, kann man die Gestose meistend noch herauszögern.
Wenn Du Fragen hast, mail mich gerne an!

LG
Julia

Beitrag von kitti27 25.03.11 - 15:28 Uhr

Wollte einfach mal schreiben, dass ich es suuuuuupi finde, dass Dein Kleiner trotz des frühen ET´s überlebt hat! Freu mich immer, sowas zu lesen!
Alles Liebe

Kitti, 23. SSW

Beitrag von marjatta 25.03.11 - 15:35 Uhr

Gestose Therapie:
http://www.hebamme4u.net/schwangerschaft/risikoschwangerschaft/gestosetherapie.html

Ich mache diese Therapie prophylaktisch...habe bereits ein Frühchen wegen Gestose, geboren 35+3 und deshalb ein entsprechend erhöhtes Risiko - es ist machbar, aber erfordert viel Disziplin. Die Kochsalztabletten kosten pro 100 Stück im Internet z.B. bei medpex ca. 3,75 EURO. Entsprechen aber pro Tablette nur 225mg Kochsalz. Insofern braucht man pro 1g Kochsalz 4 Tabletten. Kenne Dein Gewicht nicht, aber Du kannst Dir dann ja ausrechnen, wieviel Tabletten Du dann pro Tag brauchst. Ich käme auf ca. 54 Tabletten pro Tag (bei 12g), defacto eine halbe Packung, um das ganze Abzudecken. Nehme also jetzt normales Kochsalz dazu und würze einfach nach (abgewogen in g).... ist wirklich doof... die Tabletten sind leichter runter zu bekommen als übersalzenes Essen.

Ansonsten ist eine Gestose mit bereits auffälligen Leberwerten in jedem Fall Kontrollbedürftig. Außerdem tritt sie bei Dir ja auch schon recht früh auf. Es ist super wichtig, dass Du viel trinkst, damit habe ich auch Probleme.

Weitere Informationen findest du auf der Webseite der Gestose-Frauen.

Auch auf der Webseite hebamme4u.net gibt es mehr Infos... Das Internet bietet auch vieles. Du solltest auf jeden Fall Deinen Blutdruck im Auge behalten, Kopfschmerzen, Schwindel usw. Ein Gerät zur Blutdrucküberwachung kannst Du Dir auch in der Apotheke leihen (oder Dir verschreiben lassen). Manchmal hilft die Gabe von 100mg Aspirin pro Tag, um den Fluß des Blutes zu verbessern und damit die Versorgung des Babies. Dazu gibt es noch - je nach Symptomen unterschiedliche Maßnahmen. Das schlimmste wäre ein Überwachung im KH... was ich Dir nicht wünsche.

Ich hatte bei meiner Gestose keine auffälligen Blutwerte und auch keine Beschwerden, aber sie erhöht das Risiko, dass das Kind zu früh kommt.

Kannst mich gerne über VK anschreiben, wenn Du Dich darüber austauschen möchtest.

Gruß
marjatta mit Sohn und #ei, 24+0