Zu leicht?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von lische 25.03.11 - 14:09 Uhr

Meine Maus ist heute 19 Wochen und ich finde sie ist zu leicht. Bei der U4 wog sie 5300 g und war 64 cm groß. Der Arzt meinte sie wäre halt eine zierliche, die müsste es ja auch geben und dass sie auf der Gewichtskurve ganz unten liegt, aber wenn ich mir hier die anderen Daten so anschaue, kommt sie mir zu leicht vor. Ich habe die ersten 10 Wochen gestillt, dann aber abgestillt(habe einfach zu wenig gegessen und getrunken, also selbst schuld) und seitdem bekommt sie Fläschchen. Sie trinkt immer zwischen 150 und 200 ml. Sie schläft von 21-7:30 Uhr durch. Vielleicht ist das was sie nachts nicht trinkt zu wenig, ich weiß auch nicht.
Ist sie zu leicht ?
Wieviel wiegen eure Mäuse in dem Alter?

Liebe Grüße Lisa und Mira

Beitrag von leylaa85 25.03.11 - 14:22 Uhr

Ich hab auch so ein Fliegengewicht!
Meine Maus wog bei der U4 (mit 3,5 Monaten) nur 4500g auf 61cm #schock !

Ich musste dann anfangen mit Zufüttern (habe bis dahin vollgestillt) und jede Woche zur Gewichtskontrolle.

Mittlerweile ist die Kleine 5 Monate alt und wiegt 5400g auf 64cm. KiA ist zufrieden mit der Zunahme und meinte, jetzt sei sie vom BMI her wenigstens auf der 3. Perzentile. Ich muss jetzt nicht mehr zur Kontrolle obwohl sie ja immernoch superleicht ist.

Also hör am Besten auf, deine Maus mit den anderen Zwergen zu vergleichen - hab ich auch schon lang aufgegeben :-) ...

Am Wichtigsten ist doch, dass sie gesund sind!! #liebdrueck

Beitrag von nayita 25.03.11 - 14:32 Uhr

Unsere Maus ist bei Geburt leicht über dem Mittelwert gewesen (sowohl Grösse als auch Gewicht) danach aber bis auf die unterste Gewichtskurve abgefallen wobei die Grösse und Kopfumfang mittelwertig blieben. Unser Ki-Arzt fand das anfangs nicht so toll aber trotz Einführung von Beikost hat sie nicht mehr zugenommen und inzwischen hat sich das ganze dort stabilisiert und der Ki-Arzt hat es akzeptiert und sagt wie deiner es sei eben eine zierliche Maus.

Und solange sie sich normal entwickelt ist doch alles ok.

Später ist sie mal froh wenn sie keine Diät halten muss ;-)

Beitrag von carana 25.03.11 - 14:33 Uhr

Hi,
dann sei mal froh, dass du nicht mein Kind hast. Bei der U4 hatten wir 4570 g auf 57 cm. Bei der U5 waren es dann mit 5 Monaten und einer Woche 5750 g und 60 cm und bei der U6 mit 11,5 Monaten 7130 g und 68 cm. Also, dagegen ist deine richtig propper... ;-)
Lg, carana

Beitrag von ida1979 25.03.11 - 14:50 Uhr

Hi,

ach, das liegt doch alles noch im Normbereich. Ok, vielleicht ein bisschen leicht für die Größe, aber Kinder sind nunmal unterschiedlich. Meine Maus hatte bei der U4 damals nur 56,5 cm mit einem Gewicht von 5320 gr. Das nenn ich mal zierlich. Allerdings wurde sie auch mit nur 46 cm und 2690 gr. geboren (obwohl voll ausgetragen). Von daher kommt es wohl eher auf die Zunahme an, als auf die eigentliche Größe und Gewicht.

LG Julia

Beitrag von siena2005 25.03.11 - 16:27 Uhr

Meine Tochter ist bis heute noch auf der sehr schlanken Seite. Die Zahlen sind gar nicht so wichtig. Wichtig ist in welchem Verhaeltnis sie zunimmt und waechst. Wenn keine grossen Spruenge in der Kurve liegen ist alles ok. Und so lange deine Kleine munter und normal ist brauchst du dir echt keine Sorgen machen.
Meine Tochter ist jetzt 4,5 Jahre alt und wiegt gerade mal 15kg bei 108 cm. Ich kenne einige Kinder die wiegen das mit 2 Jahren oder sogar noch juenger. Sie ist ganz normal und benimmt sich wie jede andere 4jaehrige. Auch der Arzt hat nichts gesagt. Essen tut sie gut.

LG
Claudia

Beitrag von meioni 25.03.11 - 20:43 Uhr

mach dir nicht zuviele sorgen. solange sie stetig etwas zunimmt und einen gesunden eindruck macht ist alles ok. ich muß mit meinem sohn jetzt auch immer wieder zur geiwchtskontrolle. bei der u4 hatte er bei 63 cm nur 5120 gramm. jetzt ist er 14 monate und wiegt nur 7150 gramm bei 72 cm. er ist aus allen kurven rausgefallen,. das wird jetzt beobachtet und sonst mal weiter unteruscht. ich habe ihn 10 monate voll gestillt, weil er nichts anderes wollte, aber auch immer beim kinderarzt stillproben gemacht und die waren super. auch jetzt isst er sehr sehr gut, nur nimmt er trotzdem nicht zu. naja mal abwarten. mit den nicht so sorgen machen ist leichter gesagt als getan das kenne ich selber.

meine große hatte damlas bei der u4 ebenfalls mit 4 monaten wie mein sohn 5600 gramm und war auch 63 cm. mit 1 jahr war sie dann 72 cm und 8 kilo, also auch noch recht leicht im vergleich zu andere. jetzt ist sie 3,5 jahre, ist 103 cm groß und wiegt 14,5 kilo. also alles super ;-)

meioni mit motte 3,5 jahre und muckel 14 monate